Dienstag, 22.05.2018 19:20

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 701655
Name: Miranta

Rasse:Mischling
Geschlecht:Hündin
Alter: * ca. Sommer 2015
Farbe:schwarz-braun
Schulterhöhe:ca. 55 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Beschreibung:

Miranta – kennt nur das Leben auf der Straße...und sehnt sich so sehr nach einem anderen Leben als diesem

* ca. Sommer 2015 - 58 cm - ca. 30 kg - kastriert - Athen/Hertha/jetzt Furever Land

31.03.2018: Miranta ist eine anschmiegsame, freundliche und verschmuste Hündin. Sie ist lustig, clever, aktiv und spielt sehr gerne mit ihrem Tau. Mit anderen Hunden kommt sie bestens zurecht - ihre fehlen jetzt nur noch ihre eigenen Menschen, die sie mit langen Spaziergängen, lustigen Toberunden und gemütlicher Schmuse-Sofazeit glücklich machen.

Wenn Sie eine Patenschaft für Miranta übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de


22.03.2017: Das Leben auf der Straße war für Miranta zu gefährlich geworden. Gemeinsam mit ihrem Freund Joh-Lino war sie daher zunächst provisorisch auf einem Grundstück untergebracht. Doch Dank einer Patin kann nun ihre Unterkunft im Furever Land finanziert werden. Vor ca. zwei Wochen haben Miranta und JohLino dort ihr Gehege bezogen-

Wenn Sie eine Patenschaft für Miranta übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Während JohLino über das ganze Gesicht strahlt,

betrachtet Miranta ihre neue Umgebung zunächst noch mit großen Augen ...

Zu ihrer eigenen Sicherheit sind die beiden angekettet. Abends kommt eine Tieschützerin, um die beiden zu besuchen – der Moment des Tages, auf den die beiden Hundeseelen sehnsüchtig warten. Schmusen, Spielen, Toben, ein wenig Zuwendung und menschliche Nähe - es sind Momente, die Miranta Kraft geben, nicht aufzugeben.

Über alles liebt sie ihr Hundespielzeug. Vermutlich hat sie nie zuvor in ihrem Leben eines gehabt...


26.09.2016: Miranta lebt nach wie vor auf der Straße, an manchen Tagen finden die Tierschützer sie, an anderen bleibt sie verschwunden. Wahrscheinlich weil einer der Anwohner sie wieder vertrieben hat. Als Hertha die neue Bilder von Miranta machte, hatte die liebe Hündin Wunden unter den Augen - wie Hertha vermutet von Tritten, die sie verjagen sollten. Miranta ist den Gefahren der Straße und der Missgunst der Anwohner schutzlos ausgeliefert, doch ihr Vertrauen in die Menschen hat sie nicht verloren und ist dankbar für jede Streicheleinheit und jedes sanfte Wort.

Wenn Sie eine Patenschaft für Miranta übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Unsere Tierschützerin Hertha schreibt uns:

"Miranta geht es sehr schlecht, sie lebt auf der Straße in einer sehr feindlichen Gegend. Die Bewohner jagen die Hunde mit Tritten weg, deshalb hat Miranta wahrscheinlich die Wunden unter den Augen. Auch drohen die Anwohner Sevi, die sich regelmäßig um die Hunde kümmert, immer wieder, dass sie die Hunde vergiften werden. Vor kurzem hatte Sevi beide, Miranta und Joh-Lino, für 6 Tagen verloren und fand sie schließlich nachts auf einer Schnellstraße. Beide waren in einem schlimmen Zustand...

Weil die Tiere immer misshandelt werden und überall unerwünscht sind, sind sie verzweifelt und sehr traurig, was sie dazu bringt den Mororräder und den Autos hinterher zu laufen in der Hoffnung auf Hilfe und ein Zuhause. Das habe ich bei Miranta mit eigenen Augen gesehen und es ist höchstgefährlich!

Miranta und Joh-Lino sind sehr lieb, wenn sie spüren, dass man es gut mit ihnen meint. Zwei richtige Schmusebacken... doch ich weiß nicht wie lange sie noch auf der Straße mit den vielen Gefahren durchhalten. Es wäre ein Wunder, wenn sie wirklich ein Zuhause finden würden. Das hoffe ich von ganzem Herzen!"


Update 28.03.2016/ Miranta ist vorrübergehend wieder bei Sevi untergebracht, weil Passanten drohen, die Hunde zu vergiften. Aber auch bei Sevi kann Miranta nicht lange bleiben.

Sevi schreibt uns, dass einige Inhaber der nahegelegene Cafes und Geschäften Drohungen bekommen haben, dass man die Hunde vergiften wird. "Auch dort, wo Nestor auf einem Grundstück untergebracht ist, ist die Situation nicht mehr sicher. Sevi hat Miranta gestern mitgenommen, weil sie sich kaum noch gefressen hat und sich übergeben hat... es war so traurig, weil Joh-Lino nur noch geweint hat." Aber auch bei Sevi kann Miranta nicht bleiben. Aber wo soll sie hin? Und was soll aus Joh-Lino werden, der auf der Straße zurückbleibt. Sevi und Hertha machen sich große Sorgen und wir können nur hoffen, dass Miranta und Joh-Lino bald ein Zuhause finden.



11.03.2016: Die zauberhafte, verspielte Miranta mit dem zarten Wesen ist in täglicher Gefahr. Sie und ihr Freund Joh-Lino spielen unbedarft in der Nähe von LKWs und Menschen, die es gut nicht mit ihnen meinen... Update 28.03.2016/ Miranta ist vorrübergehend wieder bei Sevi untergebracht, weil Passanten drohen, die Hunde zu vergiften. Aber auch bei Sevi kann Miranta nicht lange bleiben.

Sevi schreibt uns, dass einige Inhaber der nahegelegene Cafes und Geschäften Drohungen bekommen haben, dass man die Hunde vergiften wird. "Auch dort, wo Nestor auf einem Grundstück untergebracht ist, ist die Situation nicht mehr sicher. Sevi hat Miranta gestern mitgenommen, weil sie sich kaum noch gefressen hat und sich übergeben hat... es war so traurig, weil Joh-Lino nur noch geweint hat." Aber auch bei Sevi kann Miranta nicht bleiben. Aber wo soll sie hin? Und was soll aus Joh-Lino werden, der auf der Straße zurückbleibt. Sevi und Hertha machen sich große Sorgen und wir können nur hoffen, dass Miranta und Joh-Lino bald ein Zuhause finden.


11.03.2016: Die zauberhafte, verspielte Miranta mit dem zarten Wesen ist im Shelter überfordert. Wenngleich sie wunderbare Hundefreundschaften schließt, braucht sie ganz dringend ein sicheres Zuhause und ihre eigenen Menschen.

Hertha schreibt uns über Miranta:

„Sie war auf einmal da, ein auf sich allein gestelltes, zimtfarbenes Welpchen, auf das die anderen Hunde einbellten. Miranta ist wie ein süßer Keks. Sie ist fröhlich und verspielt.“

Die wunderhübsche und soziale Miranta konnte schnell Hundefreundschaften schließen, doch mit ihrer ersten Paarungszeit (und dem Gerangel der Rüden) war sie überfordert. Sie zeigte sich verängstigt und unsicher. Einer ihrer Hundefreunde (Caesar) versuchte sie zu schützen und dafür zu sorgen, dass sie sich in der Hundehütte zurückziehen konnte. Er verteidigte Miranta und versuchte die anderen Rüden von ihr fernzuhalten, doch im Kampf verletzte er sich so sehr, dass er den Shelter verlassen musste. Miranta blieb ohne ihren Beschützer Caesar mit den anderen Hunden zurück und war auf sich alleine gestellt.

Sie suchte den Schutz durch Menschen, den sie dringend benötigte, sie war traurig und verzweifelt. Hertha besuchte sie mehrmals täglich, um sie zu füttern, doch die sensible Miranta verlor ihren Appetit. Als dann auch noch ihre letzte Hundefreundin erkrankte und in eine Tierklinik gebracht werden musste, weinte sie so sehr, dass Hertha sie noch am selben Tag mit zu sich nach Hause nahm.

Hertha schreibt uns hierzu:

„...sie fühlte sich sofort wohl und hat sich auch mit meinen Hunden angefreundet. Ihr Charakter ist außergewöhnlich und sie war auch stubenrein. Den einzigen Menschen, den sie anbellte, war mein Sohn. Denn er kam mit seinem Motorrad und Miranta hatte Angst, denn sie wurde von einem Motorradfahrer am Bein verletzt. Aber ihr Beinchen ist jetzt ok. Es gefällt ihr mit ihren Hundefreunden zusammen zu sein. Sie mag lange Spaziergänge, auf dem Sofa zu liegen und bei meiner Tochter im Bett zu schlafen.“

Miranta mochte es nicht gerne, wenn Hertha morgens zur Arbeit fuhr, daher verbrachte sie zunächst die Tage im Shelter und wurde abends wieder zu Hertha ins Haus geholt.

Mittlerweile ist sie jedoch wieder ganz im Shelter. Weil sie eben nicht gerne alleine bleibt, wenn Hertha das Haus verlässt und zur Arbeit fährt.

Herthas Appell und herzzereißende Bitte an uns für die hübsche Miranta:

„Seitdem ich Miranta gefunden habe, hat sie Futter, Wasser und ärztliche Versorgung erhalten, wenn es notwendig war. Ich glaube aber ,dass es an der Zeit ist , dass Miranta ein warmes Zuhause bekommt. ..sie muss von der Straße weg ..sie soll nicht mehr auf nassem Gras schlafen. Ihre Augen sollen nicht mehr ängstlich schauen, wenn sie sich durch Auto- und Motorradfahrer bedroht fühlt. Ich bitte Sie, unserer süßen Miranta eine Chance zu geben, damit auch sie eine sichere und liebevoll Zukunft hat.“
 

Jetzt sicher Spenden





weitere Informationen:

Datum: Do, 17.05.2018, 10:00 - Besucher: 47
Schutzgebühr: 290€ + 150€ Transportkosten
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: noch in Athen - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

 Hilf mit, teile die Anzeige und sag es weiter!

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 701655


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !







U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray einsame vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Melanie Bremer
Anfrageformular:*
Telefon:* Handy: 01525 3334873
E-Mail Kontakt:* JuMBremer@t-online.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Stray - Einsame Vierbeiner e.V.

 


Abby Lee


Paulino


Socke


Spike


Lexi


Yankee


Orlando


Perseas


Picko


 

540 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook  RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.
*Zu Ihrer Sicherheit wird unsere gesamte Webpräsenz SSL/TLS-verschlüsselt.

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.11 Sek.
© 2000-2018 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen