Sonntag, 17.02.2019 01:35

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 744185
Name: Tammy (D)

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Hündin
Alter: *ca. 2017
Farbe:rehbraun
Schulterhöhe:Angaben folgen
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Lebensabschnitt:Jungtier
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

Charakter:

verträglich  

weitere Bilder:

Beschreibung:

Tammy - ganz dringend sucht unser Seelenfellchen einen neuen Platz



*ca. 2017 – ca. 16 kg – kastriert - verträglich – Athen/Rania Notfall16072018Medizinpaten mini

zur Zeit in Norddeutschland

10.02.2019: Tammy hat zwischenzeitlich gesundheitlich sehr große Fortschritte gemacht. Die Darmausstülpung wurde medizinisch behoben und Tammy hat binnen kürzester Zeit zwei Kilogramm zugenommen.
Das kleine Hundemädchen ist eine absolute Frohnatur, aufgeschlossen, mit allen Artgenossen verträglich, spielt gerne und liebt es zu schmusen. Wer kann ihr einen Pflegeplatz oder ein Zuhause für immer geben? Es ist dringend.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten:Patenschaft(at)stray-ev.de

Ihre derzeitige Pflegefamilie nahm Tammy auf, da sie ein Notfall war – bleiben kann Tammy hier nicht.

Denn neben all den anderen Hunden bleibt hier für Tammy viel zu wenig Zeit, um sich so um sie zu kümmern, wie es für einen Hund mit ihrem Hintergrund wichtig ist.

Tammy sucht daher äußerst dringend einen neuen Pflegeplatz oder gerne auch eine-eigene-Familie-für-immer.





zur Zeit in Norddeutschland



Tammy hat eine vorübergehende Unterkunft gefunden, doch sie braucht einen Platz, an dem sie für immer bleiben kann.

17.01.2019: Tammy litt unter einer Darmausstülpung. Sie wurde deshalb auch bereits in Griechenland operiert, aber leider wurde der Darm nicht an der Bauchdecke befestigt und sie litt weiterhin unter den Ausstülpungen, was sehr schmerzhaft ist.

Sie wurde vor zwei Wochen in der Tierklinik Lüneburg operiert und der Enddarm wurde nun an der Bauchdecke fixiert. Seitdem verliert sie auch keinen Kot mehr.

Hier ein Video von Tammy, wenn es Futter gibt:

http://www.youtube.com/watch?v=_xTvRu4A9Pk

03.01.2019 H I L F E D R I N G E N D E R B E T E N Seitdem Tammy in ihrer Pflegefamilie lebt, musste sie schon mehrmals ärztlich behandelt werden und ist nun zum zweiten Mal in einer Klinik, wo zahlreiche Untersuchungen anstehen, da sie starke Schmerzen im Magen-/Darmbereich hat und immer wiederkehrende Ausstülpungen des Enddarms. Für die anstehenden Untersuchungen und den mehrtägigen Klinikaufentahlt sind wir ganz dringend auf Spenden angewiesen. Wir wissen sonst nicht, wie es weitergehen soll....
Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten:Patenschaft(at)stray-ev.de



Seitdem Tammy hier ist, hatte sie unzählige Darmausstülpungen mit starken Bluttungen und war deshalb in der Tierklinik Bielefeld und Oldenburg mehrfach vorstellig. Bisher konnte ihr nicht geholfen werden. Diese Vorfälle schwächen Tammy sehr und sie ist nur Haut und Knochen.
In die Tierklinik Lüneburg wurde sie am 01.01. abends gebracht. Sie hatte Nahrung und Wasser verweigert, am ganzen Körper gezittert, der Kot lief flüssig raus und sie machte einen gekrümmten Rücken, vermutlich um den Bauch zu entlasten. Sie wurde dort intravenös versorgt und heute finden in der Tierklinik Lüneburg die o.g. Eingriffe statt.


29.11.20018/ Bitte: Gibt es für Tammy ein Wunder, ein Plätzchen, wo sie warm und mit Familienanschluss leben darf und wo ihr gesundheitliches Problem nicht die Hoffnung auf eine Zukunft zunichte macht? Tammy sehnt sich nach Geborgenheit und braucht ein behütetes und umsorgtes Umfeld so sehr.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten:Patenschaft(at)stray-ev.de

Tammy ist noch immer ein ganz dringendes Notfellchen, um das wir uns große Sorgen machen. Sie braucht ganz verständnisvolle Menschen, die ihr zudem ganz viel Liebe schenken.


22.11.2018 Da unser Teammitglied Katja Griechenland in zwei Wochen wieder verlassen muss, bahnt sich auch für Tammy eine Katastrophe an, die im Zwinger erbrämlich leidet. Wir denken, Auszüge aus Katjas Mail schildern Tammys Leid sehr deutlich

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten:Patenschaft(at)stray-ev.de

Katja schreibt:

Es geht um Tammy. Die kleine Maus hat auf Grund ihres Problems, dass sie Kot verliert, so gut wie keinen Chancen ein zu Hause zu finden.

Doch in einen Zwinger gehört sie auch nicht. Sie ist sehr dünn und hat zudem kein Unterfell, daher friert sie die ganze Zeit. Ich habe ihr schon alle möglichen Decken in ihre Hütte gelegt, aber die zieht sie meistens wieder raus und verteilt sie im Zwinger, so dass sie am Ende nass sind und Tammy weiter friert. Sie tut mir echt leid, vor allem weil sie so eine liebe und süße Maus ist. Sie ist immer fröhlich, verschmust und lustig. Eigentlich ein Traum, wenn ihr gesundheitliches Problem nicht wäre, das sie früher oder später vermutlich das Leben kosten wird, wenn sie im Zwinger bleibt. Denn wenn sie kotet, drückt es manchmal ein Teil des Darms mit heraus. Das geht zwar selber wieder zurück, aber ist natürlich ein riesen Infektionsrisiko. Ich weiß nicht, ob man vielleicht doch medizinisch noch irgendwie helfen könnte.
Sie ist so ein liebes Wesen und es wäre traurig, wenn sie eingeschläfert werden müsste.
Ich hatte sie nach der Kastration ein paar Tage im Haus und sie ist völlig unkompliziert und liebt es zu kuscheln usw. Sie verliert nicht unkontrolliert Kot, aber sie macht nicht wie ein normaler Hund, also einmal und fertig. Sondern sie macht immer mal wieder kleine Minihäufchen. Also man erkennt schon, dass sie sich jetzt hinsetzt u mal muss. Aber es ist halt wirklich ziemlich oft. Ich weiß, dass es wohl kaum jemanden geben wird, der einen Hund möchte, der dauernd sein Geschäft verrichtet. Aber vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, dass sie irgendwo in einem extra "Hundezimmer" wohnt, das einfach zu säubern ist und nicht in einem Zwinger bleiben muss, wo sie erbärmlich friert und dabei ist es noch nicht wirklich kalt. Ich weiß, dass die Chancen sehr gering für Tammy sind, aber sie ist typisch Jagdhund: sehr menschenbezogen, freundlich und sensibel und hätte es so nötig, aus dem kalten Zwinger herauszukommen.

Vielleicht gibt es für Tammy ein kleines Weihnachtswunder, ein Plätzchen, wo sie warm und mit Familienanschluß leben darf und wo ihr gesundheitliches Problem nicht die Hoffnung auf eine Zukunft zunichte macht. Tammy empfindet, wie ein gesunder Hund. Auch sie sehnt sich nach Geborgenheit und bräuchte sie so dringend....



22.07.2018/ Das fröhliche Hundemädchen schickt uns voller Hoffnung, dass ihre Familie sie jetzt sieht und sie nach Hause holt neue Bilder :)

Am Montag war Tammy beim Tierarzt um kastriert zu werden.

Hier wurde sich auch noch mal ihr Darmausgang angeschaut, denn Tammy hatte nach ihrer letzten Darmoperation noch ein paar Probleme mit der Wundheilung: der Darm schien geschwollen und wir wollten sichergehen, dass es nichts Schlimmes ist. Hier wurde vom Arzt noch einmal bestätigt: Tammys Darm heilt und benötigt nur noch etwas Zeit um auszuheilen.

Es sprach also nichts gegen eine Kastration.

Nach der Operation bekam Tammy ihr "Spezial-Shirt", damit sie sich in den nächsten Tagen nicht an der Wunde lecken oder verletzen kann.

In den ersten Tagen war sie bei Katja zuhause. Sie sagt: "Tammy ist sehr ruhig und absolut freundlich im Haus. Sie schlief hier friedlich in ihrer Hundebox. Auch war die kleine hier stubenrein und hat nicht ins Haus gemacht.

Nur manchmal war es wieder ihr Darm, der sie einen kleinen Köttel im Haus verlieren lassen hat, aber das war nicht weiter schlimm."

Liana, unsere Tierschützerin vorort schreibt uns: "Tammy ist ein wundervoller Hund. Ich denke, denke, dass ihr gesundheitlicher Zustand verbessert werden könnte, wenn sie mit IHREN Menschen zusammenleben würde, die sich auf sie konzentrieren und ihr die Liebe und Aufmerksamkeit schenken, nach der sie sich so sehr sehnt. Wir haben zu viele Hunde, die unsere Hilfe brauchen... "

Trotz Allem was Sie in ihrem kurzen Leben schon durchlebt hat ist Tammy eine fröhliche und lustige Hündin, die gern auch mal Albernheiten mit den anderen Hunden ausheckt.

Und doch lässt sie eine Sache traurig wirken... Sie hätte ihre Menschen gern immer um sich und genießt jede noch so kleine Aufmerksamkeit - etwas, was bei den vielen Hunden, die es zu versorgen gilt viel zu kurz kommt.

Doch irgendwo da draußen sind deine Menschen, Tammy. Wir drücken die Daumen, dass sie dich ganz bald finden werden...

Liana war mit Tammy beim Tierarzt, da sie ein Problem hat Ihre Köttel bei sich zu behalten. Der Arzt sagte es gehe ihr soweit gut. Er kann leider nicht genau sagen, woran es liegt. Allerdings köttelt sie nicht die ganze Zeit. Aber Tammy hat einfach keine richtige Kontrolle darüber. Leider sinken so Ihre Chancen vermittelt zu werden deutlich. Dabei ist sie so eine freundliche und liebenswerte Hündi

http://www.youtube.com/watch?v=HUwt36gYTMM

Das Video wurde am Tag ihres Umzugs gemacht, wo sie noch sehr ängstlich war. Doch das hat sich zwischenzeitlich gelegt und sie kommt mit den anderen Hunden sehr gut aus. Wir hoffen auf ein kleines Wunder für Tammy.

03.05.2018/ Tammy ist zu Rania in die Pension umgezogen. Sie brauchte etwas um sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden,doch jetzt ist sie entspannt und hat etwas zugenommen. Als Tammy im Dezember letzten Jahres von einer Tierschützerin auf der Straße gefunden wird, da kann sie sich kaum bewegen. Ihr Darm tritt aus dem After aus. Die Fotos beschreiben ihren Zustand…

11.03.2018: Als Tammy im Dezember letzten Jahres von einer Tierschützerin auf der Straße gefunden wird, da kann sie sich kaum bewegen. Ihr Darm tritt aus dem After aus. Die Fotos beschreiben ihren Zustand…

Die Tierschützerin bringt Tammy zum Tierarzt – die Hündin muss operiert werden, sagt dieser, doch die Operation wird teuer sein und die Tierschützerin hat kein Geld. Also wird Tammy zunächst auf einem kleinen Grundstück untergebracht (dort, wo u.a. die Hühnerhofwelpen lebten) und gemeinsam mit einer anderen Frau sammelt Tammys Retterin Geld für die Operation…

Tammy wird schließlich operiert und soll – natürlich - nach der Operation spezielles Futter bekommen. Doch Spezialfutter ist sehr teuer und die gesammelten Spenden wurden komplett für die Operation verwendet. Tammy bekommt also Reis und preiswertes Trockenfutter. Eine andere Möglichkeit hat Tammys Retterin nicht.

Die Operation hat Tammy das Leben gerettet und sie vor unerträglichen Schmerzen befreit. Sie hat an Gewicht zugenommen und es geht ihr sehr viel besser, wie die wenigen neuen Fotos zeigen. Sie ist noch immer in dem kleinen Hühnerhof untergebracht, denn es gibt keinen anderen Platz für sie und auf die Straße kann sie nicht mehr zurück.

Doch noch immer hat sie große Probleme, wenn sie Kot absetzen will. Die Darmmuskulatur scheint nicht richtig zu arbeiten, und oft tritt ein Teil des Darms aus.

Oft zieht Tammy in ihrer Verzweiflung den Kot selber heraus, wenn sie daran kommt… und da ihr Kot sehr weich ist, putzt sie sich anschließend selbst. Eine immer wiederkehrende quälende Prozedur für die zarte Hündin.
Tammy muss dringend erneut einem Tierarzt vorgestellt werden. Wir wissen noch nicht, ob sie eine erneute Operation benötigt, ob evtl. Spezialfutter und Nahrungsergänzungsmittel helfen können…Damit Tammy geholfen werden kann, muss sie nach Athen und dort in einer Tierklinik untersucht werden.
Alles, was Tammys Retterin ihr geben kann, ist Futter, Wasser und der Platz auf dem Hühnerhof. Zwar bekam sie Hilfe bei den OP-Kosten, doch jetzt steht sie wieder ganz alleine mit ihrem Schützling da.
Zur Unterbringung auf dem Hühnerhof: Tammy und die anderen Hunde, die hier leben, sind den ganzen Tag allein. Jeden Nachmittag kommt die Tierschützerin, um die Hunde zu füttern und bleibt ca. 30 Minuten dort. Da Tammy einen großen Bewegungsdrang hat, ist sie bereits mehrmals über den Zaun gesprungen und über die Felder in der Umgebung gerannt. Daher ist sie nun Tag und Nacht angekettet und nur, wenn die Tierschützerin da ist, wird sie abgekettet.

http://www.youtube.com/watch?v=PXRKMj8pZtE

Tammy ist eine sehr freundliche und menschenbezogene Hündin. Sie versteht sich mit anderen Hunden sehr gut.

 

Jetzt sicher Spenden





weitere Informationen:

Datum: Mo, 11.02.2019, 09:47 - Besucher: 81
Schutzgebühr: 240€ + 150€ Transportkosten
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: Deutschland, 3xxxx Norddeutschland - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

 Hilf mit, teile die Anzeige und sag es weiter!

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 744185


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !







U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray-einsame-vierbeiner e.V.
Ansprechpartner: Simone Haeger
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 040-70 70 52 58 0171 2090996 jeweils ab 19.00 Uhr
E-Mail Kontakt:* s.haeger@stray-ev.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Stray - Einsame Vierbeiner e.V.

 


Natasha


Samuel


Valentin


Lazarus


Konti


Silva


Scully


Marieche


Mary Lou


 

404 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook  RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.
*Zu Ihrer Sicherheit wird unsere gesamte Webpräsenz SSL/TLS-verschlüsselt.

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.14 Sek.
© 2000-2019 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen