Samstag, 21.07.2018 00:26

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 709972
Name: Huesos

Rasse:Pointer
Geschlecht:Rüde
Alter: ca. 2014 geboren
Farbe:beige, creme
Schulterhöhe:ca. 50 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Mittelmeercheck:wird nachgeholt
Zuordnung: (Größe):Rassehund-mittel
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Videos:



Beschreibung:

Auch in diesem Jahr endet die Jagdsaison in Spanien im Februar. Und wie jedes Jahr bedeutet dies, dass uns eine regelrechte Flut an Hunden erwartet, die von ihren Besitzern nach eben dieser Saison entsorgt werden. Die Fellnasen, die bei uns als vollwertige Familienmitglieder geschätzt werden, geliebt, gehegt und gepflegt in einem kuscheligen Körbchen im heimischen Wohnzimmer gähnend alle Viere von sich strecken und uns aus halb geschlossenen Augen träge und liebevoll anblicken, werden in Spanien sehr häufig als Jagdwerkzeuge missbraucht, unter schrecklichen Bedingungen gehalten, gequält, misshandelt und- ja, am Ende im besten Fall ausgesetzt. Die weniger “glücklichen” werden, nach alter Tradition, an Bäumen aufgehangen. Dabei werden die “guten” Jagdhunde ganz oben erhängt, während die langsameren, die weniger überzeugt ihre Beute hetzten, so niedrig stranguliert werden, dass ihre Beine gerade noch den Boden berühren. Es folgt ein stunden- oder tagelanger Todeskampf, an dessen Ende der “beste Freund des Menschen” qualvoll zugrunde geht- bis in den Tod verhöhnt von seinen Peinigern. Wenn unsere Freunde, die freiwilligen Helfer der Tierheime und ihres Zeichens Tierschützer aus Überzeugung, solche Hunde finden, ist es meist schon zu spät. Unzählige Podencos, Bretonen, Galgos, Pointer und andere Jagdhunderassen lassen jedes Jahr auf bestialische Weise ihr Leben und wir sind froh über jeden Hund, der dieser Hölle entkommt und bei unseren Partnern eine zweite Chance erhält. Unser ganzer Respekt gilt denjenigen, die Jahr für Jahr auf neue los ziehen, um vielleicht doch noch rechtzeitig zu kommen, die sich immer wieder dieser seelischen Qual aussetzen, um wenigstens für einige wenige Hunde Lebensretter zu sein.

Huesos zählt wohl zu den Glücklichen- der hübsche Pointer tauchte eines Tages einfach in der Innenstadt von Huelva auf, völlig abgemagert, von Parasiten übersät, dehydriert und geschwächt und offensichtlich auf der Suche nach etwas Essbarem. Schnell war klar, dass dieser Hund Hilfe benötigt, um zu überleben und so nahmen sich unsere Freunde des knochigen Streuners an.

Huesos hat sicherlich nicht viele gute Erfahrungen mit Menschen gemacht und natürlich ist unser grinsender Springinsfeld bei menschlichem Kontakt noch unsicher und weiß nicht so recht, was er davon halten soll, wenn er gestreichelt und gekrault wird. Wie die meisten unserer Schützlinge lernt er jedoch sehr schnell, dass ab jetzt keine Gefahr mehr von Menschen ausgeht, sondern, dass diese für regelmäßige Mahlzeiten und einen trockenen Schlafplatz verantwortlich sind. Huesos liebt es, zu laufen und zu springen, er ist ein aktiver und verspielter Hund, der für sein Leben gerne mit seinen Artgenossen im Auslauf umher tollt. Innerhalb kürzester Zeit hat er seine Lebensfreude wiedergefunden, er hat Gewicht zugelegt und entpuppt sich als wunderschöner, dauergrinsender, fröhlicher Jungspund, der einfach wissen muss, wo er hin gehört und an wen er sich halten muss.

Natürlich muss unser hübscher Charmeur noch so einiges lernen, er kennt sich noch nicht mit Dingen wie Leinenführigkeit, Autofahren und Grundgehorsam aus- wir sind uns jedoch sicher, dass Huesos alles dafür tun wird, seiner neuen Familie zu gefallen und alles richtig zu machen. Sind Sie vielleicht genau die richtigen Menschen, die dieser wunderhübschen Grinsebacke zeigen, wie ein Leben als vierbeiniges Familienmitglied so funktioniert? Huesos steht bereits in den Startlöchern und fiebert Ihrer Anfrage entgegen!  

weitere Informationen:

Datum: Mo, 09.07.2018, 09:45 - Besucher: 50
Schutzgebühr: 390 Euro
Vermittlungsbereich: Deutschland + Österreich + Schweiz - (Vereins)-Sitz: 76593 Gernsbach

 Hilf mit, teile die Anzeige und sag es weiter!

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 709972






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 
 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2943): Tierschutzverein-ARCA e.V.
Ansprechpartner: Cécélie Zingsheim
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 0171/6455272 - ruft dann gerne zurück.
E-Mail Kontakt:* c.zingsheim@tierschutzverein-arca.de
Homepage: tierschutzverein-arca.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal
 

Foto-Galerie - Tierschutzverein ARCA e.V.

 


Magui


Black


Bony


Rasputin


Filou


Summer


Patri


Ferdinan


Nirvana


 

299 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook  RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.
*Zu Ihrer Sicherheit wird unsere gesamte Webpräsenz SSL/TLS-verschlüsselt.

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.10 Sek.
© 2000-2018 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen