Donnerstag, 23.03.2017 19:19

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERG®portal

   
       

Home

Neue Einträge

Hunde

Katze & Co

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpaten

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy End

Tierfriedhof


 zurück Tierheim/Verein Mischling-mittel Notfall/Rüde HP vermittelt -> Reserviert
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigendatum

04.02.2017, 21:56

Anzeigen-ID: 625141
Name: Alexander

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: *ca. 2011/2012
Farbe:schwarz
Schulterhöhe:Angaben folgen
Kastriert/Sterilisiert:Nein
Schutzgebühr:290,-€+100€ Transportkosten
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel - Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit
    
Interesse?Hier finden Sie alle Kontaktdaten !






Beschreibung:  Alexander - er braucht unseren Schutz und unsere Fürsorge

*ca. 2011/2012 – Athen

.***12.10.2016 - Zwei neue Fotos von Alexander oder: Was Zuwendung und Fürsorge bewirken können:

Entspannt und gelassen sieht er aus ... und genießt die Wärme der Herbstsonne


***06.07.2016 – Alexander hat eine Sommerfrisur bekommen.

Werden Sie Alexanders Pate: Patenschaft@stray-ev.de

Alexanders Fell war für die griechischen Wetterverhältnisse viel zu dick und Alexander litt unter der Hitze. Mit dem kurzen Fell geht es ihm jetzt viel besser und er spielt wieder, wann immer sich die Gelegenheit dazu bietet.


25.02.2016 Wunderschöne neue Fotos von unserem hübschen Alexander:


Fotoupdate vom 29.01.2016...

21.07.2015: Alexander schickt uns zwei Videos und ein Foto von seinem gemütlichen Knabberspiel mit seiner Hundefreundin Milly. Bei der Hitze, gibt es doch nichts Schöneres als eine ruhige Spielrunde unter Freunden im kühlen Schatten.

Spendenkonto - Betreff: Für Alexander


11.06.2015: Alexander schickt neue Bilder. Aus ihm ist ein wunderschöner Hund geworden! Leider wartet er immer noch sehnlich auf seine Menschen. Für Alexander soll nun endlich das Leben anfangen, ein Leben mit Menschen für immer, mit Gras unter den Pfoten, mit Hundefreunden, mit gefüllten Näpfen und einem weichen Körbchen....

11.04.2015: Wenn man Alexander anschaut, erinnert nichts mehr an den verwahrlosten Rüden, der er war als die Tierschützer ihn aufnahmen. Zu seinem Glück fehlt ihm jetzt noch eine Familie, damit er seine schlimmen Erlebnisse auf der Straße für immer hinter sich lassen kann.


14.01.2015: Alexander hat sich wunderbar gemacht. Er hat zugenommen und sein Fell wird weich wie Seide. Er fängt langsam an sein Leben neu zu entdecken und es macht ihm Spaß mit anderen Hunden zu spielen. Er bekommt weiterhin Spezialfutter wegen seiner Harnwegsprobleme, er hat jedoch keine Schmerzen mehr.

Spendenkonto - Betreff: Für Alexander

18.12.2014: Es gibt neue Bilder und Video`s von Alexander. Seinem Blick nach zu urteilen, ist ihm die Kamera nicht ganz geheuer.(Videos auf unserer Homepage)

Spendenkonto - Betreff: Für Alexander

07.12.2014: Der kleine Körper geschunden, geschwächt von Schmerzen, Hunger und Parasiten; die kleine Seele voller Angst und Pein.
Alexander versteckte sich in der Nähe einer belebten Straße. Die Menschen scheute er, und so suchte er sich eine dunkle Nische zwischen zwei Gebäuden - hoffend auf Hilfe und zugleich fürchtend, dass er beschimpft und vertrieben wird.*** 12.12.2014: Gute Neuigkeiten von Alexander:

Spendenkonto - Betreff: Für Alexander

Sein linkes Auge ist inzwischen völlig klar, und auch das rechte Auge (es war in einem noch schlimmeren Zustand als das linke Auge) wird immer klarer. Alexander bekommt Cortison und Tropfen für die Augen. In der kommenden Woche wird die Tierärztin seine Augen erneut untersuchen.

Ca. einen Monat lang harrte Alexander aus, einige mitleidige Menschen stellten ihm etwas Futter hin.
Doch das Äußere der kleinen Kreatur schien die Menschen abzuschrecken – mehr Hilfe als ein wenig Futter und Wasser sowie ein wenig Stroh als wärmende Unterlage in seiner Nische konnte Alexander von ihnen nicht erwarten.

Niemand wagte ihn zu berühren, niemand brachte ihn zum Tierarzt, niemand half ihm in seiner Not, so dass seine Schmerzen hätten gelindert werden können.

Doch immer, wenn ein bestimmter Passant vorbei ging, dann schien er aufzuleben. Unsere griechische Kollegin schreibt:
„Ein Mann bildete die Ausnahme: Wann immer er an Alexander vorbei ging, wedelte Alexander mit seiner Rute und versuchte, die Aufmerksamkeit des Mannes zu erhaschen. Doch der Mann verhielt sich sehr gleichgültig und versuchte, Alexander zu ignorieren … wir vermuten, dass dieser Mann die Person sein könnte, die Alexander ausgesetzt hat. Vielleicht hielt er Alexander auf seinem Grundstück, und als Alexander krank wurde, setzte er ihn einfach aus. Die Tierschützer versuchen nun herauszufinden, wer dieser Mann ist, denn sie gehen davon aus, dass er inzwischen einen anderen Hund hat.“

„There was a man though , that whenever he was passing by , Alexander
was waving his tail and was trying to attract his attention .
The man was very indifferent , and was trying not to give him any attention ...so we all asume now
that this man might have been the person had been abandoned him
originally . Propably he had Alexander in a yard or a field , and when Alexander got sick
he just thrown him out .
The activists there trying to locate this person , because they think he has another dog now.”

Schließlich bat eine Anwohnerin einen griechischen Tierschutzverein um Hilfe. Doch dieser Verein hatte zeitgleich zwei andere Notfellchen, Hunde in einem ähnlichen gesundheitlichen Zustand wie Alexander. Und so kam Alexander zu unserem Verein.

„Er futtert mit gutem Appetit und wackelt fröhlich mit seiner Rute“, schreibt Gary. „Fast alles ist neu für ihn, vermutlich hat er niemals in einem Haus gelebt.“
Liebe Leser: Es liegt noch ein langer Weg vor Alexander. Er braucht unseren Schutz und unsere Fürsorge - eine Verkehrung der Bedeutung seines Namens. Wir sind für jede Unterstützung dankbar, so dass wir die Pensionskosten (120 € pro Monat) und die medizinische Versorgung finanzieren können.  


HINWEIS: Alexander ist -> Reserviert


Vermittlungsbereich: Bundesweit - Aufenthaltsort: noch in Athen - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

    Hilf mit und mach meine Anzeige bekannt ! 

  Steckbrief

 Haben Sie Interesse an diesem Tier? Hier sind alle Kontaktdaten!
Kontakt zum Tierheim

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray einsame vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Marion Pitsikidis
Anfrageformular:*
Telefon:02620/15296 ab 18.00
EMail-Adresse:Lamas@gmx.net
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen und Fragen nutzen Sie bitte das Formular "Kontakt zum Anbieter" oder rufen Sie schnell vorgenannte Rufnummer an!
Prüfsiegel ZERGportal

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !



 

Foto-Galerie (Stray - Einsame Vierbeiner e.V. #1443) - Auch wir suchen ein Zuhause !

 


Filou


Emma


Chocolat


Smila


Naya


Palita


Gracie


Rosa


Mary


Coyota


Kanelito


Viktor-R


Capper


Cindy


Luna-Lu


Amara


 

484 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top   MERKLISTE    eCard   eBook   Steckbrief drucken     RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt (Bilder und Texte).
Verantwortlich und Ansprechpartner sind ausschließlich die unter Vermittlungskontakt (Kontakt zum Tierheim) angegebenen Tierschutzorganisationen.


Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.14 Sek.
© 2000-2016 by ZERGportal

Suchlinks:  Tiervermittlung - Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen