Donnerstag, 23.03.2017 21:14

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERG®portal

   
       

Home

Neue Einträge

Hunde

Katze & Co

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpaten

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy End

Tierfriedhof


 zurück Tierheim/Verein Mischling-mittel Notfall/Rüde HP vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigendatum

12.03.2017, 21:58

Anzeigen-ID: 631300
Name: Dias

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: *2010
Farbe:rotblond
Schulterhöhe:ca. 65 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Schutzgebühr:290,-€+100€ Transportkosten
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel - Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit
    
Interesse?Hier finden Sie alle Kontaktdaten !






Beschreibung:  Dias – vier Jahre Warten sind genug

*2010 - ca. 65 cm - ca. 30 kg - kastr. – Athen/RS
05.01.2016: Es war 2011, als ein Tierschützer Dias fand – völlig abgemagert und geschwächt. Seitdem lebt Dias auf dem Grundstück bei seinem Retter. Aus Dias ist ein fröhlicher und unbeschwerter Rüde geworden, der auf allen Fotos gut gelaunt aussieht. Das Einzige, was ihm fehlt, ist eine eigene Familie. Doch lassen wir Dias selber erzählen:

Huhu, ich bin Dias!

Ich weiß, auf den Fotos sprühe ich vor purer Lebenslust und meine Augen strahlen.

Aber glaubt bitte nicht, dass mein Leben purer Sonnenschein ist. Ich habe auf der Straße gelebt und all das Elend und das Leid gespürt, dem man als Straßenhund unausweichlich ausgeliefert ist. Die erste Zeit meines Lebens habe ich in der Gegend bei Penteli, das ist östlich vom Athener Stadtzentrum, verbracht. Es ist eine Gegend, in der sehr oft Hunde von ihren Familien ausgesetzt werden.

Aber die Menschen dort mögen keine Hunde … wir sind Schandflecken, wir sind lästig, wir sind es nicht wert zu leben. Täglich wurde ich vertrieben und beschimpft. Es kam sehr oft vor, dass die Menschen mit einem mit Wasser gefülltem nach mir waren, wenn ich zu sehr in ihre Nähe kam.
Dabei wollte ich niemals jemanden stören oder lästig werden. Wenn ich mich in die Nähe dieser Menschen wagte, dann nur, weil ich es vor Schmerzen nicht mehr aushielt (es war der Hunger, der diese quälenden Schmerzen in meinem Magen verursachte).
Und die einzige Möglichkeit, ein wenig Essbares zu finden, waren die Mülltonnen der Tavernen …
Wie dem auch sei: Dieses Leben gehört der Vergangenheit an, denn ein Tierschützer hat mich gefunden und mitgenommen. Lange hätte ich auf der Straße nicht mehr überlebt …
Hier in der Tierpension durfte ich mich satt fressen und hier erlebte ich das erste Mal in meinem Leben Menschen, die freundlich zu mir sind.

Das ist ein tolles Gefühl! Ich selbst habe Menschen sehr gerne und genieße es in ihrer Nähe zu sein.

In meiner Anfangszeit habe ich mich vor allem mit den Hündinnen in der Pension gut verstanden.

Nur mit Rüden bin ich oft aneinander geraten. Aber ich bin erwachsen geworden und habe in den letzten vier Jahren meines Lebens an Gelassenheit gewonnen. Inzwischen komme ich mit fast allen Rüden klar! Wenn mir einer nicht so sympathisch ist, ignoriere ich ihn einfach. Nur wenn sie mich anknurren, knurre ich zurück. Und wenn sie mich attackieren, dann wehre ich mich.

Liebe Leser: Alles, was mir fehlt, um glücklich zu sein, sind Menschen, die sich in mein Wesen und meine wunderschönen Augen verlieben!

Mein Tierschützer, der zugleich mein Retter war, hat sich um so viele andere Hunde zu kümmern. Wir sind hier bei ihm auf dem Grundstück ca. 20 ehemalige Notfellchen. Für weitere Hunde gibt es weder Platz noch Geld … länger als vier Jahre sucht mein Retter nun schon nach einer Familie für mich.

Wenn ich ausziehe, dann ist Platz für ein neues Notfellchen, das irgendwo dort draußen auf der Straße um sein Leben kämpfen muss. Der Gedanke, dass ich diesen so dringend notwendigen Platz besetze, lässt mich nachts manchmal nicht schlafen.
Wer mich adoptiert, der kann ein dreimal-gutes-Werk tun:

1. Er bringt Glück in sein Leben,

2. Er macht mich glücklich,

3. Er rettet einen Hund, der Hilfe braucht und mein Nachfolger in diesem Gehege werden kann.


 


Vermittlungsbereich: Bundesweit - Aufenthaltsort: noch in Athen - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

    Hilf mit und mach meine Anzeige bekannt ! 

  Steckbrief

 Haben Sie Interesse an diesem Tier? Hier sind alle Kontaktdaten!
Kontakt zum Tierheim

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray einsame vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Simone Hasenauer
Anfrageformular:*
Telefon:0157 39411412 (Frau Hasenauer ruft zurück)
EMail-Adresse:hasiforstraydogs@gmail.com
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen und Fragen nutzen Sie bitte das Formular "Kontakt zum Anbieter" oder rufen Sie schnell vorgenannte Rufnummer an!
Prüfsiegel ZERGportal

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !



 

Foto-Galerie (Stray - Einsame Vierbeiner e.V. #1443) - Auch wir suchen ein Zuhause !

 


Carrie


Freddy


Gilda


Daedalus


Olive


Belle


Filou


Little B


Struppi


Bonnie


Nahia


Pepita


Mamma


Ikea


Toffi


Lucy


 

480 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top   MERKLISTE    eCard   eBook   Steckbrief drucken     RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt (Bilder und Texte).
Verantwortlich und Ansprechpartner sind ausschließlich die unter Vermittlungskontakt (Kontakt zum Tierheim) angegebenen Tierschutzorganisationen.


Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.09 Sek.
© 2000-2016 by ZERGportal

Suchlinks:  Tiervermittlung - Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen