Mittwoch, 29.03.2017 11:16

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERG®portal

   
       

Home

Neue Einträge

Hunde

Katze & Co

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpaten

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy End

Tierfriedhof


 zurück Tierheim/Verein Mischling-mittel Notfall/Rüde HP vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigendatum

27.12.2016, 19:34

Anzeigen-ID: 618321
Name: Jamal-Davu

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: * ca.04/2015
Farbe:rotblond
Schulterhöhe:Angaben folgen
Kastriert/Sterilisiert:Nein
katzenverträglich:Ja
Schutzgebühr:290,-€+100€ Transportkosten
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel - Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit
    
Interesse?Hier finden Sie alle Kontaktdaten !






Beschreibung:  Jamal-Davu ... unendliche Grausamkeit musste er erleiden. Unendlich viel Liebe soll er in seinem neuen Leben spüren dürfen

* ca.04/2015 - bei Athen N O T F A L L

07.01.2017 Wir haben zwei neue Fotos von Jamal erhalten und in den nächsten Tagen wird unserer örtliche Tierschützerin über seine jetzt erkennbaren Heilungsfortschritte berichten.

Möchten Sie Jamal-Davus Pate werden: Patenschaft@stray-ev.de



29.11.2016 Ganz langsam heilen die Wunden, die Verletzungen seiner Seele vielleicht nie. Neue Fotos und ein Vide(auf unserer Homepage)

Sein Futter schmeckt Jamal und mit dem Hund der Pflegefamilie wagt er sich hinaus.

Mit Katzen klappt es prima und ab und zu wedelt er sogar mit dem Schwänzchen.

Aber nur, wenn sein Pflegefrauchen Giota in seiner Nähe ist. Sie liebt er sehr und in ihrer Nähe fühlt er sich beschützt.

Den ersten Röntgentermin erfahren wir im Laufe der Woche. Bisher war dieser Besuch noch nicht möglich, da Jamal panisch reagiert, wenn er seine geschützte Umgebung verlassen soll.


07.11.2016 Jamal Davu hat noch einen weiten Weg vor sich, doch in kleinen Schritten geht es voran. Seine Pflegefamilie gibt ihm Kraft und ist jetzt für ihn das Wichtigste auf der Welt.

Möchten Sie Jamal-Davus Pate werden: Patenschaft@stray-ev.de

Dringend Unterstützung für weitere medizinische Versorgung und Untersuchungen erhofft.

Hier finden Sie unser Spendenkonto

07.11.2016

So unbegreiflich es auch ist, was Menschen Jamal Davu angetan haben, gibt es doch jetzt auch Anlaß zur Hoffnung.
Marina schreibt:
„Gestern haben wir den lieben Jamal Davu gesehen und wir sind zusammen mit seinen Pflegeeltern zum TA gefahren. Gute Nachrichten. Jamal Davus Haut heilt gut und die Zuckertherapien zeigen erstaunliche Ergebnisse in der Hautregenerierung.

Die Wirkung ist ähnlich wie die von den Cremes, die ihr geschickt habt mit dem Honig. Da, wo die Haut nach dem Unfall weitestgehend erhalten geblieben ist, wird auch das Fell gut nachwachsen. Die Stellen jedoch, wo sogar das Muskelfleisch stark geschädigt war, werden wohl ohne Fell bleiben. Es ist ganz klar, dass der Hund nicht nur angefahren, sondern arg lange auf dem Asphalt geschliffen worden ist.... Der Hautverlust laut TA ist sehr schweren dritten Grades zusammen mit der einhergehenden Verbrennung. Das gilt alles auch für sein Lid.

Ein Athener Klinikaufenthalt ist nicht zu raten. Der TA kann seinen Fall behandeln, vielleicht nicht 100 Prozent ideal, aber, das was Jamal Davu im Moment auf keinen Fall braucht, ist Ortswechsel und TA-Zwinger. Er braucht vielmehr Wärme, Liebe und Sicherheit. Wenn seine Haut oder sein Lid nicht 100 Prozent an bestimmten Stellen zu regenerieren sind, so wird er damit leben können, ohne seine Bezugsleute aber nicht. Es ist alles noch zu früh, sobald er geröntgt wird, kann man wieder darüber sprechen.
Er bekam Cortison, Antibiotika (immer noch), Säuberungen und alltäglich auszuwechselnde Bandagen mit Kristallzucker und Kochsalzlösung, die HautOP und wenn er in absehbarer Zeit in der Lage ist, wird er geröntgt (der TA hat das Gerät), um zu sehen, welche Knochenverletzungen er hat. Klinisch gesehen scheinen sein Rücken und die Hinterbeine in Ordnung zu sein. Das Problem ortet sich lediglich in den Vorderbeinen. Die Röntgenaufnahmen schicke ich sofort, sobald ich sie habe. Natürlich spricht man lange noch nicht von Impfungen und Kastration. Die Bluttests erfolgen dann, wenn er geröntgt wird.

Der arme Jamal ist total traumatisiert, seine Augen werden unruhig, sobald er andere Leute sieht außer Konstantinos und Giota, seine Pflegeeltern. Er kann sich bewegen, stehen und seine Notdurft selbständig machen, frisst viel und will leben, was man davon ausgehen kann, dass er das Schlimmste hinter sich hat. Die Hinterbeine funktionieren gut, er kann sogar gut darauf stehen. Es wurde mir gestern klar, dass er auf seine Pflegeeltern total fixiert ist und keinem anderen traut. Er kommt auch mit den 2 Hunden des Hauses gut klar, die Hauskatzen kuschelt bei ihm sogar und gibt ihm Kraft :)
Jamal Davu wird leben, er hat noch einen langen Therapieweg vor sich, er wird nie wieder ein Hund mit vollem Fell sein, aber dafür ein besonderer Hund, der sowohl die menschliche Härte als auch die volle Fürsorge erfahren dürfte. Ein unscheinbarer griechischer Jagdhundmischling, der verlassen, verhungert und verdurstet herumirrte, für den keiner etwas drum gab, wie für so viele, die immer noch ein Elendsleben führen.

Jamal Davu ist voll traumatisiert und noch vertraut er voll nur seinen Pflegeeltern. Die seelischen Wunden werden viel länger als alles andere brauchen, Jamal Davu hat UNVORSTELLBARES gelitten und leidet jede Minute unter Schmerzen, hat Angst, was kommen wird, aber er zeigt Bäuchlein und wedelt schwach mit dem Schwanz, sobald er die Hand von Konstantinos und Giota sieht. Wir freuen uns für das hochwertige Futter, das er ab heute fressen wird und wünschen ihm, dass er mit jedem Tag stärker wird. Für einen Hund wie Jamal Davu sind solche Menschen wie seine Pflegefamilie die ganze Welt und der Alptraum, den er mit Leib und Seele erlebte, ist noch da. Aber wir dürfen alle hoffen, dass auch die Wunden zu heilen sind. Dafür arbeiten wir alle dran mit unserem ganzen Herz. Ein großes Dankeschön an alle Spender, die ihm ein neues Leben ermöglichen."

03.11.2016 Kleines Foto-Update

Hier finden Sie unser Spendenkonto

Jamal-Davu durfte jetzt ins Haus einer Tierschützerin verlegt werden. Dort fühlt er sich ganz sicher nicht mehr so einsam, wie in der Arztpraxis.

Sobald der Tierarzt seine Zustimmung für einen Transport gibt, soll Jamal-Davu in eine Athener-Tierklinik gebracht werden, die uns von unseren Athener Tierschützerin bei solch schweren Verletzungen empfohlen wird.

Nach Allem, was man ihm angetan hat, wirkkt er verständlicher Weise auf den Fotos völlig erschöpft und traumatisiert.

Dass er essen mag, ist ein gutes Zeichen und wir hoffen sehr, dass wir bald sicher sein dürfen, dass er überlebt. Noch haben wir Angst um sein Leben, obwohl wir glauben, eine leichte Besserung seiner Wunden zu erkennen. Vielleicht ist aber hier auch nur der Wunsch Vater des Gedanken. Weitere wichtige Untersuchungen stehen wegen seines schlechten Zustandes und den zu großen Schmerzen, die diese Untersuchungen bereiten würden, noch aus.

Benötigt werden auch weiterhin hochwertiges Futter, sowie spezielle Augen- und Hautsalben.

Erste Notfall-Pakete sind bereits angekommen.


20.10.2015 Beim Anblick der nachfolgenden Fotos stockt der Atem. Wie dieses arme Notfellchen gelitten haben muss und noch leidet, ist unvorstellbar. Die Verletzungen lassen vermuten, dass er nicht überfahren, sondern hinter einem Auto her geschliffen wurde. Fotos für Kinder nicht geeignet.

Möchten Sie Jamal-Davus Pate werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Patenschaft@stray-ev.de

Dringend Unterstützung für Klinikaufenthalt, weitere Untersuchungen, Spezialfutter und evtl. spätere Unterbringung erhofft.

Hier finden Sie unser Spendenkonto

In diesem Loch fand ein Spaziergänger Jamal-Davu. Ob er sich selber mit letzter Kraft dorthin geschleppt hat, oder ob ihn jemand dort hinein geworfen hat, werden wir nicht erfahren, ebenso wenig, wie er uns sagen kann, wer ihm das angetan hat.

Der Spaziergänger, der mit seinen Hunden am späten Samstagabend unterwegs war, informierte sofort unsere Tierschützer, doch es war Wochenende und kein Tierarzt zu erreichen.

Vermutlich stand Jamal-Davu so sehr unter Schock, dass er in diesen Minuten nichts mehr spürte, sonst hätte er ganz sicher nicht aufhören können, vor Schmerzen zu schreien.

Erst am nächsten Tag war es nach verzweifelten Bemühungen möglich, einen Tierarzt zu finden.

Drei Wochen sind seitdem vergangen, doch die schweren Verletzungen ließen es bisher nicht zu, Jamal-Davu zu röntgen.

Jamal-Davus Tierschützerin Marina schreibt: Seitdem wird er nur genäht und mit Präparaten behandelt, denn die eine Seite war bis auf die Knochen offen.
Sein Augenlid auf der einen Seite wird aufgebaut, und wenn alle diese Hürden überwunden sind, kann er auf Brüche geröngt und behandelt werden.
In der Zwischenzeit frisst er allein und macht auch seine Notdurft.

Wenn der Schmerz so groß ist, finde ich einfach keinen passenden Namen.

Gemeinsam mit unserem Teammitglied Brigitte hat sie sich für Jamal-Davu entschieden.

Jamal - der Schöne Davu - der Anfang

Wir hoffen sehr, dass es für Jamal-Davu einen Neuanfang gibt und dass er vergessen kann, was ihm angetan wurde.

Noch können wir nur hoffen, dass er überlebt. Die sichtbaren Verletzungen sind so furchtbar, dass es mit Worten nicht zu beschreiben ist. Wir können nur hoffen, dass keine weiteren, inneren Verletzungen festgestellt werden.

Marina schreibt: In der Zwischenzeit frisst er allein und macht auch seine Notdurft.

Bis wir Gewißheit haben, ob Javal-Duva diese furchtbare Misshandlung überlebt, hoffen wir, ihn eines Tages in unseren Glücksgeschichten zu finden, mit Menschen an seiner Seite, die ihn vergessen lassen, was für Ungeheuer es auf dieser Welt gibt. Sie treiben ihr Unwesen und so viele Hunde, denen es ähnlich ergeht, werden nicht gefunden.

Javal-Duva wäre einsam und furchtbar in diesem Loch verendet, wäre der Mann mit seinen Hunden nicht auf ihn aufmerksam geworden und hätte Hilfe geholt.

Vielleicht hat er einfach nur bei der Jagd "versagt" und das reichte aus, um ihm das anzutun und seine Wut darüber an ihm abzureagieren....

Und wenn Jamal-Davu das überlebt und für sein Leben gezeichnet bleibt, so wird er doch irgendwann wieder "der Schöne" sein, denn jeder Hund hat seine eigene Schönheit und seine reine Seele.  


Vermittlungsbereich: Bundesweit - Aufenthaltsort: noch in Athen - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

    Hilf mit und mach meine Anzeige bekannt ! 

  Steckbrief

 Haben Sie Interesse an diesem Tier? Hier sind alle Kontaktdaten!
Kontakt zum Tierheim

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray einsame vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Brigitte Meschkat
Anfrageformular:*
Telefon:06192 - 6726 Mobil 0173 - 32 88 99 0
EMail-Adresse:BrigitteMeschkat@t-online.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen und Fragen nutzen Sie bitte das Formular "Kontakt zum Anbieter" oder rufen Sie schnell vorgenannte Rufnummer an!
Prüfsiegel ZERGportal

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !



 

Foto-Galerie (Stray - Einsame Vierbeiner e.V. #1443) - Auch wir suchen ein Zuhause !

 


Liza


Sammy Bl


Zelma


Bootsman


Oskar


Aristos


Liddy


Miss Bel


Hera


Anais


Jannis


Mary


Roxane


Paul


Kevin


Misha


 

493 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top   MERKLISTE    eCard   eBook   Steckbrief drucken     RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt (Bilder und Texte).
Verantwortlich und Ansprechpartner sind ausschließlich die unter Vermittlungskontakt (Kontakt zum Tierheim) angegebenen Tierschutzorganisationen.


Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.21 Sek.
© 2000-2016 by ZERGportal

Suchlinks:  Tiervermittlung - Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen