Sonntag, 17.12.2017 14:45

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum


Tierfriedhof | TierhimmelTIERHIMMEL.org

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 StartDer virtuelle Tierhimmel - Gedenkstätte für unsere Lieblinge
Suche: 
 

 

 

Neuen Gedenkstein anlegen A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Hunde Katzen andere Tiere alle Einträge



ID: 11949 - Besitzer(in): Claudia Eret u.Joachim Eret

eingetragen am Montag, 27.12.2010




Ein Blumenstrauß für Happy


» klick auf dem Blumenstrauß, um den Eintrag zu lesen



Name: Happy
Rasse: Schäferhund-Beagle-Mix

Lebenszeitraum: *14.06.1989 - †22.06.2007

Es gibt Tage, da hat man das Gefühl, die Erde steht still. Man glaubt es ist ein Teil von einem selbst gestorben. Wohin mit den vielen Tränen - wohin mit dem Schmerz?

Kurz vor Ostern 2003 klingelte das Telefon, der Tierschutzverein fragte: Claudia, könntest du nicht wieder ein armes Geschöpf nehmen? Nein, ich wollte nicht. Mein Hund Lady war erst knapp 1/2Jahr tot u. ich war mit der Trauerarbeit noch nicht fertig. Und überhaupt hatte ich mir geschworen, nie wieder einen Hund, damit ich nie wieder diesen Trauerschmerz aushalten muß! Naja - zumindest keinen Tierheimhund mehr - naja, vielleicht irgendwann mal - vielleicht doch, aber nicht älter als 3 Jahre. -- Dann riefen sie wieder an: Bitte hilf, nimm wenigstens für 3 Wochen einen Pflegehund, wir haben da einen Notfall u. wissen nicht wohin damit. "ok, aber nur für 3 Wochen!" sagte ich. Am Gründonnerstag 2003 kam etwas `Gräuliches` ca. 18kg zu mir, u. ich war erst einmal geschockt. "Es "war eine Hündin u. war vom Tierschutz Àntonia` genannt worden. Das war nach meinem Empfinden kein Hund, das war ein Trümmerhaufen! Antonia sah furchtbar aus, man kann es nicht beschreiben. Sie kam aus Spanien, war ca. 6 1/2Jahre alt u. sie mußte ein grauenhaftes Leben geführt haben, denn all das Leid, was sie erlitten haben mußte, `stand` ihr ins Gesicht geschrieben! Alle meine Hunde kamen aus "schlechter Haltung", aber solche Augen zb. hatte ich noch nie gesehen. Sie waren tot; es lief mir ein kalter Schauer über den Rücken, wenn ich in ihre Augen sah. Und dann folgte mein ganz persönlicher Albtraum für fast ein ganzesJahr. Das Tier bestand nur aus Panik. 4mal am Tag ging ich mit ihr raus, das bedeutete, auch 4mal am Tag Duschen, weil ich klatschnass geschwitzt war. Es gab nichts wovor sie nicht Angst hatte; zum Führen u. Halten brauchte ich 2 Leinen, eine am Halsband u. eine am Geschirr, anders war sie nicht zu bändigen. Sie sprang, zerrte, bockte, alles aus purer Panik. Ich fiel ständig hin, hatte aufgeschlagene Knie, irgend welche Blessuren trug ich immer davon, wenn ich mit ihr raus ging. Jeder der mich mit ihr sah, bedauerte mich, oder hielt mich glatt für bescheuert, so ein häßliches Ding zu haben. Ich nannte `Antonia' jetzt Happy u. versprach ihr für den Rest ihres Lebens: dein Name ist jetzt auch dein Leben. "Alles ist Happy"! Während dieses 1. Jahres, mußte ich häufig weinen u. dachte, diesmal kriege ich es nicht hin aus einem verstörten Hund, ein lebensfrohes Tier zu machen. Sie zeigte keine Freude u. kein Leben. Nach einem Jahr, wedelte Happy zum 1. Mal mit der Rute u. begriff so langsam: das Leben ist Happy! Sie bekam dann auch noch von uns einen Zusatznamen: Happy von Immerschmusen. Sie wurde geliebt, u. zu 80 % des Tages geschmust. Sie veränderte ihr Aussehen; sie wog nun 28kg u. war ein wunderschönes, schwarzbraunes Hundemädchen mit fröhlichen, wachen Augen. Happy gab all ihre Liebe die sie besaß. Es folgte die wunderschöne Happyzeit.

Dann wurde sie ab Oktober2006 schwer krank. Sie mußte für eine Woche in die Tierklinik; sie rang mit dem Tod. Ich betete, das es doch ihr Recht wäre, nach 6 1/2Jahren Spanien=Elend, noch viele viele viele Jahre im Glück leben zu dürfen! Und meine Gebete, wurden erhört, sie überlebte. Es folgten einpaar glückliche Monate=spazieren gehen, schmusen, Freude, Hundeglück, Menschenglück- HAPPYTIME- Im Mai 2007 dann der Rückfall, Happy ging es schlechter, im Juni wieder Klinik u. die Diagnose: wir können nichts mehr für sie tun. Ich holte sie nach Hause, sie sollte in ihrem Heim sterben. Am 22. 6. 2007 kam der Tierarzt u. erlöste Happy. WIR SIND FASSUNGSLOS. Happy hatte ein Recht darauf, noch lange zu leben. . . wir haben für August "Hundeurlaub" n den Seenplatten gebucht (schwimmen, toben, relaxen). . . . wir konnten ihren Geburtstag nicht mehr feiern, weil sie in der Klinik lag. . . das ist ungerecht, das ist zum VERZWEIFELN. . . !Ich bekomme gesagt: wenigstens hatte sie 4 schöne Jahre, sie war glücklich, ihr ward` glücklich, freut euch für die gemeinsame Zeit. Der Verstand sagt auch ja dazu; das Herz weint schreit: komm zurück!

Danke Happy von Immerschmusen
 
Sie sind der 7127. Besucher dieses Grabmals

851 Kerzen wurden angezündet

» Klicke hier, um eine Trauerkerze für 'Happy' zu entzünden







» Klicken Sie auf die jeweilige Kerze um die Trauer- und Kondolenzeinträge zu lesen



ANZEIGENVERWALTUNG


Kennwort vergessen?

NEU: Blumenstrauß hinterlegen

Beim Exklusiv-Gedenkstein kann jetzt zu einem besonderen Anlass ein Blumenstrauß hinterlegt werden. Dazu müssen Sie sich lediglich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten in die Anzeigenverwaltung einloggen. Dort haben Sie dann eine Auswahl von 20 Blumensträuße und können zudem noch einen persönlichen Trauertext hinterlegen. Zusätzlich wird der Exklusiv-Gedenkstein mit schönen Blumen bepflanzt. Diese Funktion steht beim kostenlosen- oder Standard-Gedenkstein nicht zur Verfügung.
 »» Preisliste



TIERPATENSC

HAFTEN

"Spenden-Bar

ometer"
 Anzahl Tierpaten 6363 
 monatliche Spenden   € 93.571 
 einmalige Spenden   € 110.223 


Tierpaten gesucht

Hunde

KatzenHilfe?



Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.12 Sek.
powered and © by ZERGportal