Montag, 23.10.2017 07:56

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Neue Einträge

Hunde

Katze & Co

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpaten

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy End

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigendatum:

12.10.2017, 19:55

Anzeigen-ID: 666944
Name: Max-Leon

Rasse:Mischling
Geschlecht:Rüde
Alter: Geb. ca. Mai 2013
Farbe:rotbraun
Schulterhöhe:Angaben folgen
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Schutzgebühr:290,-€+100€ Transportkosten
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Vermittlungsbereich:Deutschland, bundesweit
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!


Beschreibung:  Max-Leon - Ein kleiner Hund auf der Suche nach der großen Liebe


*ca. Mai 2013 – ca. 15 kg - eher klein - kastr.- Athen/Sotiria

02.04.2017: Max Leon wuchs bei einer Familie auf und schlief mit dem Kind im Bett – bis die Familie entschied, ihn rauszuwerfen.

Werden Sie Max-Leons Pate: Patenschaft@stray-ev.de

Max-Leon liebt die Menschen und braucht viel Aufmerksamkeit.

Max-Leons Wesen ist eine ganz liebenswerte und aparte Mischung: Er ist menschenbezogen, voller Energie, ein wenig unsicher und ein bisschen verrückt.

08.02.2016 Die Tierschützerin berichtet: "Max-Leon hat gestern die Pension verlassen dürfen und den Tag mit sehr vielen Gassirunden verbracht. Er ist sogar shoppen gegangen und am Strand war er auch.

Max-Leon sieht aus wie ein kleiner Dobermann.

Als Welpe hat ihn eine Familie adoptiert und er ist mit einem kleinen Kind aufgewachsen, bis er durch mangelnde Erziehung zu ungestüm wurde. Er hat das Verhalten von diesen kleinen Hunden, die immer bellen, wenn ihnen etwas nicht passt.

Z.B. gestern ging ich zum Auto, er hat so laut gebellt und wenn man ihn nicht kennt, denkt man was Schlechtes. Aber als ich ins Auto stieg, wollte er sofort in meine Arme und hat mir das Gesicht und die Hände geleckt. Bei manchen Männern tut er das Gleiche, aber gestern im Cafe, hat sich ein Mann nicht beirren lassen, kam zu ihm, hat ihm seine Hände zum Riechen vorgestreckt und da hat er angefangen sie zu lecken. Bei einem anderen Paar ist er ohne zu bellen sofort auf sie zugegangen, mit wedelnder Rute und wollte gestreichelt werden.

Ich finde, dieser Hund braucht zwar Erziehung, aber mehr braucht er Liebe und Streicheleinheiten. Er ist mit anderen Hunden zusammen, bellt zwar oder knurrt wenn ihm was nicht passt, aber das ist Unsicherheit. Das letzte Mal in der Pension, hat ihn Gina von mir vertrieben und da fing er an laut zu weinen. (...) Er ist ein riesengroßer Schatz, den man den ganzen Tag knuddeln könnte ." ​


22.11.2015: Max-Leon sucht wieder ein Zuhause: Seine Familie in Griechenland hat zuwenig Zeit für ihn und kann ihm nicht gerecht werden.

Zur Zeit lebt Max-Leon daher in einer Hundepension. Er ist ein quirliger Hund mit viel Energie. In der Pension hat er sich gut eingelebt.

Freundschaften hat er auch schon geschlossen: Am liebsten spielt er mit seinem Kumpel Maus - wenn möglich, den ganzen Tag.

Sotiria hat Max-Leon besucht und war bei einem Spaziergang im nahen Park dabei.
Max-Leon durfte frei laufen, aber Schmusen war für ihn viel wichtiger als die Gegend zu erkunden und zu rennen. Er war sehr anhänglich und wich gar nicht mehr von Sotirias Seite, weil er immerzu von ihr gestreichelt werden wollte.

Als die Pensionsinhaberin ihn kurz vertreiben wollte, fing er mit seiner hohen Quietschestimme laut zu weinen an …
Der kleine Max-Leon braucht unbedingt eine neue Familie, in der er sein ganzes Leben lang Liebe und Geborgenheit erfahren darf.

Max-Leon ist ein kleiner Hund mit riesengroßer Sehnsucht im Herzen.


25.07.2015 -Max-Leon bleibt bei seiner Tierschützerin. Eine Granne hatte sich unbemerkt in Max-Leons Haut gebohrt und "wanderte" im Körper. Max-Leon musste daraufhin operiert werden. Es ging Max-Leon zwischenzeitlich gesundheitlich sehr schlecht. Seine Tierschützerin hat sich nun entschlossen, ihn zu adoptieren.

21.03.2015/ Max-Leon ist ein junger Wildfang. Einer, der drinnen am liebsten kuschelt und draußen bei jedem Schmetterling die Welt vergisst. Ein Junghund, der noch so viel lernen muss. Und ein Hundejunge, der mutterseelenallein ist…

Die Tierschützerin, die ihn von der Straße rettet, hat selbst sechs Hunde und alles, was sie ihm geben kann, ist Essen und ein Dach über dem Kopf.

Sotiria schreibt uns: „Max-Leon ist so ein großer Schmuser, aber er braucht eben Erziehung – und ein Zuhause.“ Max-Leon ist ein Entdecker, ein Wildfang, ein Junghund eben. Einer, der für einen Menschen, der ihm Orientierung gibt, so dankbar wäre. Aber inmitten der Hunde der Tierschützerin bekommt er das nicht. Er würde gerne schmusen, toben, mit seinem Menschen die Welt erkunden. Aber er hat nur ein geborgtes Dach über dem Kopf…

Was wünscht sich Leon, wenn wir seine Sprache verstehen würden? Menschen, die ihm Sicherheit geben. Die Sicherheit, dass er nie wieder alleine gelassen wird. Nie wieder Dinge alleine regeln muss. Max-Leon braucht ein Zuhause, wo er nicht nur mitläuft, sondern auch dabei ist. Mit Regeln, und der Gewissheit, dass er sich auf seine Menschen verlassen kann.

Dafür passt Max-Leon dann gerne auf sein neues Zuhause auf – wenn er es soll. Andere Rüden findet er doof, die bellt er schon mal an. Katzen findet er auch doof, aber man kann ja nicht alle mögen, die einen nicht verstehen können;) Dafür ist Max-Leon ein Schmuser, der einem zuhause immer das Gefühl gibt: Ich hab Dich verdammt lieb. Du mich auch???

 


Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: bei Athen - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

 Hilf mit und mach die Anzeige bekannt!

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

QR-Code Smartphone


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !


 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse an diesem Tier?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray einsame vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Tina Glawion (früher Wimmer)
Anfrageformular:*
Telefon: 08136 304 7285 Mobil 0176 62067640
EMail-Kontakt:tina.wimmer23@googlemail.com
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine eMail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!
Prüfsiegel ZERGportal
 

Foto-Galerie - Stray - Einsame Vierbeiner e.V. (#1443)

 


Janika


Simona


Apollo


Elmo


Monti


Boris


Ellion


Dione


Lori


 

450 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  eCard  eBook  Steckbrief  RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.09 Sek.
© 2000-2017 by ZERGportal

Suchlinks:  Tiervermittlung - Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen