Samstag, 21.01.2017 09:32

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERG®portal

   
       

Home

Neue Einträge

Hunde

Katze & Co

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpaten

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy End

Tierfriedhof


 zurück Tierheim/Verein Mischling-mittel Notfall/Rüde HP vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigendatum

10.01.2017, 18:18

Anzeigen-ID: 620830
Name: Janosch

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: Angaben folgen
Farbe:rehbraun mit weiß
Schulterhöhe:Angaben folgen
Kastriert/Sterilisiert:Nein
Schutzgebühr:290,-€+100€ Transportkosten
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel - Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit
    
Interesse?Hier finden Sie alle Kontaktdaten !






Beschreibung:  Janosch – von seinem Besitzer ausgesetzt, wurde er brutal geschlagen, als er in einem anderen Gehege Zuflucht suchte

Thessaloniki

Dringend Spenden und Patenschaften benötigt. Spendenkonto - Betreff: Für Janosch
10.01.2017 - Vor einigen Tagen erreichte unseren Tierschützer der Hilferuf eines Bekannten. Es gäbe da einen Hund etwas außerhalb einer Kleinstadt, der sehr krank und alt wirken würde. Die Anwohner aus dem Ort erzählten, dass er die letzten Tage verzweifelt Zuflucht in einem Gehege suchte. Als der Eigentümer des Geheges ihn dabei sah, verprügelte er ihn so stark, dass er nicht mehr richtig laufen konnte.

Wenn Sie eine Patenschaft für Janosch übernehmen möchten: Patenschaft@stray-ev.de
Die Bilder, die mitgeschickt wurden, gaben nur einen kleinen Einblick in das Leben und über den Zustand des Hundes, aber sie offenbarten sofort, dass er nicht lange auf der Straße ohne Hilfe überleben würde.
Es war klar, dass er sofort gefunden werden musste, also machte sich unser griechischer Tierschützer auf den Weg. Was dann folgte, waren drei Tage vergeblicher Suche. Bei Minusgraden und starken Regenfällen hielt sich der verprügelte und völlig verängstigte Hund versteckt. Dann endlich am vierten Tag, die ersten Sonnenstrahlen und unser Tierschützer fand ihn.

Janosch, diesen Namen gaben wir ihm, hielt sich nur noch sehr schwach auf den Beinen, aber seine Angst vor erneuten Schlägen war so groß, dass er ca. zwei Kilometer vor seinem „Schutzengel“ flüchtete. In sicherem Abstand folgte dieser ihm, bis Janosch aufgab und sich einfach hinlegte. Vermutlich, weil ihn einfach die Kräfte verließen.

Sofort begann sein Retter ihn zu streicheln, um ihm die Angst zu nehmen. Als Janosch die Decke sah, die er für ihn mitgebracht hat, war das Eis gebrochen.

Nur wohin mit ihm?

Die Finanzkrise in Griechenland macht es den wirklich hilfsbereiten, engagierten Menschen dort nahezu unmöglich die Kosten der Behandlung oder einer Pension zu tragen. Es blieb uns nur eine Möglichkeit, und zwar ihn in einer uns bekannten Pension unterzubringen.
So machte sich die kleine Karawane, bestehend aus unserem Tierschützer, seinen eigenen 2 Hunden und einer Katze sowie Janosch auf den Weg in das 300 km entfernte Thessaloniki.

Janosch schlief sofort im Auto ein. Da bei Janosch eine ansteckende Krankheit vermutet wurde, musste er bis zur Klärung erst mal in die Tierklinik, um andere Hunde in der Pension nicht anzustecken.
In Thessaloniki angekommen übernachteten sie einen Abend bei Minus 8 Grad im Auto, da sie nicht sofort einen Termin in der Klinik bekamen.

In der Klinik angekommen, stellte sich heraus, dass Janosch vermutlich eine Mittelmeerkrankheit hat und diese die Ursache für die kahlen Stellen an seinem Körper ist.

Über das Alter kann man derzeit auch nur spekulieren, nur ist er nicht so alt, wie wir zu Beginn vermutet haben.

Dora, die Pensionsbesitzerin, meint, er ist sehr schwach und erschöpft.

Wir warten derzeit auf die Blutwerte, um Genaueres sagen zu können.

Janoschs Blick berührt. Er sieht lebensmüde aus, resigniert...wir sind froh, dass er einen Schutzengel hatte, damit es vielleicht auch für Janosch ein Happy End geben kann....

 


Vermittlungsbereich: Bundesweit - Aufenthaltsort: Thessaloniki - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

    Hilf mit und mach meine Anzeige bekannt ! 

  Steckbrief

 Haben Sie Interesse an diesem Tier? Hier sind alle Kontaktdaten!
Kontakt zum Tierheim

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray einsame vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Marina Mantopoulos
Anfrageformular:*
Telefon:Handy: 0173 383 5260
EMail-Adresse:marinamantopoulos@googlemail.com
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen und Fragen nutzen Sie bitte das Formular "Kontakt zum Anbieter" oder rufen Sie schnell vorgenannte Rufnummer an!
Prüfsiegel ZERGportal

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !



 

Foto-Galerie (Stray - Einsame Vierbeiner e.V. #1443) - Auch wir suchen ein Zuhause !

 


Kiara


Sanya


Joschy


Joseph


Adrian


Tala


Romeo


Livia


Frisco


Apollo


Malena


Aliki


Pisa


Rosa


Nuaro


Lisias


 

475 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top   MERKLISTE    eCard   eBook   Steckbrief drucken     RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt (Bilder und Texte).
Verantwortlich und Ansprechpartner sind ausschließlich die unter Vermittlungskontakt (Kontakt zum Tierheim) angegebenen Tierschutzorganisationen.


Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.08 Sek.
© 2000-2016 by ZERGportal

Suchlinks:  Tiervermittlung - Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen