Datum: 28.2.17, 01:55

 

Staffordshire-Hilfe e.V.

Anzeigendatum: 02.09.2012, 07:12
ID: 370197
Name: Klausi
 

Rasse:American Staffordshire Terrier
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: 1999
Farbe:weiß, gestromte Abzeichen
Krankheiten:Schilddrüsenunterfunktion, leichte Arthrosen
Vermittlungsgebühr:0,00


Charakter: ABSOLUTER TIERSCHUTZNOTFALL - DRINGEND!!! Insgesamt sind von der Stadt Cottbus 7 Hunde zu uns gekommen, 6 davon sind wirkliche Tierschutznotfälle und ihnen rennt die Zeit davon..., wir hoffen, dass wir nach all den Jahren, welche sie schlecht verbringen mussten, sie noch in ein schönes Zuhause vermitteln können. Klaus ist einer dieser Notfallhunde! Dieser arme Hund kam am 10.09.09 zu uns, er ist untergewichtig, hatte einen schlechten Fell- und Pflegezustand. Seine Augen sind entzündet. Er läuft wackelig, dieses hat sich nun alles schon gebessert und wir sind bester Hoffnung, dass Klausi bald wieder richtig gut aussieht. Er läuft, durch regelmäßigen Freilauf, schon besser und fängt an das Leben zu genießen. Auch er musste viele Jahre in dieser vorherigen Unterbringung verweilen. Seit 2001 hielt er durch! Nicht nur der physische Zustand dieser Hunde, sondern auch der psychische lässt einen erschrecken. Klaus hat nun Vertrauen bekommen, wirkt manchmal sogar schon fröhlich, kuschelt unheimlich gerne und nimmt vorsichtig das Leckerchen ab. Er rennt bei uns mit Hündinnen. Klaus hat erhöhte Leberwerte und bekommt erstmal Spezialfutter, seine Augen werden behandelt und er hat eine Schilddrüsenunterfunktion, braucht dagegen Tabletten. Wir denken, dass sich sein Zustand, körperlich, wie seelisch, noch gut weiter verbessert. Auch Klaus gehört inzwischen zu den älteren Semestern, er ist ca. 1999 geboren und sollte in seinem neuen Zuhause auch keine Treppen steigen müssen (höchstens falls das Schlafzimmer in der ersten Etage ist). Er braucht seine Schilddrüsentabletten und die Leberwerte müssen beobachtet werden. Herz- und Abdomen werden noch untersucht. Inzwischen wurde er auch geimpft, inkl. Nachimpfung und bisher zweimal entwurmt. Gesucht wir ein Zuhause, welches tierschutzorientiert ist und Klaus Zeit und Geduld entgegen bringt, damit er seine letzte Zeit noch mal kennen lernt, dass es auch Menschen gibt, welche sich liebevoll um ihn kümmern. BITTE geben Sie ihm



Beschreibung: ABSOLUTER TIERSCHUTZNOTFALL - DRINGEND!!! Insgesamt sind von der Stadt Cottbus 7 Hunde zu uns gekommen, 6 davon sind wirkliche Tierschutznotfälle und ihnen rennt die Zeit davon..., wir hoffen, dass wir nach all den Jahren, welche sie schlecht verbringen mussten, sie noch in ein schönes Zuhause vermitteln können. Klaus ist einer dieser Notfallhunde! Dieser arme Hund kam am 10.09.09 zu uns, er ist untergewichtig, hatte einen schlechten Fell- und Pflegezustand. Seine Augen sind entzündet. Er läuft wackelig, dieses hat sich nun alles schon gebessert und wir sind bester Hoffnung, dass Klausi bald wieder richtig gut aussieht. Er läuft, durch regelmäßigen Freilauf, schon besser und fängt an das Leben zu genießen. Auch er musste viele Jahre in dieser vorherigen Unterbringung verweilen. Seit 2001 hielt er durch! Nicht nur der physische Zustand dieser Hunde, sondern auch der psychische lässt einen erschrecken. Klaus hat nun Vertrauen bekommen, wirkt manchmal sogar schon fröhlich, kuschelt unheimlich gerne und nimmt vorsichtig das Leckerchen ab. Er rennt bei uns mit Hündinnen. Klaus hat erhöhte Leberwerte und bekommt erstmal Spezialfutter, seine Augen werden behandelt und er hat eine Schilddrüsenunterfunktion, braucht dagegen Tabletten. Wir denken, dass sich sein Zustand, körperlich, wie seelisch, noch gut weiter verbessert. Auch Klaus gehört inzwischen zu den älteren Semestern, er ist ca. 1999 geboren und sollte in seinem neuen Zuhause auch keine Treppen steigen müssen (höchstens falls das Schlafzimmer in der ersten Etage ist). Er braucht seine Schilddrüsentabletten und die Leberwerte müssen beobachtet werden. Herz- und Abdomen werden noch untersucht. Inzwischen wurde er auch geimpft, inkl. Nachimpfung und bisher zweimal entwurmt. Gesucht wir ein Zuhause, welches tierschutzorientiert ist und Klaus Zeit und Geduld entgegen bringt, damit er seine letzte Zeit noch mal kennen lernt, dass es auch Menschen gibt, welche sich liebevoll um ihn kümmern. BITTE geben Sie ihm


Vermittlung: Bundesweit - Aufenthaltsort: 12167 Berlin

KONTAKTDATEN  
Organisation: Staffordshire-Hilfe e.V.
Ansprechpartner: Christine Prochnow
EMail: c.prochnow@staffordshire-hilfe.de
Telefon:033397-273134
Homepage: www.staffordshire-hilfe.de

 

ZERGportal - Das soziale Tierschutznetzwerk für Tiere in Not

 
powered and © 2000 - 2014 by www.ZERGportal.de
7122 Hunde aus dem Tierschutz suchen ein Zuhause. Helfen Sie den Hunden in Not!