Freitag, 15.12.2017 19:01

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum


Tierfriedhof | TierhimmelTIERHIMMEL.org

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 StartDer virtuelle Tierhimmel - Gedenkstätte für unsere Lieblinge
Suche: 
 

 

 

Neuen Gedenkstein anlegen A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Hunde Katzen andere Tiere alle Einträge



ID: 12076 - Besitzer(in): Dirk

eingetragen am Montag, 27.12.2010



Name: Eumel
Rasse: Karthäuser-Mix

Lebenszeitraum: * 06.05.1996 - † 26.06.2009


Lieber Eumel

heute mussten wir dich loslassen, was uns unbeschreiblich schwer gefallen ist. Mit 8 Wochen wurdest du damals kleiner Winzling schon Familienmitglied bei uns und bist nun schon nach 13 Jahren von uns gegangen.

Du warst von Beginn an ein außergewöhnlicher Kater. Ohne Angst vor der neuen Wohnung und deinen neuen Familienmitgliedern. Kein Verkriechen unterm Sofa. Immer der kleine Kämpfer, der nie nachtragend war. Du warst kein Schmusekater, aber du hast dir die Streicheleinheiten geholt, wenn du sie wolltest. Du warst neun Jahre lang eine Hauskatze ohne Freigang. Danach hattest du noch vier schöne Jahre mit Auslauf wohin du wolltest, seitdem wir im Haus mit Garten wohnten. Die Katzenklappe stand immer für dich offen, in beide Richtungen. Du warst gern stundenlang draußen unterwegs, aber dann auch immer wieder nah bei uns und ein wichtiges Teil unserer Familie. Bis vor zwei, drei Wochen warst du noch gut drauf. Da hattest du mir ein Geflügelschnitzel vom Teller geklaut, als ich nur ganz kurz den Raum verließ. Auch das werde ich vermissen. Oder dein Sitzen auf dem Waschbecken, wo du auf den Wasserstrahl gewartet hast, um mit den Wasserbläschen zu spielen. Und ich werde es vermissen, wie du von oben vom Schrank auf deine Untertanen herab geschaut hast. Vielleicht in Gedanken daran, wann deine Dosenöffner endlich mal wieder zur Tat schreiten...

Dann wurdest du müder und kraftloser in den letzten Tagen. Du bliebst sogar für längere Zeit weg, was wir von dir nie kannten. Heute weiß ich, dass du dich wahrscheinlich schon zum Sterben zurück gezogen hattest. Du hast uns dann wahrscheinlich gesehen oder gehört, als wir draußen außerhalb des Gartens nach dir suchten. Denn dann warst du nach ein paar Tagen wieder da! Völlig entkräftet und ausgezehrt, aber du wolltest am Ende doch wieder mit uns zusammen sein.

Der Tierarzt sagte, dass keine Hoffnung mehr besteht. Bei der Blutuntersuchung wurde chronisches Nierenversagen im Endstadium festgestellt. Die Werte waren so extrem schlecht, dass es fast ein Wunder war, dass du dich noch auf den Beinen halten konntest. Wir sollten uns keine Vorwürfe machen. Katzen können den innerlichen Verfall sehr lange verbergen. Wenn es ihnen dann auch äußerlich schlecht geht, ist es bei den Nierenkrankheiten meistens zu spät für ein aktives Weiterleben ohne Stress und Qualen.

Die Diagnose vom Tierarzt war für uns ein Schock. Sofortige Einschläferung kam für uns nicht in Frage. Wir wollten die Hoffnung noch nicht ganz aufgeben und nach Lösungen im Internet recherchieren. Über Dialyse wurde nachgedacht oder sogar die Transplantation der Niere im Veterinary Hospital der Universität in Philadelphia. Das ist dort alltägliche Routine, aber sehr teuer und ethisch bedenklich, weil dafür gesunde Katzen geopfert werden müssen.

An den Kosten für Dialyse oder andere Therapien sollte es nicht scheitern, aber die Ärztin in der Dialyse-Klinik sagte uns heute, dass wir nur maximal zwei oder drei Wochen Lebensverlängerung erreichen könnten und dass danach die irreparablen inneren Verletzungen trotzdem zum Tod führen würden. Es waren vielleicht die schwersten zehn Minuten meines Lebens, als ich mich dazu durchringen musste, dich, Eumel über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen...

Wir habe sehr viele Tränen vergossen und die quälende Trauer lässt uns immer noch nicht los. Du hast dein Grab neben dem Blumenbeet im Garten bekommen, wo du oft gern dein schattiges Plätzchen gefunden hattest. Auf deinem Grab liegt jetzt die Steinfigur einer schlafenden Katze und wir werden dir auch noch eine Grabtafel mit deinem Foto aufstellen. Nach 13 Jahren zusammen mit dir können wir nicht so ganz loslassen und wollen dich nicht in Vergessenheit geraten lassen.

Lieber Eumel, wir vermissen dich und trauern um dich. Unsere Gedanken sind bei dir und wir werden dich in unseren Erinnerungen an die gemeinsamen schönen Zeiten ein Stück lebendig erhalten.

In tiefer Trauer

Dirk und Familie
 
Sie sind der 3273. Besucher dieses Grabmals

27 Kerzen wurden angezündet

» Klicke hier, um eine Trauerkerze für 'Eumel' zu entzünden






» Klicken Sie auf die jeweilige Kerze um die Trauer- und Kondolenzeinträge zu lesen

Kerze 1 bis 27 von 271


ANZEIGENVERWALTUNG


Kennwort vergessen?

NEU: Blumenstrauß hinterlegen

Beim Exklusiv-Gedenkstein kann jetzt zu einem besonderen Anlass ein Blumenstrauß hinterlegt werden. Dazu müssen Sie sich lediglich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten in die Anzeigenverwaltung einloggen. Dort haben Sie dann eine Auswahl von 20 Blumensträuße und können zudem noch einen persönlichen Trauertext hinterlegen. Zusätzlich wird der Exklusiv-Gedenkstein mit schönen Blumen bepflanzt. Diese Funktion steht beim kostenlosen- oder Standard-Gedenkstein nicht zur Verfügung.



TIERPATENSC

HAFTEN

"Spenden-Bar

ometer"
 Anzahl Tierpaten 6363 
 monatliche Spenden   € 93.571 
 einmalige Spenden   € 110.223 


Tierpaten gesucht

Hunde

KatzenHilfe?



Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.07 Sek.
powered and © by ZERGportal