Dienstag, 19.02.2019 01:31

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 741598
Name: Maya

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Welpe
Alter: *Mitte April 2016
Farbe:weiß mit braun und schwarz
Schulterhöhe:Angaben folgen
Kastriert/Sterilisiert:Nein
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Beschreibung:

Maya - das Rafina-Gehege darf nur ein Zuhause auf Zeit sein

*Mitte April 2016 – Rafina



10.Wenn Sie eine Patenschaft für Maya übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

10.06.2018

09.2017/ "Poppy, meinst du die Fotos sind gut genug, dass sich eine Familie in mich verlieben könnte?" - die süße Maya hat uns neue Fotos geschickt.

Wenn Sie eine Patenschaft für Maya übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

10.09.2017/ kleiner Rückblick: Filoumena bekam ihre 8 Babys vor 17 Monaten. Das erste was ihre Welpen sahen waren die Gitterstäbe hinter denen sie leben. Im Mai 2016 wurden alle Babys ernsthaft krank und wurden in die Klinik gebracht. Nur fünf von ihnen kamen zurück zu ihrer Mutter, die sehnsüchtig auf Ihre kleinen wartete. Einer von ihnen war . . . Tinkerbell, Fine, Maya, Paulino und Teddy Filou. Tinkerbell fand schnell eine neue Familie, die Geschwister warten bis heute.

Als sie noch kleine süße Welpen waren, waren ihre Chancen eine eigene Familie zu finden groß. Doch diese Zeiten sind vorbei - sie sind keine Welpen mehr und somit schrumpft von Tag zu Tag die Chance auf eine eigene Familie. Poppy schreibt uns "Jedes Mal, wenn ich ihnen zu ihnen gehe, jedes Mal, wenn ich an sie denke, blutet mein Herz, weil sie in ihrem Leben noch nichts kennen lernen durften - sie haben so große Angst vor der unbekannten, großen Welt.

Es tut mir so leid, dass sie nur in ihrem Schneckenhaus leben dürfen - sie brauchen so sehr eine eigene Familie! Diese Einsamkeit ist darf kein Dauerzustand." Es zerreißt einem das Herz wenn man bedenkt, dass diese vier schönen Hunde nicht wissen was es heißt, geliebt zu werden - von einem Menschen geliebt zu werden!
Aber wir hoffen weiter. Hoffen, dass sie irgendwann - und mag die Chancen noch so gering sein - sie eines Tages ein Leben als geliebter Familienhund leben dürfen.

04.02.2017: Gefangen in ihrem kleinen Herzen, wünscht sich Maya nichts sehnlicher, als liebe Menschen, die ihr behutsam zeigen, wie schön die Welt außerhalb des Shelters ist.

Wenn Sie eine Patenschaft für Maya übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Leider durfte die liebe Maya außer dem Leben im Shelter noch nichts von dieser Welt kennenlernen.

Als Sie gemeinsam mit ihren Geschwisterchen ins Shelter kam, waren ihre Äuglein noch geschlossen. So winzig klein und zart - leider kann ein Shelter diesen lieben Wesen nicht die Zuwendung und Aufmerksamkeit schenken, die sie so sehr brauchen und sich danach sehnen.

Und so kam was kommen musste - Maya hat eine Schutzmauer um sich gebaut. Sie ist scheu und zieht sich zurück, wenn Menschen in ihr Gehege kommen.

Dabei ist sie in keinster Weise aggressiv - sie hat einfach Angst vor Menschen, weil sie noch nie erfahren durfte, wie sich Vertrauen, Liebe und Aufmerksamkeit anfühlt. Was es bedeutet, umsorgt und geliebt zu werden.

Und trotz ihrer Angst erzählen ihre Augen, wie groß ihr Verlangen nach Liebe und Zuwendung ist. Wir wünschen Maya von Herzen ein liebevolles Zuhause, bei Menschen die ihr behutsam und mit viel Geduld die schönen Seiten eines Hundelebens zeigen.


23.07.2016 - Maya darf behütet im Rafina-Gehege aufwachsen. Zu verdanken hat sie dies tierlieben und besorgten Anwohnern sowie den Tierschützern des Rafina-Geheges.

Wenn Sie Mayas Pate werden möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Maya und ihre sieben Geschwister kommen Mitte April auf der Rückseite eines großen Wohnblocks zur Welt. Ihre Mutter ist Filoumena, eine Straßenhündin. Acht Welpen zu versorgen und sie vor Schlangen, Ratten oder feindlich gesonnenen Menschen zu beschützen, das ist für eine Straßenhündin eine kaum zu bewältigende Aufgabe.

Doch die acht kleinen Welpen und ihre Mama haben Glück: Denn Filoumena hat zwar kein Zuhause, aber es gibt Menschen, die sich um sie sorgen. Als Filoumena mehrere Tage nicht auf dem Vorplatz der Schule auftaucht, auf dem sie sich normalerweise aufhält, machen sich Schüler und Nachbarn auf die Suche nach ihr.

Sie sind erleichtert, als sie Filoumena unversehrt finden und besorgt, weil sie befürchten, dass die Hundefamilie auf der Straße keine Zukunft haben wird.

Vasilis wird informiert und er bringt Mutter samt Welpen ins Rafina-Gehege.

Den Kleinen und der Mutter geht es hier zunächst gut.

Doch Ende Mai werden alle acht Welpen plötzlich immer schwächer und haben blutigen Durchfall. Obwohl sie so schnell wie möglich in die Tierklinik gebracht werden, überleben drei der Babies nicht.
Maya, ihre Schwester Fine und Tinkerbell sowie ihre Brüder Paulino und Teddy Filou überleben. Wären sie auf der Straße geblieben, dann hätten sie keine medizinische Versorgung erhalten und wären ebenfalls verstorben …

Maya hat die gleiche sanftmütige Ausstrahlung wie ihre Mutter Filoumena.

Und ebenso wie ihre Geschwister Tinkerbell, Teddy Filou, Jasper, zwei ihrer verstorbenen Geschwisterchen (auf den beiden folgenden Fotos zu sehen)

und ihre Mama Filoumena hat sie auf ihrem Kopf einen weißen Streifen mit braunem Klecks – eine Art Familienerkennungszeichen.

Weil das Rafina-Gehege nur ein Zuhause auf Zeit sein soll und darf, sucht die kleine Maya nun ein Zuhause für immer - bei Menschen, die sie durch ein wunderschönes und hoffentlich langes Hundeleben begleiten möchten.  

Jetzt sicher Spenden





weitere Informationen:

Datum: So, 27.01.2019, 09:30 - Besucher: 47
Schutzgebühr: 240€ + 150€ Transportkosten
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: noch in Griechenland - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

 Hilf mit, teile die Anzeige und sag es weiter!

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 741598


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !







U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray einsame vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Viviane Kreft
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 0177 7640348 Festnetz: 05032-90 11 546
E-Mail Kontakt:* v.kreft@stray-ev.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Stray - Einsame Vierbeiner e.V.

 


Jaro


Orpheas


Myrto


Reah


Bonnie


Sporos


Lulu


Ash-Baha


Sunny


 

407 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook  RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.
*Zu Ihrer Sicherheit wird unsere gesamte Webpräsenz SSL/TLS-verschlüsselt.

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.12 Sek.
© 2000-2019 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen