Donnerstag, 27.04.2017 13:05

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERG®portal

   
       

Home

Neue Einträge

Hunde

Katze & Co

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpaten

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy End

Tierfriedhof


 zurück Tierheim/Verein Mischling-mittel Notfall/Rüde HP vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigendatum

20.03.2017, 20:52

Anzeigen-ID: 632701
Name: Alfie

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: geb. ca. 2013
Farbe:schwarz
Schulterhöhe:Angaben folgen
Kastriert/Sterilisiert:Nein
Schutzgebühr:290,-€+100€ Transportkosten
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel - Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit
    
Interesse?Hier finden Sie alle Kontaktdaten !






Beschreibung:  Alfie – ohne Hilfe wäre er qualvoll an der Kette gestorben

Dringend Unterstützung/Paten für eine sichere Unterbringung und Versorgung gesucht

Geb. ca. 2013 – ca. 30 Kilo – bei Athen/Mina Spendenkonto - Betreff Alfie


***13.08.2016: Neues von Alfie:

Werden Sie Alfies Pate: Patenschaft@stray-ev.de

Lore Bobe hat Alfie im Furever Land besucht. Das schreibt sie:
"Auch Alfie sieht sehr glücklich aus. Ebenso wie Otto genießt er die täglichen Freiläufe, aber auch das Leben im Zwinger ist für ihn besser
als das an einer zwei Meter Kette.

Gesundheitlich braucht er noch einige Zeit, um behandelt zu werden und sich zu erholen. Eine liebende Familie wäre von Vorteil. Denn seine
medizinische Behandlung kann auch in Deutschland zu Ende geführt werden.

Er ist ein eher ruhiger Vertreter. Auch eine Familie mit Kindern ist denkbar.

Für seine Unterbbringung und auch für seine medizinische Versorgung brauchen wir auch weiterhin Unterstützung."


10.07.2016 Alfie lag mehr als zwei Jahre an der Kette. Erst Ende Mai erfuhren wir von seinem Schicksal. Sein Leben und das seines Freundes Otto: eine einzige Folter. Und mit jedem Tag standen Alfies Chancen schlechter, dass er diese Qual überleben würde. Denn Alfie ist krank. Doch Dank des Furever Land Teams hat Alfie nun eine Zukunft!

Gemeinsam mit seinem Schicksalsgenossen Otto wurde Alfie vom Furever Land Team aufgenommen. Für Otto war es allerhöchste Zeit, denn seine Haut und sein Fell weisen darauf hin, dass er dringend medizinisch behandelt werden muss. Ebenso wie Otto zeigt sich Alfie im Furever Land Geheg ganz sanft und kooperativ.


Alfie liegt seit mehr als zwei Jahren an der Kette. Aber erst jetzt erfahren wir von seinem Schicksal. Sein Leben und das seines Freundes Otto ist eine einzige Folter. Und mit jedem Tag stehen Alfies Chancen schlechter, das er diese Qual überleben wird. Denn Alfie ist krank.

Im Gegensatz zu seinem Freund Otto dauern Alfies Qualen bereits mehr als zwei Jahre an. Sein Besitzer legte ihn an die Kette, damit er den kleinen Stall bewacht, in dem er Schweine und Ziegen hielt. Doch nun hat er beide Hunde zurückgelassen. In einer Ruine, ohne Wasser, ohne Essen, ohne Schutz vor Parasiten, von denen beide Hunde übersät sind. Ohne Schutz vor der gnadenlosen Sonne. Ohne Schutz vor den Schlangen oder anderen Hunderudeln. Alfie kann dieser Tortur nicht entrinnen.

Mina hat uns viel über die Zustände in Griechenland geschrieben. Viele Mails, viele erschütternde Fotos und darunter die Bilder von Otto und seinem Freund Alfie. Zwei Kettenhunde, wie es wohl abertausende in Griechenland gibt. Aber Otto und Alfie haben nun ein Gesicht für uns, das wir nicht mehr vergessen werden. Und sie haben nur diese eine Chance, dass wir ihnen helfen. Ansonsten sind sie einem elenden Tod überlassen.

Und das schreibt uns Mina: Der Besitzer von Otto und Alfie hat über die Jahre immer wieder Hunde an die Kette gelegt und sie danach ausgesetzt. Alt sind die Hunde nie geworden. Sie hatten keinen Schutz, auch nicht vor den Insektenstichen und Krankheiten. Immer wieder haben ich den Mann gebeten, mit dieser Quälerei aufzuhören, aber bis heute ohne Erfolg. Er ließ mich nicht einmal die Hündinnen kastrieren. Letztes Jahr als ich Dennis von dort wegholen dürfte, lag seine Schwester bereits halbtot und verdurstet in der glühenden Sonne.

Nun sind Alfie und Otto dort sich selbst überlassen. Ein älterer Mann, der ein Herz für Tiere hat, geht alle zwei Tage dort hin und bringt ihnen Essen und Wasser. Aber er kann sie nicht mit Spot-on gegen die Insekten versorgen und so ist Alfie, der bereits seit mehr als zwei Jahren an der Kette liegt, krank. Wenn wir ihm nicht helfen, wird er einen qualvollen Tod sterben. Ich habe es hunderte Mal gesehen, schreibt Mina.

Alfie ist ebenso wie Otto übersät von Flöhen und Zecken. Unser Teammitglied Lore hat beide Hunde vor kurzem bei einem Besuch vor Ort gesehen. Es sind freundliche Hunde, die sich verzweifelt danach sehnen, sich zu bewegen, zu rennen und noch mehr von diesem grauenvollen Ort und dieser Kette fortzukommen.

Für Otto und Alfie ist das Leben eine einzige Tortur. Und wie Mina schreibt: „Sie können nicht flüchten, weder vor den Giftschlangen, die dort im Sommer auftauchen noch vor anderen Hunderudeln – und noch weniger vor den Krankheiten, denen sie ausgesetzt sind.“

These 2 dogs are abandoned there, chained because something must have happened to the old shepherd man from whom I saved Dennis last year. A man with a jeep comes every second day and puts them some food and water which he must bring from his home.
There is nowhere to take them and I unleash them, there is a highway nearby were many dogs were hit by car. (Mina schreibt: Ich kann sie nirgendwo hinbringen oder sie von der Kette lassen, denn in der Nähe ist eine Schnellstraße, auf der schon viele Hunde überfahren wurden)

 


Vermittlungsbereich: Bundesweit - Aufenthaltsort: bei Athen - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

    Hilf mit und mach meine Anzeige bekannt ! 

  Steckbrief

 Haben Sie Interesse an diesem Tier? Hier sind alle Kontaktdaten!
Kontakt zum Tierheim

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray einsame vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Lore Bobe
Anfrageformular:*
Telefon:0542 48095222
EMail-Adresse:ellinor08@hotmail.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen und Fragen nutzen Sie bitte das Formular "Kontakt zum Anbieter" oder rufen Sie schnell vorgenannte Rufnummer an!
Prüfsiegel ZERGportal

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !



 

Foto-Galerie (Stray - Einsame Vierbeiner e.V. #1443) - Auch wir suchen ein Zuhause !

 


Rudy-Ino


Tara


Stefania


Katja


Scarlet-


Patroklo


Charlie


Sheeba


Nostos


Jamie


Gracie


Boubou


Kevin


Amara


Honey-Bo


Miss Mol


 

464 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top   MERKLISTE    eCard   eBook   Steckbrief drucken     RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt (Bilder und Texte).
Verantwortlich und Ansprechpartner sind ausschließlich die unter Vermittlungskontakt (Kontakt zum Tierheim) angegebenen Tierschutzorganisationen.


Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.09 Sek.
© 2000-2016 by ZERGportal

Suchlinks:  Tiervermittlung - Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen