Freitag, 20.04.2018 01:21

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 693730
Name: Simba-Leon (D)

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: *ca. Anfang 2013
Farbe:rotblond
Schulterhöhe:ca. 64 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

Charakter:

lieb - verschmust - freundlich - fröhlich - intelligent - ruhig - ausgeglichen  

weitere Bilder:

Beschreibung:

Simba-Leon – mit seinem unbändigen Lebenswillen hat er Krankheit und Elend hinter sich gelassen

*ca. Anfang 2013 - ca. 27 kg - 64 cm - kastriert - Furever Land

auf einer Pflegestelle in 26721 Emden

lieb - verschmust - freundlich - fröhlich - intelligent - ruhig - ausgeglichen

15.04.2018: Wir freuen uns sehr über wunderbare Neuigkeiten von Simba-Leon:

Werden Sie Simba-Leons Pate: Patenschaft(at)stray-ev.de

Simba ist einfach ein toller Familienhund.
Er ist zu Hause nur lieb und macht nichts kaputt. Alleine bleiben ist kein Problem für ihn.


Er kuschelt immer gerne und wenn die Menschen gerade nicht kraulen können, kuschelt er mit seiner Hundefreundin, sie spielen auch gerne miteinander.
Simba liebt es jetzt sogar spazieren zu gehen, und im Auto fährt er jetzt auch gerne mit. Er geht super an der Leine und es wird auch nicht gepöbelt.
Er ist auch mit Rüden verträglich, geht Streit aus dem Weg, einfach nur lieb. Auto's, LKW, Traktoren, Jogger und Fahrräder und ähnliches sind kein Problem für ihn. Jagdtrieb zeigt noch gar nicht.
Nur Regen mag er nicht, er geht aber trotzdem brav mit. Wenn man darauf besteht

18.03.2018: Simba's Pflegestelle schreibt uns:

Werden Sie Simba-Leons Pate: Patenschaft(at)stray-ev.de

Simba liebt unsere Tochter und ist gut verträglich mit unserer Hündin.

Er geht noch nicht gerne spazieren, da zeigt er sich sehr willensstark, aber er schnuppert schon etwas und freut sich wenn es nach Hause geht. Simba liebt es, gekuschelt zu werden, liebt sein Futter. ein weiches Plätzchen und wenig Bewegung.

Im Haus und Garten ist er durch nichts zu erschrecken. Die Welt draußen lernt er noch langsam kennen.



13.03.2018: Endlich ist er da...


09.12.2017: Simba-Leon kommt mit der Situation im Zwinger immer schlechter zurecht - er ist so verschmust und menschenfreundlich und leidet daher sehr darunter, eingesperrt zu sein.

In seinen Augen ist viel Traurigkeit und seine Hautprobleme verschlimmern sich dann durch den Stress - in einer Familie würde er sicher schnell Ruhe finden und genesen.

Simba ist ein unaufdringlicher und in sich ruhender Hund mit riesigen Ohren und einer besonders sanften Ausstrahlung.

Er ist mit anderen Hunden und Katzen gut verträglich und könnte auch zu Hundeanfängern vermittelt werden. Wer gibt ihm eine Chance?

Werden Sie Simba-Leons Pate: Patenschaft(at)stray-ev.de


17.07.2017: „Vor nicht allzu langer Zeit sprach man im Krankenhaus von Elefsina von einem Hund, der vor kurzem dort ausgesetzt wurde. Er versuchte sich in die bereits bestehenden Hunderudel zu integrieren, leider ohne jeglichen Erfolg. Jeder seiner Versuche endete damit, dass er gebissen wurde. Dieser Hund war Simba-Leon.“ Dies ist fast drei Jahre her. Vom ersten Tag an bezauberte Simba-Leon mit seinem lieben und starken Charakter und mit seinem Willen zu überleben die Tierschützer. Doch ein Zuhause fand unser liebenswertes Knautschgesicht bisher nicht. Er harrt weiterhin im Zwinger aus...und leidet dort.

Werden Sie Simba-Leons Pate: Patenschaft(at)stray-ev.de

Unsere griechischen Tierschützer schreiben über Simba-Leon: „Es ist erstaunlich wie sich manche Vierbeiner verändern, wenn sie jemanden an ihrer Seite haben. Sie verwandeln sich. So ist es auch bei Simba.

In seinem Zwinger ähnelt er einem unbändigen Bündel voller Energie, dass die ganze Zeit mit seinem Futternapf auf und ab rennt.

Alles ändert sich sobald man ihn mit seiner Leine ausführt und Zeit mit ihm verbringt. Man sieht dann einen überaus glücklichen Hund, glücklich darüber, dass er unter Menschen ist, sehr gehorsam und stets bereit zur Mitarbeit.

Für einen flüchtigen Moment fühlt er sich als ob er wieder zu einer Familie gehört, so wie früher.

Er fühlt die Geborgenheit und Sicherheit, auch wenn es nur für einen kurzen Augenblick ist, wie die Fahrt zum Arzt oder ein Spaziergang. Danach schläft er am friedlichsten.“


24.09.2016 - Vor zwei Jahren wurde Simba-Leon gefunden: Krank, schwach, mit einem ausgemergelten Körper und bedroht vom Gifttod. Von Beginn an verzauberte er mit seinem besonderen Charme, seinem unbändigen Lebenswillen und seinen weisen Augen die griechischen Tierschützer. Seit zwei Jahren ist Simba-Leon nun in ihrer Obhut und die neuen Fotos zeigen einen stolzen, fröhlichen, unbeschwerten und wunderschönen Rüden. In dieses sympathische Knautschgesicht muss sich doch jemand verlieben!

Werden Sie Simba-Leons Pate: Patenschaft(at)stray-ev.de

Unser Teammitglied Helen Doerfel hat Simba-Leon im Furever Land Gehege besucht.

Sie schreibt: Er sieht so ganz anders aus jetzt als letztes Jahr. Nicht mehr geschwächt, er hat eine total tolle Ausstrahlung!

Und diese Fotos beweisen es:

**************************

04.01.2016 Es gibt gute Nachrichten... Simba geht es viel besser und eine Vermittlung zu Samtpfoten wäre auch möglich. Wir haben neue Fotos und Videos von Simba erhalten und wünschen ihm so sehr, dass sein Warten endlich ein Ende hat und auch er eine liebevolle Familie findet. Es wäre so wichtig für ihn.


02.08.2015: Simba-Leon´s Hautprobleme machen dem armen Schatz noch immer zu schaffen. Es wurde eine Hautbiopsie beim Tierarzt durchgeführt und wir hoffen, dass die Ergebnisse weiterhelfen werden die richtige Behandlungsmethode zu finden. Die Tierschützer vor Ort haben die Vermutung, dass Simba-Leon´s Haut sich in seiner jetzigen Umgebung nicht erholen kann. Eine saubere Umgebung, ein Zuhause würde seiner Haut sicher gut tun und die Heilung vorantreiben und Simba-Leon obendrein sehr glücklich machen.

Simba-Leon´s Hautprobleme scheinen einfach nicht besser werden zu wollen. Der Tierarzt hat nun eine Hautbiopsie vorgenommen und wir müssen auf die Ergebnisse warten.

Das Gehege ist einfach nicht der richtige Ort für Simba-Leon´s Heilung. Hier wird seine Haut immer wieder durch die Umwelteinflüsse belastet. All der Staub, der sich im Fell absetzt, der unerbittliche Sonnenschein, die umherschwirrenden Insekten und vielleicht gibt es in der Umgebung auch Pflanzen, auf die Simba-Leon allergisch reagiert. Wir wissen es nicht, aber wir hoffen, dass das Ergebnis der Hautbiopsie uns Aufschluss geben kann, was es ist, dass Simba-Leon´s Haut Probleme bereitet.



29.06.2015: Simba`s Leidensweg nimmt einfach kein Ende. Innerhalb weniger Tage verlor er sein Fell und hatte offene Wunden. Er wurde gebadet und bekam Antibiotika, danach schlief er wie ein Baby. Nun muss er dem Tierarzt vorgestellt werden, um die Ursache heraus zu finden. Es wäre so schön wenn Simba sich endlich in einem weichen Körbchen bei seinen Menschen von seinem Leben erholen dürfte.

08.05.2015: Simba ist vom Pech verfolgt. Vor einigen Tagen hörte er auf zu essen und begann zu erbrechen. Auf den Röntgenbildern ist ein Gegenstand im Dünndarm zu erkennen. Simba ist nun beim Tierarzt untergebracht um zu beobachten ob der Gegenstand von allein ausgeschieden wird. Sollte dies nicht geschehen wird Simba operiert werden müssen. Nachdem er sich so gut entwickelt hat, hat er nun bereits wieder 4 Kilo abgenommen.


07.09.2014: Vor nicht all zu langer Zeit sprach man im Krankenhaus von Elefsina von einem Hund, der vor kurzem dort ausgesetzt wurde. Er versuchte sich in die bereits bestehenden Hunderudel zu integrieren, leider ohne jeglichen Erfolg. Jeder seiner Versuche endete damit, dass er gebissen wurde.

Sein kränkliches Aussehen und die ständigen Streitigkeiten zwischen ihm und den anderen Hunden führten dazu, dass man ihn aus dem Bild haben wollte. Wie? Mit dem "altbewährten Mittel" - Giftköder!

Er hatte nicht mehr viel Zeit. Wenn wir nicht schnell genug was unternahmen, würde man ihn vergiften und mit ihm auch die anderen Hunde, die dort lebten.
Er kam zum Gehege ....

Krank aber stolz!

Müde aber auch fest entschlossen zu überleben!

Er gewann sehr schnell einen Platz in unseren Herzen....
....mit seinem starken Lebenswillen
....mit den klugen Augen, die uns anschauen wenn wir an ihm vorbeilaufen

....mit seiner Lebendigkeit
....mit seinem unstillbaren Appetit
....mit seinen entzückenden Öhrchen

....mit seiner Gewohnheit, mit dem Futternapf im Maul in seinem Zwinger herumzuspazieren um uns somit zu zeigen dass er noch mehr Futter möchte (für ihn kann der Futternapf nie voll genug sein)
Er ist nicht mehr ein namenloser Vierbeiner, er ist Simba-Leon!

Er ist nicht mehr unbekannt. Wir kennen ihn und es wird Zeit dass auch Sie ihn kennenlernen! Und warum auch nicht Ihre Freunde und Bekannten.
Und irgendwann mal wird jemand das Glück haben Simba-Leon zu adoptieren. Bestimmt gibt es da draussen eine Seele, die Simba-Leons Freundschaft und Liebe braucht!
Den Hund mit dem grossen Herzen und den ausdrucksvollen Augen...

Den Hund, den jeder Mensch gerne hätte...nur noch nicht getroffen hat.

*******

Simba-Leon wird zur Zeit aufgepäppelt und seine Haut wird behandelt.
 

Jetzt sicher Spenden





weitere Informationen:

Datum: Mi, 28.03.2018, 21:50 - Besucher: 44
Schutzgebühr: 290€ + 150€ Transportkosten
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: Deutschland, 26721 Emden - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

 Hilf mit, teile die Anzeige und sag es weiter!

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 693730


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !







U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray einsame vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Doreen Thiele
Anfrageformular:*
Telefon:* Mobil: 0172 5257968 (Frau Thiele ruft zurück)
E-Mail Kontakt:* doreen_thiele@yahoo.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Stray - Einsame Vierbeiner e.V.

 


Pluto


Sahara


Ifigenia


Morty


Melia


Dora


Palita


Mica


Musette


 

539 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook  RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.
*Zu Ihrer Sicherheit wird unsere gesamte Webpräsenz SSL/TLS-verschlüsselt.

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.10 Sek.
© 2000-2018 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen