Montag, 18.03.2019 17:02

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 745623
Name: Mica

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Hündin
Alter: ca. 2014
Farbe:schwarz
Schulterhöhe:ca. 53 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Beschreibung:

Mica ... sie wünscht sich so sehr ein Zuhause


*ca. 2014 - 24 kg - 53 cm - kastriert - Athen / Liana

Dringend Hilfe bei Dialyse-Behandlung benötigt

N o t f a l l

15.02.2019 Seit anderthalb Jahren befindet sich Mica in unserer Obhut. Ihre Geschichte erzählen wir weiter unten im Beitrag, und sie ist berührend. Sie handelt von einem Hund, der sich immer nur gewünscht hat, den Menschen nah zu sein und überall verjagt wurde. In einer Pension hat Mica eine Zuflucht gefunden, aber ein Zuhause wünscht sie sich noch immer, mehr als alles andere. Sie hat zugenommen und sieht viel besser aus, als vor Monaten. Dennoch benötigt Mica Medikamente, Futterergänzungen und Bluttests. Dringend bräuchten wir daher Hilfe bei Micas medizinischer Versorgung.

Werden Sie Micas Pate:Patenschaft(at)stray-ev.de



12.04.2018 Neuigkeiten von Mica...

Mica ist einfach ein Traumhund. Sie ist so dankbar, freut sich so sehr über Aufmerksamkeit und ist so anhänglich.


Wie wunderbar wäre es, wenn sie - anstatt auf Steinen - sich endlich in einem weichen Körbchen freuen könnte....

Im Vergleich zu dem kranken Hundemädchen, das Liana vor Monaten fand, hat sich Micas Gesundheitszustand sehr verbessert.

Sie wird jedoch immer ein Spezialfutter für ihre Nieren benötigen und eine besondere Gesundheitsfürsorge.... doch dafür bekommen "ihre Menschen" ein wundervolles Familienmitglied.

Mica wäre so glücklich, endlich ein eigenes Zuhause zu finden, es würde ihr so guttun und auch nicht so gesundene Hunde sehnen sich nach Liebe und Geborgenheit, brauchen sie ganz besonders.

Wir hoffen so sehr, dass auch Mica einmal Glück hat, sie hätte es so sehr verdient und würde es so dankbar annehmen.

Auch die Wunde an ihrem Schwanz ist mittlerweile verheilt.

.. 26.02.2018 Neuigkeiten, Fotos und Videos von dem liebebedürftigen Bärchen ....

Werden Sie Micas Pate:Patenschaft(at)stray-ev.de

Im August letzten Jahres bewegte uns die Geschichte von MIca sehr, ein "Häufchen Elend" auf der verzweifelten Suche nach Zuneigung, krank und von allen abgelehnt und verjagt.

Seitdem hat sich viel verändert in Micas Leben. Ihr Arzt ist beeindruckt über die deutliche Verbesserung ihres Gesundheitszustands.

Ihr Ultraschall zeigt ein sehr gutes Bild, verglichen mit der Aufnahme von vor einigen Monaten.

Mica wird immer eine spezielle Nierendiät benötigen, doch scheint es sehr wahrscheinlich, dass sie mit verantwortungsvoller Pflege dennoch sicher leben kann.

Dankbar und absolut lieb, nimmt Mica jede Hilfe an und vertraut - trotz vieler trauriger Erfahrungen, die sie gemacht hat -, den Menschen immer noch.

Wie man in dem Video sieht, buddelt Mica sich gerne "Kuhlen". Wie gerne würde sie sich erst in ein eigenes Körbchen einkuscheln.

Wir hoffen so sehr, dass sie dieses Gefühl irgendwann einmal erleben darf.



12.01.2018 Als Straßenhund war sie überglücklich, als sie es schaffte, auf das Sofa eines Cafès zu gelangen. Doch schneller noch, als sie hinein gekommen war, hat man sie unsanft wieder hinaus befördert. Jetzt ist Mica über ein geschütztes Plätzchen in Ranias Pension sehr dankbar.

Es geht ihr mittlerweile viel besser und sie ist froh, Futter zu bekommen, in Sicherheit zu sein, nicht mehr beschimpft und vertrieben zu werden. Mica ist eine liebe, anspruchslose Hündin, die glücklich ist, wenn sie geduldet wird und schlafen darf. Ein weiches Bettchen und liebevolle Fürsorge, sanfte Worte, streichelnde Hände ... es wäre der 7. Himmel für Mica. Viele neue Fotos zeigen eine Mica, die gerade zu süren beginnt, wie schön sich das Leben anfühlen kann ..

14.11.2017 Nach all den Sorgen zeichnet sich ein Hoffnungsschimmer ab ...

Werden Sie Micas Pate:Patenschaft(at)stray-ev.de



Micas aktuelle Blutuntersuchungen geben Anlaß zur Hoffnung. Sie sehen besser aus und die Therapie zur Reinigung der Nieren wurde eingestellt. In drei Wochen werden weitere Blutuntersuchungen folgen. Wenn diese gut ausfallen, dürfen wir optimistisch sein, schreibt unsere Tierschützerin Liana. Wie wunderbar wäre es, wenn Mica Weihnachten in einem warmen Pflegenest oder sogar einem von ihr so sehr ersehnten Zuhause erleben dürfte ...

22.10.2017 Zur Zeit bleibt uns nur zu hoffen, dass Micas Zustand sich stabilisiert ...

Liana schreibt uns: Mica erhält eine "intravenöse Flüssigkeits- und Elektrolyttherapie". Der Tierarzt legt den Zugang in die Vene und korrigiert die Dehydrierung und das Gleichgewicht der Elektrolyte in Micas Körper.
Im Moment warten wir auf Ergebnisse des Urintests. Wir überprüfen das Kreatinin-Protein-Verhältnis. Dies zeigt, wie ernst das Problem ist. Wir warten auch darauf, ob die Milteforan-Behandlung Auswirkungen hat. Jetzt zeigen ihre Bluttests, dass ihr Kreatinin Wert auf dem höchsten akzeptablen Niveau liegt.


17.10.2017 Trauriges Update möglicher Weise wird Mica nie mehr erfahren, wie es sich anfühlt, ein eigenes Zuhause zu haben ... ihre Nieren drohen zu versagen... 22.10.2017 Zur Zeit bleibt uns nur zu hoffen, dass Micas Zustand sich stabilisiert ...
Werden Sie Micas Pate:Patenschaft(at)stray-ev.de



Liana schreibt uns: Mica erhält eine "intravenöse Flüssigkeits- und Elektrolyttherapie". Der Tierarzt legt den Zugang in die Vene und korrigiert die Dehydrierung und das Gleichgewicht der Elektrolyte in Micas Körper.
Im Moment warten wir auf Ergebnisse des Urintests. Wir überprüfen das Kreatinin-Protein-Verhältnis. Dies zeigt, wie ernst das Problem ist. Wir warten auch darauf, ob die Milteforan-Behandlung Auswirkungen hat. Jetzt zeigen ihre Bluttests, dass ihr Kreatinin Wert auf dem höchsten akzeptablen Niveau liegt.


Mica ist so dankbar und glücklich, dass es Menschen gibt, die sie nicht mehr verjagen, die ihr sogar Futter und Wasser geben und freundlich zu ihr sind.

Endlich - nach drei schrecklichen Jahren - hat sie zum ersten Mal das Gefühl, auch einen Platz auf dieser Welt haben zu dürfen.

Ihr größter Wunsch, ein weiches Plätzchen und ein liebevolles Zuhause, wird sich möglicher Weise nicht mehr erfüllen. Sie scheint es zu spüren.


Zu lange hat man sie immer nur verjagt und ihren deutlich erkennbaren, schlimmen Gesundheitszustand ignoriert. Sie war ja nur eine Streunerin, deren krankes Aussehen man als Belästigung empfand.

Dabei hätte sie so dringend Hilfe gebraucht. Nun ist es vielleicht zu spät...

Ihre Nierenwerte verschlechtern sich immer mehr. Eine bereits durchgeführte Behandlung hat nicht geholfen und auch das Spezialfutter bringt keine Verbesserung.

In der vergangenen Woche wurde ein weiterer Test gemacht, der eine Erhöhung des Kreatininwertes zeigte, ebenso wurden zwei Ultraschallaufnahmen der Nieren gemacht, die beide einen sehr schlechten Zustand der Nieren zeigten.

Liana schreibt: Alles sieht danach aus, als ob Mica auf ein Nierenversagen zugeht.

Nach dem letzten Test, sieht der behandelnde Arzt nur noch die Möglichkeit, drei Mal pro Woche eine Dialyse duchzuführen,

um so vielleicht noch ein Nierenversagen zu vermeiden. (Korrektur 22.10.2017 Eine Dialyse ist leider aus verschiedenen Gründen nicht möglich. Mica erhält eine intravenöse Flüssigkeits- und Elektrolyttherapie)



Im Namen von Mica, bitten wir ganz dringend um Unterstützung.


29.09.2017 Es ist fast schon beschämend, zu sehen, wie dankbar Mica ist, weil sie bleiben darf und geduldet wird. Für Mica ist dies nicht selbstverständlich und ihr kleines Glück über ein "Obdach auf Zeit" berührt.

You see that she is very excited when she is waiting to eat
(Video auf unserer Homepage)

Liana schreibt:

She is a really special lady, very nice, funny, loving, playful, smart and adaptable. I think she is very happy and grateful that she escaped from her miserable street life. Her health problems would lead her to a certain death if we had not met and if you had not supported her so generously :-)

Sie ist eine ganz besondere Lady, sehr freundlich, lustig, liebevoll, verspielt, schlau und anpassungsfähig. Ich denke, sie ist sehr glücklich und dankbar, dass sie ihrem miserablen Straßenleben entkommen ist. Ihre gesundheitlichen Probleme hätten sie sicher umgebracht, wenn wir uns nicht getroffen hätten und wenn Ihr sie nicht so großzügig unterstützt hättet :-)

Wir wünschen uns sehr, dass Mica eine liebevolle Familie findet, wo sie geliebt wird, wo sie im eigenen Körbchen schlafen und immer das Gefühl haben darf, wilkommen und etwas wert zu sein.

Mica soll nie wieder verjagt werden, weil sie krank ist, weil sie Wunden hat, weil sie für alle nur Abschaum ist. Sie ist eine so wundervolle Hündin, dass sich jeder glücklich schätzen kann, der sein Leben mit ihr teilt.


04.09.2017 Liana war zwischenzeitlich mit Mica bei einem Arzt in Athen. Eine notwendige Behandlung hängt noch von einigen Untersuchungsergebnissen ab ...

Mica hat geschwollene Lymphdrüsen und ein Leberenzym ist erhöht. Es sind noch weitere Untersuchungen erforderlich, um herauszufinden, mit welchem Medikament behandelt werden darf.

Liana schreibt über Mica: She is quite happy and always hungry. I think that she is happy to have a home and she is getting used to our family and our routine. She is a good dog, very friendly and very obedient. She can be a very nice companion. But I think she doesn't like cats.

Sie ist sehr glücklich und immer hungrig. Ich denke, dass sie glücklich ist, ein Zuhause zu haben, und sie gewöhnt sich an unsere Familie und unsere Routine. Sie ist ein guter Hund, sehr freundlich und sehr gehorsam. Sie kann ein sehr lieber Begleiter sein. Aber ich glaube, sie mag keine Katzen.

Von Liana erhielten wir folgende Mail:

Es ist gut, dass mein Sommerurlaub am 20. August endet. Ich werde viele Stunden am Tag arbeiten und aufhören, Hunde in Not zu finden

Mica ist das letzte "Problem" in meiner vollen Liste der Hundeprobleme. Ich sah sie zum ersten Mal am Ende des Schuljahres, um den 20. Juni. Sie lag neben einem Kiosk, in einem Dorf, das etwa 10 km von meinem Haus entfernt ist. Sie hatte ein sehr offensichtliches Hautproblem, das einen schlechten Geruch verursachte. Sie hatte Wunden von dem Hautproblem und Teile ihres Haares fehlten. Sie sah dünn und schlecht aus.

Ich habe mit der sehr höflichen Dame, die den Kiosk besitzt, gesprochen. Sie sagte mir, dass Mica (ich gab ihr diesen Namen) sich einem Mann angeschlossen hatte, von dem sie ausgesetzt wurde, weil er zu beschäftigt war, um sie zu betreuen. Wenn wir in diesem Bereich von "Zugehörigkeit" reden, meinen wir, dass jemand Nahrung und Wasser gibt und eine Kette um den Hals des Hundes legt. Impfungen, medizinische Versorgung, Mikrochip, Parasitenschutz etc. sind kein Thema, kommen nicht in Frage.

Mir wurde gesagt, er sei viel auf Geschäftsreise. So ist Mica immer auf der Straße und isst Reste aus dem Müll etc. Vor etwa 4 Monaten hat Mica Welpen geboren, keine Ahnung, was mit ihnen passiert ist. Um diese Zeit war sie ein häufiger Besucher im Kiosk, wo ich sie Ende Juni zufällig sah.

Ich kaufte ein Präparat für Micas Hautprobleme und versprach, dass ich versuchen würde, ihre Kastration zu arrangieren. Leider war ich mit Hundenotfällen ziemlich beschäftigt und habe es seit Ende Juni immer wieder verschoben, mich um sie zu kümmern. Ein oder zwei Mal hielt ich am Kiosk an, um nach ihr zu fragen.

Die Dame erzählte mir, dass die Leute nicht wollen, dass Mica in ihrer Nähe oder der Nähe ihrer Häuser und Läden ist, weil sie "schlecht riecht".

Und wenn wie sie sich hinlegt, verliert sie Tropfen Urin und die Leute dulden es nicht, sie in ihrem Umfeld zu haben.

Natürlich hatte Mica keine Ahnung davon; Tatsächlich war sie so glücklich und zufrieden mit sich, dass es ihr gelungen war, in ein Café zu kommen, auf ein Sofa zu klettern und dort einzuschlafen. Ich werde Euch nicht die Reaktionen des Eigentümers beschreiben

Jedenfalls hatte ich in dieser Woche entschieden, dass ich vor meinem Urlaub etwas machen musste. Ich hatte gehört, dass es ein Büro bei der örtlichen Verwaltungsbehörde (örtliche Gemeinde) gibt, welches sich mit Fragen von streunenden Hunden beschäftigt (nicht Katzen ...) Dieses Büro unterstützt Kastrationen und andere Notsituationen in Bezug auf streunende Hunde.

So nahm ich meine Transportbox und ein leckeres Hundefutter und fuhr zum Kiosk. Mica war da und lag an einem schattigen Platz. Um eine lange Geschichte kurz zu machen, schaffte ich es, sie in die Box zu setzen, und gemeinsam fuhren wir zum "Tierbüro", um um Hilfe zu bitten. Meine vorrangige Sorge um Mica war es, Blutproben und eine Untersuchung auf mögliche Harnwegsinfektion zu bekommen.

Als wir im "Tierbüro" ankamen, wurde mir mitgeteilt, dass die Verantwortliche für das Büro im Urlaub ist und ich nach dem 20. August wiederkommen müsste. Nach dem 20. August würde meine Anfrage mit den anderen Anfragen über streunende Hunde auf einer Liste notiert. Wenn meine Anfrage als "Notfall" betrachtet wird, kann ich Mica zu einer kooperierenden Tierarztklinik bringen. Ansonsten müssen wir warten.

Ein zusätzliches Problem sind meine sehr schlechten Erfahrungen, die ich mit den "zusammenarbeitenden Tierkliniken" in der Vergangenheit gemacht habe. Es ist ein Ort, wo ich nur einen Hund hinbringen würde, wenn ich völlig verzweifelt wäre - und nur für eine einfache Kastration.

Nach all dem ging ich zurück zu meinem Auto, blieb dort, überlegte lange und am Ende nahm ich Mica mit nach Hause.

Ich konnte sie unter den gegebenen Umständen nicht auf der Straße aussetzen. Glücklicherweise ist sie sehr lieb und entspannt, als ob sie schon einmal in einem Haus gelebt hat.

Ich habe einige Fotos gemacht und beschloss, Euch zu schreiben. Ich glaube fest daran, dass Mica in eine Tierklinik gehen muss und einige grundlegende Untersuchungen und Bluttests dringend benötigt. Glaubt Ihr, wir könnten dafür Hilfe finden?

Wenn sie gesund aussehen würde, hätte ich kein Problem, sie zur Kastration zu bringen und sie dann wieder auf die Straße zu bringen, wo ich sie gefunden habe. Aber ich kann das arme Tier nicht wieder auf die Straße bringen, jetzt, da sie die einmalige Chance in ihrem Leben hat, Hilfe zu bekommen ...




Ich weiß, wir befinden uns in einer sehr schlechten finanziellen Situation! Deshalb habe ich gezögert, das Problem von Mica zu senden, weil ich weiß, unter welchem finanziellen Druck unser Verein steht.. Ich sende einen neuen Notfall nur ungern. Aber zumindest gibt es keine Notwendigkeit für eine Pension. Mica ist in meinem Haus, sie ist gut erzogen, so kann sie bleiben, bis wir eine Lösung find ...

Wenn Ihr denkt, dass Ihr den Hunden helft, denen die griechischen Kommunen nach der griechischen Gesetzgebung helfen müssten, ist Eure Arbeit nicht nur wichtig, sie ist unbezahlbar.

Ich glaube nicht, dass Mica trächtig ist. Aber ihre beiden hinteren Brüste irritieren mich. Wenn du sie untersuchst, scheinen sie eine Art "Klumpen" im Inneren zu haben



Bitte sagt mir was Ihr denkt. Mein Haus sieht aus wie ein Tierheim...

Mica steht stellvertetend für all die Hunde, denen wir unsere Hilfe nicht verwehren möchten. Sie muss ganz dringend zu einem guten Tierarzt. Es duldet keinen Aufschub. Es ist möglich, dass sie eine Gebärmuttervereiterung hat und ihre Brüste müssen auch dringend untersucht werden.

Doch selbst, wenn Mica nicht körperlich krank wäre, so wäre sie doch ein seelischer Notfall, denn sie sehnt sich so sehr nach einem Zuhause, einem Ort, wo auch sie glücklich sein darf und willkommen ist, wo man ihr Lächeln morgens erwidert, wenn man aufsteht und sich in die Augen schaut.



Mica braucht dringend Spenden für ihre Behandlung, evtl. Operation und Bluttests etc. und sie braucht ein Zuhause, denn bei Liana kann sie nur kurzfristig bleiben.. zu viele Hunde sind dort schon.


 

Jetzt sicher Spenden





weitere Informationen:

Datum: Mi, 20.02.2019, 09:30 - Besucher: 44
Schutzgebühr: 240€ + 150€ Transportkosten
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: noch in Athen - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

 Hilf mit, teile die Anzeige und sag es weiter!

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 745623


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !







U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray-einsame-vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Petra Mohnes
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 0177 4331823
E-Mail Kontakt:* p.mohnes@stray-ev.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Stray - Einsame Vierbeiner e.V.

 


Heart


Paul


Lisa


Timba


Kristian


Mr.Babis


Orpheas


Molly


Aria


 

395 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook  RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.
*Zu Ihrer Sicherheit wird unsere gesamte Webpräsenz SSL/TLS-verschlüsselt.

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.10 Sek.
© 2000-2019 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen