Mittwoch, 20.09.2017 22:17

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERG®portal

   
       

Home

Neue Einträge

Hunde

Katze & Co

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpaten

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy End

Tierfriedhof


 zurück Tierheim/Verein Mischling-mittel Notfall/Rüde HP vermittelt -> Reserviert
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigendatum

19.08.2017, 20:01

Anzeigen-ID: 657627
Name: Zacharias

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: *ca. Mitte 2010
Farbe:weiß mit beige
Schulterhöhe:Angaben folgen
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Alt / Älter:Ja
Schutzgebühr:290,-€+100€ Transportkosten
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel - Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit
    
Interesse?Hier finden Sie alle Kontaktdaten !






Beschreibung:  Zacharias - ein Rudel Hunde griff ihn an. Tagelang harrte Zacharias schwerverletzt auf der Straße aus

*ca. Mitte 2010 – kastr. – Peloponnes/Liana

10.07.2017 Zacharias ist das, was man einen Seelenhund nennt, so sanft, mit einem ganz besonderen Wesen. In der Vergangenheit wurde er schwer misshandelt und es war ein Glück für ihn, von unserer Tierschützerin und uns aufgenommen zu werden, sonst hätte er nicht überlebt. Doch ist es Gllück, wenn er sich so sehr nach "seinen" Menschen sehnt und sie nicht findet...?

Werden Sie Zacharias' Pate: Patenschaft@stray-ev.de

Zacharias wünscht sich so sehr ein Zuhause. Noch nie durfte er das Gefühl von Geborgenheit kennenlernen, aber er spürt, dass es mehr geben muss, als die Einsamkeit in einer Pension, in der die Freunde ausziehen und er zurück bleibt.

Er würde sich den Menschen so gerne anschließen und zu ihnen gehören.Weshalb er nicht mit ihnen gehen darf und in der Pension zurückbleiben muss, versteht er nicht.

Er erfüllt alle Voraussetzungen für ein wunderbares Familienmitglied.

Die Momente mit der Tierschützerin sind kostbar, umso trauriger ist er, wenn er wieder alleine ist.

Noch hofft Zacharias jedes Mal, wenn sich die Türe öffnet, dass man ihn abholt, dass jemand ihn sieht und sagt: Das ist mein Hund!

Und er hofft, dass er liebe Worte hört, gestreichelt wird, auf Spaziergänge mitgenommen wird und ein eigenes Bett bekommt.

Die Zeit zerrinnt ihm zwischen den Pfoten, kostbare Lebensjahre verbrachte er unter furchtbaren Bedingungen.

Weshalb so ein liebenswerter, sanfter Traumhund schon so lange übersehen wird, können wir nicht verstehen.
Liana schrieb uns:

Es ist nicht leicht, Zacharias zu beschreiben. Weil er ein toller Hund ist. Er hat ein ausgewogenes Temperament und guten Charakter. Er hat eine beeindruckende Persönlichkeit, wie die meisten griechischen Hirtenhunde. Er ist kooperativ, sensibel und schlau. Und er ist auch sehr schön!

In einer der Fotos ist er mit seiner alten Freundin Daisy zu sehen, die jetzt in Deutschland ist.


Von solch kostbaren Minuten zehrt Zacharias, wenn er später wieder einsam ist. Er weiß, dass sie nie lange dauern und er braucht sie doch so sehr.

Hinterher ist er noch trauriger, weil er weiß, wie es sein könnte, wenn er geliebt würde. Er vermisst es so schmerzhaft.


Unterstützung bei den Pensionskosten benötigt

18.02.2017: Seit über einem Jahr ist Zacharias mittlerweile in einer Hundepension bei Athen untergebracht. Die Narben sind verheilt, sein Fell ist wunderschön geworden. Zacharias ist ein ganz besonderes Hundejuwel mit einem äußerst beständigen Charakter.

Werden Sie Zacharias Pate: Patenschaft@stray-ev.de

Liana berichtet: Wir nennen Zacharias die “ruhige Kraft”. Er ist ein ernsthafter und in sich ruhender Hund.

Er hat seine Maßstäbe von einem harmonischen Zusammenleben mit anderen Hunden und er möchte diese eingehalten wissen.

Dabei spielt er von Anbeginn mit offenen Karten, indem er die anderen Hunde wissen lässt: „Sei freundlich und wir werden uns gut verstehen. Ich habe nicht vor mich zu streiten und es ist gut, wenn du das ebenfalls nicht vorhast.“ Hündinnen gegenüber ist er dabei toleranter als Rüden gegenüber. Zacharias hat noch nie einen Streit mit anderen Hunden von sich aus angefangen, aber er würde sich nichts gefallen lassen, wenn ein anderer Rüde versuchen würde, ihn zu dominieren oder anzugreifen. Wenn also keine Rüpel oder Krawallmacher im Rudel sind, versteht sich Zaharias mit allen Hunden sehr gut.

Ihm ist es wichtig, auch seinen eigenen Raum und seine eigene Zeit zu haben – seine Privatsphäre.

Menschen gegenüber ist er ruhig, gehorsam, duldsam, liebenswert, anhänglich und sanft.

Auch wenn wir es nicht so sagen dürfen: Er ist einer unserer Lieblingshunde in der Pension.



28.01.2016 Wunderschöne neue Fotos von Zacharias........

02.01.2016: Zacharias lebte friedlich auf den Straßen eines kleinen Dorfes. Niemals hätten wir von ihm erfahren, doch eines Tages griffen ihn andere Hunde an und verletzten ihn schwer. Ein tierlieber Mensch fand ihn nach mehreren Tagen und ließ ihn medizinisch versorgen. Doch auf die Straße zurück konnte Zacharias auf keinen Fall. Er hatte Glück: Er bekam gemeinsam mit einigen Peloponnes-Shelter-Hunden das letzte „Taxi nach Athen“ …
Ein kleines Dorf im Süden der Peloponnes – hier lebte Zacharias, ein ruhiger und freundlicher Hund. Meist hielt er sich vor Tavernen auf, immer in der Hoffnung, ein wenig Futter und Zuneigung zu erhaschen. Niemand wusste, woher er gekommen war, eines Tages war er einfach aufgetaucht, wie aus dem Nichts. Aber da Zacharias zurückhaltend war und jedem Ärger aus dem Weg ging, fühlte sich kein Anwohner jemals von ihm gestört.

So wäre sein Leben wohl weiter verlaufen, doch eines Tages Anfang November wurde Zacharias von einem Rudel großer Hunde angegriffen. Liana schreibt: “Die Hunde gehören zu einer Familie und haben ein Zuhause. Aber sie sind sehr oft alleine auf der Straße unterwegs, ohne ihren Halter. Sie greifen Streunerhunde an, die alleine auf der Straße leben.“
An diesem Novembertag wurde Zacharias ihr Opfer …

Es dauerte mehrere Tage, bis ein tierlieber Mensch auf Zacharias aufmerksam wurde: Die tiefe Fleischwunde am Hals hatte sich inzwischen entzündet, der gesamte Nackenbereich war betroffen und in einem schlimmen Zustand.
Zacharias wurde in die Tierklinik gebracht, wo die Wunde medizinisch versorgt und mit mehreren Stichen genäht wurde.

Doch wie sollte es weitergehen mit Zacharias?
Auf die Straße zurück konnte er nicht: Bereits einmal zum Opfer geworden, würden seine Angreifer nur darauf warten, ihre Attacke zu wiederholen. Wohin sollte er? Anna vom kleinen Peloponnes-Shelter konnte nicht „nein“ sagen, als sie von Zacharias’ Schicksal erfuhr und hörte, dass es nirgendwo einen Platz für ihn gab. Und so wurde er von der Klinik aus direkt in das kleine Shelter gebracht.
Erst hier bekam er seinen Namen „Zacharias“, und erst hier konnte er seinen wundervollen Charakter zeigen:

„Er wird als ‚Gentleman’, als ruhig, höflich, ernst und unaufdringlich beschrieben“, schreibt Liana.

„Er liebt es, wenn er in den Arm genommen wird und zu seinem Retter, der ihn manchmal besuchen kommt, hat er ein ganz besonderes Verhältnis. Wenn der Mann ihm sagte: ‚Ok, es ist jetzt Zeit für dich, zurück auf die Straße zu gehen’, dann stellte sich Zacharias auf seine Hinterbeine und umarmte den Mann mit seinen Vorderbeinen – so, als wolle er ihn davon abhalten, ihn wieder auf die Straße zu setzen. Das ist kein Witz! Jedesmal, wenn der Mann dies sagte, reagierte Zacharias auf dieselbe Art und Weise.“

Doch auch das kleine Shelter war für Zacharias nur eine Zuflucht auf Zeit. Als wir Mitte Dezember erfuhren, dass ein schwer verletzter Hund ins Shelter dazu gekommen sei, der alleine auf der Straße nicht überleben könne, da war für uns sofort klar: Auch dieser Hund soll mit nach Athen.

Und so bekam Zacharias gemeinsam mit Luca, Lara und Roza das letzte Taxi nach Athen …

Er ist nun in einer Pension untergebracht. Doch auch die Pension soll nur eine Zwischenstation für ihn sein – wie der Platz vor den Tavernen, die Klinik und das kleine Shelter. Zacharias soll für immer ankommen dürfen bei Menschen, die ihn lieben und umsorgen und ihm für immer einen Platz in Geborgenheit schenken.

 


HINWEIS: Zacharias ist -> Reserviert


Vermittlungsbereich: Bundesweit - Aufenthaltsort: Peloponnes - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

    Hilf mit und mach meine Anzeige bekannt ! 

  Steckbrief

 Haben Sie Interesse an diesem Tier? Hier sind alle Kontaktdaten!
Kontakt zum Tierheim

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray einsame vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Miriam Balders
Anfrageformular:*
Telefon:0176/24705960
EMail-Adresse:miriamtk@web.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen und Fragen nutzen Sie bitte das Formular "Kontakt zum Anbieter" oder rufen Sie schnell vorgenannte Rufnummer an!
Prüfsiegel ZERGportal

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !



 

Foto-Galerie (Stray - Einsame Vierbeiner e.V. #1443) - Auch wir suchen ein Zuhause !

 


Junior


Setterfa


Daedalus


Manolis


Ralf


Gina


Mimikos


James


Brownie


Kylie


Kleio


Ann


Roberta


Aris-Fly


Lacta


Apollo


 

443 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top   MERKLISTE    eCard   eBook   Steckbrief drucken     RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt (Bilder und Texte).
Verantwortlich und Ansprechpartner sind ausschließlich die unter Vermittlungskontakt (Kontakt zum Tierheim) angegebenen Tierschutzorganisationen.


Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.10 Sek.
© 2000-2017 by ZERGportal

Suchlinks:  Tiervermittlung - Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen