Datum: 29.1.23, 23:13

 

Helfende Hände e.V.

Anzeigendatum: 03.09.2022, 18:50
ID: 901942
Name: Venus
 

Rasse:Schäferhund-Mischling
Geschlecht:Hündin
Alter: ca. 12/2021
Farbe:grau-braun
Schulterhöhe:ca. 70 cm
Krankheiten:keine bekannt
Vermittlungsgebühr:460 €
Lebensabschnitt:Jungtier


Charakter: Venus (*ca. 12/2022, ca. 70 cm) haben unsere Kolleg*innen vor Ort diese langbeinige Schönheit genannt. Venus ist ihrem Alter entsprechend sehr aktiv, verspielt und lebhaft. Sie ist freundlich und aufgeschlossen gegenüber Menschen und versteht sich mit anderen Hunden sehr gut. Im Verhältnis zu ihrem Bruder Jupiter war sie diejenige, die das Sagen hatte. Aber mit ihrem Selbstbewusstsein ist es nicht allzu weit her. Sie ist außerhalb des Tierheims recht unsicher und es wäre bestimmt von Vorteil, wenn sie eine Familie mit souveränem Ersthund fände, an dem sie sich orientieren kann. Auf jeden Fall ist Venus ein Hund, der nicht nur körperlich, sondern auch geistig gefördert und gefordert werden möchte. Auch an der Leinenführigkeit muss noch gearbeitet werden ;-)



Beschreibung: Venus wurde im März 2022 zusammen mit ihrem Bruder auf dem Parkplatz einer Polizei-Station in San Pedro (Andalusien, Spanien) gefunden. Wir vermuten, dass sie dort in der Hoffnung ausgesetzt wurden, dass man sich sofort um sie kümmert und in unser Partnertierheim Triple A Marbella - San Pedro bringt. Anfangs waren die beiden sehr eingeschüchtert von der lauten und unruhigen Tierheim-Atmosphäre, haben sich aber schnell eingewöhnt und machten das Beste aus ihrer Situation. Die beiden hingen sehr aneinander und Venus war sehr verloren und traurig, als Jupiter Ende Mai nach Deutschland in eine eigene Familie reisen durfte. Deshalb haben wir uns so sehr gefreut, dass auch Venus Ende Juli ein Zuhause in Spanien gefunden hat. Aber diese Freude war nur sehr kurz und unsere Enttäuschung und Fassungslosigkeit umso größer: Nach 8 Tagen war Venus wieder im Tierheim.... Man war bei einem Spaziergang in ein Dorffest "geraten" und es wurde ein Feuerwerk gezündet. Dieses hat Venus geradezu traumatisiert. Sie traute sich danach nicht mehr aus dem Haus, was einen natürlich vor gewisse Schwierigkeiten stellt, wenn der Hund so groß ist wie unsere Hübsche und man ihn nicht mal eben in den Garten tragen kann. Aber so etwas kann einem immer passieren und man hat doch Verantwortung für ein schutzbedürftiges Wesen übernommen... Das Tierheim hat sofort beim ersten Anruf reagiert und für eine kostenlose Beratung durch einen Hundtrainer gesorgt, aber dazu ist es garnicht mehr gekommen. Es ist halt leichter, einen Hund, der nicht wie erwartet "funktioniert", wieder zurück in einen Tierheimzwinger zu bringen. Zum Glück ist Triple A ein Tierheim und keine Tötungsstation und wir suchen jetzt ganz in Ruhe nach den Menschen, die Venus mit der Geduld und Ausdauer begegnen, die sie benötigt und auch verdient. Venus sucht eine aktive Familie mit ausreichend Zeit und Geduld. Ihre Menschen sollten sich auf die Aufgabe „Hund aus dem Auslandstierschutz“ freuen und bereit sein, mit ihr praktisch bei Null a


Vermittlung: Bundesweit - Aufenthaltsort: Marbella (Spanien)

KONTAKTDATEN  
Organisation: Helfende Hände e.V.
Ansprechpartner: Silke Berger
EMail: silke@helfende-haende-ev.com
Telefon:0521/4175870
Homepage: www.helfende-haende-ev.com

 

ZERGportal - Das soziale Tierschutznetzwerk für Tiere in Not

 
© 2000-2023 by ZERGportal
5304 Hunde aus dem Tierschutz suchen ein Zuhause. Helfen Sie den Hunden in Not!