Samstag, 23.06.2018 00:39

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 704046
Name: SNOOPY

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: ca. 11/2005
Farbe:braun-schwarz-weiss
Schulterhöhe:ca. 41 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Mittelmeercheck:Ja
Graue Schnauzen:Ja
katzenverträglich:Ja
Patenschaft gesucht:Möchten Sie mein Pate werden?
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Lebensabschnitt:Senior
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Beschreibung:

SNOOPY
Rüde
Mischling
geb. ca. 11/2005
Größe: ca. 41 cm
Besonderheit: katzenverträglich
Aufenthaltsort: Pflegefamilie

Nicht mehr ganz taufrisches Hundemännlein sucht einen liebevollen Altersruhesitz, wo er nach Strich und Faden verwöhnt wird!

Vorgeschichte:
SNOOPY wurde zusammen mit einer ebenfalls schon älteren Hündin (SANDY, bereits glücklich vermittelt) am Rande einer Landstraße in einer Ortschaft bei Granada gefunden. Uns wurde berichtet, dass jemand die beiden Hunde dort einfach ausgesetzt hatte und die beiden den Ort des Geschehens keinen Augenblick verlassen haben. Vermutlich hofften sie, dass derjenige, der sie ausgesetzt hatte, sie früher oder später schon wieder abholen würden. Doch dem war leider nicht so.

SNOOPY war zunächst über die Rettungsaktion gar nicht erfreut. Er schnappte, als man versuchte, ihn anzufassen. Wir mussten ihn zu seinem Glück regelrecht zwingen.

Das alte Männlein war in keinem guten Pflegezustand: seine Krallen waren extrem lang, er hatte sehr schlechte Zähne und auch sein Fell war schuppig. Schon lange bevor er ausgesetzt wurde, musste er ein trauriges Leben geführt haben. Wir vermuten, dass er vielleicht in einem Schuppen oder ähnlichem eingesperrt war. Er war furchtbar schmutzig und roch außerdem nicht gerade appetitlich.

Wie sich herausstellte hatte SNOOPY einen Chip. Somit konnten wir ihn nicht sofort weitervermitteln, sondern mussten zunächst die Besitzer ausfindig machen. Er war zuletzt auf zwei in Spanien wohnhafte Ausländerinnen eingetragen. Eine Mitarbeiterin des Tierheims fuhr zur angegebenen Adresse. Doch dort erfuhr sie, dass die eine Frau verstorben und die andere weggezogen war. Das gesamte Prozedere hat sehr lange gedauert, doch schlussendlich konnte SNOOPY dem Tierheim überschrieben werden und nun steht seiner Vermittlung nichts mehr im Wege.

Krankheiten:
An einem der Beine hatte er eine Geschwulst, die ihm bereits entfernt wurde. Es wurde eine Biopsie vorgenommen und glücklicherweise stellte sich heraus, dass es sich um ein harmloses Lipom gehandelt hatte.

Auch eine Zahnreinigung wurde mittlerweile erfolgreich durchgeführt.

Nach einem ausgiebigen Bad und Krallenschneiden ist SNOOPY nun also sozusagen von Grund auf „saniert“ und praktisch „wie neu“ :-).

Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Sein Verhalten zu Menschen hat sich binnen Minuten um 180° gedreht. War er anfangs noch partout gegen seine Rettung, hat er in seiner Pflegefamilie ganz schnell „den Schalter umgelegt“ als sich eine Hand nach ihm austreckte und sich anschickte, ihn streicheln zu wollen. Nun ist er der schmusebedürftigste, anhänglichste und liebste Hunde-Opa der Welt!

Wesen:
Altersgemäß ist seine Sturm-und-Drang-Phase natürlich vorbei. Er ist ein gemütlicher und ausgeglichener Hunde-Senior, der in seiner Pflegefamilie in Null-Komma-Nichts aufgeblüht ist und seine unschöne Vergangenheit hinter sich gelassen hat.

Er ist ein ganz großer Schmusebär und folgt seinem Pflegefrauchen auf Schritt und Tritt durchs Haus. Anfangs jammerte er furchtbar, wenn sie ihn mal alleine lassen musste. Seine Verlustängste haben sich zwar reduziert, aber er ist definitiv am Liebsten in Gesellschaft seiner Bezugsperson. Er braucht ganz viel Liebe und Zuneigung!

An der Leine geht er sehr gut und auch sehr gerne mit und zeigt keinerlei Ängste vor Straßenlärm unbekannten Situationen oder Menschen. Einen Jagdtrieb scheint er nicht zu haben. Im Auto fährt er ruhig und entspannt mit.

Verträglichkeit mit Artgenossen:
Mit seinen Artgenossen ist er sehr gut verträglich. Er lebt in der Pflegefamilie mit weiteren Hunden zusammen und somit wäre er prima als Zweithund geeignet.

Auch mit Katzen lebt er derzeit friedlich zusammen.

Wo soll SNOOPY leben:
Für unseren süßen Hunde-Opi suchen wir Menschen, die sich nicht daran stören, dass er schon ein älteres Modell ist, sondern vielmehr, im Gegenteil, die Gegenwart eines so lieben und ausgeglichenen Hundes zu schätzen wissen. Wir wünschen uns für ihn das allerbeste Zuhause, wo er nach Strich und Faden verwöhnt wird und immerzu Menschen um sich hat, die ihn maßlos „betüddeln“.

Er wäre sehr gut bei älteren Menschen aufgehoben, die viel Zeit für ihn haben und er nicht lange alleine sein muss. Aber natürlich könnte er auch bei einer Familie leben.

Wir wissen, dass es nicht einfach sein wird, so einen alten Hunde-Herrn „an den Mann“ zu bringen. Wir können Ihnen auch gar nicht sagen, wie viele Jahre er noch vor sich hat. Er ist ein alter Hund und an dieser Tatsache gibt es nichts zu rütteln. Aber ganz ehrlich: wenn wir Ihnen einen einjährigen Hund vermitteln, können wir Ihnen auch nicht versprechen, dass er 15 Jahre alt wird.

Bei SNOOPY ist also das Motto, jede Sekunde zu genießen, gemeinsam mit ihm und ihm den Lebensabend so schön wie möglich zu machen. Er hat es sich so sehr verdient und er wird Ihnen die Liebe die Sie ihm entgegenbringen um ein Tausendfaches zurückgeben.

Es gibt nichts Schöneres als so eine liebe, alte Seele noch einmal aufleben zu sehen!

Glauben Sie, dass SNOOPY genau zu Ihnen passt? Dann melden Sie sich bitte bei uns! Wir beantworten Ihnen sehr gerne alle weiteren Fragen!

Ausreise:
SNOOPY ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Aufenthaltsort:
Pflegefamilie des Tierheims Albolote/Granada, Spanien

Informationen zum Tierheim Albolote:
Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 300 Hunde und ca. 100 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!
Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben - aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.

Kontakt: tierheim-albolote(at)gmx.de  



weitere Informationen:

Datum: Fr, 01.06.2018, 23:34 - Besucher: 69
Schutzgebühr: nach Absprache
Vermittlungsbereich: Europaweit - Aufenthaltsort: Albolote - (Vereins)-Sitz: 18220 Albolote/ Granada

 Hilf mit, teile die Anzeige und sag es weiter!

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 704046






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 P A T E N S C H A F T   G E S U C H T
Sie haben Ihr Herz an SNOOPY verloren, können aber derzeit keinen Hund adoptieren? Dann unterstützen Sie doch SNOOPY und den Verein mit einer einmaligen oder monatlichen Spende und füllen dazu dasPatenschaftsformular aus. Danke!

 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2502): Asociacion Amigos de los Animales
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 0170/8855007 (Deutschland)
E-Mail Kontakt:* tierheim-albolote@gmx.deDeutschland
Homepage:
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal
 

Foto-Galerie - Asociacion Amigos De Los Animales

 


JIMMY


Toto


MITO


BUDDY


KIRA und


POPEYE


MARSHALL


GOLFO


UVA


 

135 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook  RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.
*Zu Ihrer Sicherheit wird unsere gesamte Webpräsenz SSL/TLS-verschlüsselt.

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.11 Sek.
© 2000-2018 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen