Dienstag, 24.01.2017 10:12

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERG®portal

   
       

Home

Neue Einträge

Hunde

Katze & Co

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpaten

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy End

Tierfriedhof


 zurück Tierheim/Verein Mischling-mittel Notfall/Rüde HP vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigendatum

08.01.2017, 16:24

Anzeigen-ID: 620423
Name: Jack

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: geb. ca. Frühjahr 2014
Farbe:weiß mit grau und braun
Schulterhöhe:Angaben folgen
Kastriert/Sterilisiert:Nein
Patenschaft:Tierpaten gesucht Hilfe?
Schutzgebühr:290,-€+100€ Transportkosten
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel - Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit
    
Interesse?Hier finden Sie alle Kontaktdaten !






Beschreibung:  Jack - welches Leid kann eine einzige Seele ertragen?

Dringend Unterstützung für die medizinische Versorgung gesucht

geb. ca. Frühjahr 2014 - jetzt 29,7 Kilo - LP/West Attica

10.09.2016: Wer Jack nur von früher kennt, würde ihn jetzt nicht mehr erkennen. Es könnten zwei verschiedene Hunde sein. Das geschwächte, hungrige, kranke, ausgemergelte und misshandelte Geschöpf ist verschwunden. An seine Stelle ist ein strahlender, fröhlicher, wunderschöner und aktiver Rüde getreten. Ein Hund der trotz seiner stattlichen Größe wie ein kleiner Welpe spielt. Seit Jack entdeckt hat, wozu ein Ball oder ein Kuscheltier da sind, spielt er voller Hingabe, sogar wenn er im Zwinger ist.

Jack ist ein lebensfroher und großer Hundejunge, der im letzten halben Jahr noch einmal 5 Kilogramm zugenommen hat und nun 34 kg auf die Waage bringt.

Er ist intelligent, liebt Menschen sehr und ist zu ihnen äußerst freundlich und liebevoll.

Jack ist ein ganz besonderer Hund, der sehr viel mitgemacht hat. Und die Vergangenheit hat Schatten auf Jacks Seele hinterlassen: Manchmal gibt es Situationen oder Menschen, die ihm Angst bereiten, weil sie ihn plötzlich an eine schlimme Erfahrung erinnern.
Deshalb ist Jack auf der Suche nach Menschen, die verständnisvoll und einfühlsam sind.

Er ist auf der Suche nach Menschen, die ihn ermutigen und an seiner Seite sind, damit die Schatten auf seiner Seele verschwinden und er zu einem unbeschwerten Hundejungen werden kann.

Für Jack wäre ein Zuhause als Einzelhund gut, weil er dann besonders viel Zeit und Aufmerksamkeit bekäme. Aber auch eine Familie, bei der bereits ein erwachsener, unkomplizierter Hund lebt (sehr gerne ein großer Hund) wäre für Jack prima – dann hätte er einen Freund, der ihm dabei hilft, sich in seinem neuen Leben zurechtzufinden.


15.03.16 Jack ist wirklich ein sanfter Riese. Er hat viel Kraft, ist aber ein ganz lieber Kerl, der es liebt gestreichelt zu werden und sicher auch ein toller Familienhund wäre.....

03.01.2016 Wir haben ganz bewegende Neuigkeiten von Jack erhalten und würden ihm so sehr wünschen, dass er in 2016 seine Familie findet, mit der er endlich seine traurige Vergangenheit vergessen darf. Jack hat unglaubliche Fortschritte gemacht und zeigt uns, dass er so gerne dazu gehören und geliebt werden möchte.

Myrto schreibt:

Seitdem wir Jack kennen, war er traurig, angekettet, abgemagert und hatte stumpfes Fell.
Dank Eurer Hilfe hat er seine Behandlung beendet, hat zugenommen, ein schönes, weiches Fell bekommen, ist anhänglicher geworden und verspielt. Gesundheitlich geht es ihm besser und nichts erinnert mehr an den zerbrechlichen Schatten, den wir noch vor einigen Monaten kannten.

Jack ist sehr Menschen bezogen, doch so lange er sich in einem Zwinger befindet, kann er diese Gefühle nicht ausleben.
Wir konnten ihn von der Kette befreien, aber es ist uns noch nicht gelungen, seine Einsamkeit zu lindern.

Jack wäre so glücklich, wenn er seinen Zwinger verlassen und mit einer ihn liebenden Familie leben dürfte.

Manchmal machen ihm alte Männer Angst. Sie erinnern ihn an die Schäfer, die ihn misshandelt haben.

Aber wir glauben, dass er auch diese Erinnerungen bald hinter sich läßt.

Das letzte Foto mag für Euch nichts Ungewöhnliches zeigen, für uns hingegen war dies eines der wichtigsten und emotionalsten Momente:
Es war das erste Mal, dass Jack spielt!
Dieses Foto sagt mehr als alle Worte... ein misshandelter, trauriger, kranker Hund, der nur noch ein Schatten seiner selbst war, hat zurück ins Leben gefunden.

Er ist bereit, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen und wünscht sich nichts mehr, als die Chance auf einen neuen Anfang...

mit Menschen, die ihn lieben und bei denen er sich geborgen fühlen darf.



31.08.2015: Jack musste zum Tierarzt. Er beeindruckte durch sein Verhalten im Auto, er tat einfach so als hätte er nie was anderes gemacht als Auto fahren. Küssen wollte er immer wieder und mit allem und jedem im Wartezimmer spielen. Auch auf dem Behandlungstisch war er sehr mutig obwohl ihm das Ganze nun nicht so ganz geheuer war. Wer verliert sein Herz an diesen Schatz, er soll endlich nur noch die schönen Seiten des Lebens erleben dürfen.




10.07.2015/ Jacks einziger Freund und Leidensgenosse wurde vor sein Augen erschossen. Als Strafe dafür, dass er als „Arbeitsmittel“ ausgedient hatte… Jack ist fast noch ein Hundekind, misshandelt und ausgehungert - von seinem eigenen Besitzer.

Bei den Zeilen, die uns die Tierschützerin schreibt, braucht man wenig Vorstellungskraft, um mit den Tränen zu kämpfen und auch die Wut zu spüren - über soviel Unmenschlichkeit und Grausamkeit.

„Das ist Jack, ein weiteres Opfer eines Schäfers hier in der Gegend. Ein weiteres „Werkzeug“, das so gut es ging zusammen mit seinem besten Freund seine Arbeit zu verrichtete. Eine Arbeit, die sie nicht gewählt haben. Eine Leben, in das sie hineingezwungen wurden, aber das einzige, was sie hatten…

Und weil sie nicht mehr als ein Werkzeug waren, wurden sie auch so behandelt. Geschlagen, ausgehungert - ein Stück Brot war alles, was ihren ständigen Hunger stillen sollte.

Eines Tages war der Hunger unerträglich und Jack bester Freund griff eine der Ziegen an, die er bewachen sollte. Der Schäfer zeigte keine Gnade. Ohne zu zögern griff er nach seinem Gewehr und schoss dem vollkommen ausgehungerten Hund direkt in den Kopf.

Dann packte er Jack und brachte ihn zu den anderen Hunden, kettete ihn an und überließ ihn der glühenden Hitze, dem Hunger, dem Durst und dem Gefühl, seinem „Herrn“ nicht gedient zu haben, wie er es sollte…

„Auch wenn es fast unmöglich ist, noch einen Hund zu versorgen. Der Gedanke, ihn dort sterben zu lassen, ist unaussprechlich… Er ist in einem so erbärmlichen Zustand, er konnte kaum stehen, kaum essen, uns kaum in die Augen schauen… Mittlerweile geht es ihm etwas besser, zwei Kilo hat er bereits zugenommen und wir nehmen Schritt für Schritt auf diesem Weg…. „

Jack braucht spezielles Futter, Vitamine, Bluttests und Jack braucht einen Ausweg. Einen Ausweg aus dem, was seinem Freund das Leben gekostet hat. Einen Ausweg aus einem Schicksal, das unsäglich viele „Arbeitshunde“ in Griechenland erleiden, die aufs grausamste missbraucht und misshandelt werden. Jack braucht ein Zuhause…
 


Vermittlungsbereich: Bundesweit - Aufenthaltsort: LP/West Attica - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

 P A T E N S C H A F T
stray einsame vierbeiner e.v. suchen dringend Tierpaten!
Falls Sie für 'Jack' eine Patenschaft übernehmen möchten, so füllen Sie bitte unserPatenschaftsformular aus.
Ihre ganz persönliche Hilfe für Tiere, die Not leiden!  Schon mit 5,- Euro - egal ob einmalig oder regelmäßig - können Sie Pate werden und zwischen sieben unterschiedlichen Patenschaften wählen.weiter
NEU: Jetzt können Sie auch mit einer Kastrations- und Transportpatenschaft den hilfsbedürftigen Tieren helfen!

    Hilf mit und mach meine Anzeige bekannt ! 

  Steckbrief

 Haben Sie Interesse an diesem Tier? Hier sind alle Kontaktdaten!
Kontakt zum Tierheim

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray einsame vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Simone Prenzel
Anfrageformular:*
Telefon: 017637804277
EMail-Adresse:sprenzel13@web.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen und Fragen nutzen Sie bitte das Formular "Kontakt zum Anbieter" oder rufen Sie schnell vorgenannte Rufnummer an!
Prüfsiegel ZERGportal

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !



 

Foto-Galerie (Stray - Einsame Vierbeiner e.V. #1443) - Auch wir suchen ein Zuhause !

 


Lizbeth


Bree


Socke


Ira Soph


Astrit


Melly


Maggy-Ma


Sou


Bebis


Fiona


Blackbir


Daisy-Su


Jack


Bruce


Emilia


Liesl Sh


 

478 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top   MERKLISTE    eCard   eBook   Steckbrief drucken     RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt (Bilder und Texte).
Verantwortlich und Ansprechpartner sind ausschließlich die unter Vermittlungskontakt (Kontakt zum Tierheim) angegebenen Tierschutzorganisationen.


Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.09 Sek.
© 2000-2016 by ZERGportal

Suchlinks:  Tiervermittlung - Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen