Sonntag, 24.09.2017 03:19

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERG®portal

   
       

Home

Neue Einträge

Hunde

Katze & Co

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpaten

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy End

Tierfriedhof


 zurück Tierheim/Verein Mischling-mittel Notfall/Hündin HP vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigendatum

27.08.2017, 10:15

Anzeigen-ID: 658853
Name: Lizzia

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Hündin
Alter: Geb. ca. 2008
Farbe:weiß mit rotblond
Schulterhöhe:Angaben folgen
Kastriert/Sterilisiert:Nein
Alt / Älter:Ja
Schutzgebühr:290,-€+100€ Transportkosten
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel - Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit
    
Interesse?Hier finden Sie alle Kontaktdaten !






Beschreibung:  Lizzia - sie verbrachte ihr ganzes Leben, auf sich allein gestellt, auf der Straße...


* ca. 2008 - 32 kg - möchte Einzelhund sein - keine Katzen - Irischer Wolfshundmischling

Unterstützung bei den Unterbringungskosten benötigt

02.04.2017: Wir haben neue Fotos.

*******************

02.04.2017: „Gut, ok, bei Hunden spielt das Gewicht keine Rolle um sich als Miss Stray waehlen zu lassen, oder?? Denn unsere Lizzia hat ein bisschen zugenommen.“, schreibt unsere griechische Tierschützerin.

„Vom ersten Moment wo der Fotograf kam, war sie außer sich vor Freude.

Sie ließ ihn keine Sekunde mehr allein, fiel auf den Rücken, ließ sich überall streicheln...“


04.02.2017: Lizzia ist eine ebenso wunderschöne wie eigenwillige Hündin. Sie liebt es zwar, von den Enkelkindern der Pensionsinhaberin gestreichelt zu werden, aber sie bestimmt selbst, wann dies der Zeitpunkt ist und wann sie genug hat. Ein kinderloser Haushalt oder eine Familie mit größeren Kindern wäre daher wunderbar für Lizzia. Auf jeden Fall sollte Hundeerfahrung vorhanden sein, denn Lizzia hat einen starken Charakter.

Wenn Sie Lizzias Pate werden möchten: Patenschaft@stray-ev.de

Lizzia liebt es, das Grundstück der Pension zu bewachen. Ein ländliches Zuhause mit einem großen Garten, den sie zu ihrem Reich machen könnte, wäre daher traumhaft für Lizzia.

Lizzia wurde zwar auf der Straße geboren, doch die Tierschützer wissen, wer der Papa dieser wunderschönen Hundedame ist: Ein reinrassiger Irischer Wolfshund.


.***19.07.2016: Neue Fotos und ein Video von unserem hübschen Charakterkopf:

Lizzia und die Pensionsinhaberin:


Lizzia sucht ein Zuhause mit Menschen, die sich mit Wolfshunden auskennen und diese Charakterköpfe lieben und schätzen. All die Jahre auf der Straße haben Lizzia geprägt, stets war sie allein für sich und ihr Wohlergehen verantwortlich. Es gab keine schützende Hand, die sie behütete. Nicht viele Hunde schaffen es so lange auf der Straße zu überleben, Lizzia hat ihr Überleben ihrer starken Willenskraft zu verdanken.***19.07.2016: Neue Fotos und ein Video von unserem hübschen Charakterkopf:

Wenn Sie Lizzias Pate werden möchten: Patenschaft@stray-ev.de



.***13.03.2016: Es gibt gute Neuigkeiten über Lizzia zu berichten:



Unsere griechische Kollegin schreibt: "Keily hat unsere Hunde in der Pension besucht. Allen geht es sehr gut, sie sind ausgeglichen und glücklich. Am meisten habe ich mich über die tollen Nachrichten von Lizza gefreut.

Es war leider ein regnerischer Tag, aber Keily hat ihr Bestes gegeben, einige gute Fotos zu machen. Lizza ist ihr nicht von der Seite gewichen, sie hat sie die ganze Zeit umarmt und geleckt und war inmitten aller Hunde.

Einige Monate davor sagte man mir ueber diese Hündin: „Sie sitzt da und du hast das Gefühl, sie hat es darauf angelegt, irgendeinen Hund grundlos anzugreifen.“ Damals war sie plötzlich eingesperrt ohne zu verstehen wieso .... Ich glaube, sie wird bei zwei erwachsenen Menschen (oder auch nur einem) ein sehr guter Wegbegleiter werden. Sie müssten nur am Anfang ein bisschen Geduld zeigen, bis sie Vertrauen schöpft."

27.02.2016: Kleines Update zu Lizzia...

27.02.2016:

Unsere Tierschützerin vor Ort schreibt:

"Das Pflegefrauchen von Lizzia hat es geschafft Lizzia zu kämen. Sie hat keine Knoten mehr im Fell und sieht wunderschön aus. Geplant war ein Besuch bei einem Hundefriseur, aber jetzt hat es auch so mit der Fellpflege geklappt. Lizzia hat das Kämen für sich entdeckt und erwartet nun von ihrem Pflegefrauchen jeden Morgen "frisiert" zu werden. Sobald es wärmer wird, soll Lizzia gebadet werden. Da es keine Möglichkeit gibt sie zu fönen, muss das Wetter warm genug und sonnig sein, damit Lizzia´s Fell ausreichend trocknen kann. Den anderen Hunden gegenüber hat Lizzia sich beruhigt und ignoriert sie. Für Lizzia suchen wir ein Zuhause ohne weitere Tiere oder Kinder im Haushalt. Es sollten auf jeden Fall erfahrene und auch geduldige Menschen sein. Lizzia ist jetzt seit drei Monaten in ihrer Pflegestelle und so lange hat es auch gedauert, bis sie ihrem Pflegefrauchen voll vertraut hat. Lizzia braucht Zeit um zu vertrauen, aber wenn sie einmal richtig angekommen ist, hat man in ihr eine Begleiterin für´s Leben."

27.12.2015: Lizzia sucht ein Zuhause mit Menschen, die sich mit Wolfshunden auskennen und diese Charakterköpfe lieben und schätzen. All die Jahre auf der Straße haben Lizzia geprägt, stets war sie allein für sich und ihr Wohlergehen verantwortlich. Es gab keine schützende Hand, die sie behütete. Nicht viele Hunde schaffen es so lange auf der Straße zu überleben, Lizzia hat ihr Überleben ihrer starken Willenskraft zu verdanken.

Unterstützung für die Unterbringungskosten gesucht.

Lizzia konnte auf einer kostenpflichtigen Pflegestelle untergebracht werden, wo sie das Leben im und um das Haus kennenlernt. Lizzia hat sich schnell an ihr Pflegefrauchen gebunden und folgt ihr überall hin. Mit der Stubenreinheit gab es keine Probleme und Lizzia hat schnell verstanden, dass alle Geschäfte außerhalb des Hause zu machen sind. Wenn sie Menschen sieht, die sie kennt, wedelt sie vergnügt mit ihrer Rute und holt sich gerne ein paar Streicheleinheiten ab.

Die Pflegestelle beschreibt Lizzia als sehr liebe Hündin, die aber ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein hat und auch ihren Kopf durchsetzen möchte. Für Lizzia suchen wir ein Zuhause mit Menschen, die Erfahrungen mit Wolfshunden bzw. Wolfhundmischlingen haben. Auf weitere Hunde im Haushalt möchte Lizzia verzichten, auch Katzen oder Nagetieren wünscht sie sich nicht als Mitbewohner. Falls Kinder mit im Haushalt leben, sollten diese schon groß sein.

Lizzia hat es sich zur Aufgabe gemacht das Haus und das Grundstück zu bewachen. Auch ihr Körbchen, ihre Liegematte und ihre Schüssel verteidigt Lizzia. Ihr Leben lang hatte sie all dies nicht und möchte es nun auf keinen Fall wieder verlieren, auch damit sollte ihre zukünftige Familie umgehen können und mit ihr daran arbeiten.

Lizzia ist eine besondere Hündin, nicht nur ihre Erscheinung ist auffällig und imposant, sie hat einen wunderschönen und starken Charakter. Ohne diese innere Stärke hätte sie vermutlich niemals so lange auf der Straße überlebt.


16.10.2015/ Lizzia lebte vier Jahre lang friedlich auf der Straße. Doch für einige Menschen war Lizzia ein Störenfried. Zweimal brachten sie sie in den Berge, zweimal kehrte Lizzia wieder zurück an den Platz, den sie kannte. Bis zu diesem Tag, an dem sie sie packten und ins Auffanglager brachten: Für Lizzia, die so viel Entbehrungen erlebt hat, begann erst jetzt die wirkliche Hölle...

Nachts schlief sie auf den Gehwegen. Eingerollt unter dem gefallen Laub. Tagsüber lief sie durch die Stadt, auf der Suche nach einer streichelenden Hand und etwas Essen. Viele Menschen sahen in Lizzia eine treue Freundin, die sie täglich auf ihrem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen trafen. Einige jedoch gingen achtlos an ihr vorbei. Und dann waren da Menschen, die in ihr einen Störenfried sahen. Alte Männer, die mit ihren Stöcken nach ihr schlugen. Zweimal wurde Lizzia in den Bergen ausgesetzt. Zweimal kehrte Lizzia wieder in die Stadt zurück. An den Platz, den sie kannte…

Unser Teamitglied Marion Pitsikidis kennt Lizzias Geschichte: Oft hat sie bei ihren Besuchen in Griechenland die imposante Hündin gesehen. „Ich habe gesehen, wie sie nachts mit den anderen Hunden im Park gespielt hat. Im Winter hat sie in den Laubhaufen geschlafen. Eigentlich hatte sie ein gutes Leben auf der Straße. Sie suchte oft die Nähe zum Menschen.“

Aber im August dieses Jahres wurde Lizzia eingefangen und ins Tierheim gebracht.

Ein düsteres Gefängnis. Kleine, schlauchartige Zwinger, in denen die Hunde in Einzelhaft sitzen, ständig dem verzweifelten Gebell der Hunde in den Nachbarzellen ausgesetzt. Die Hunde kommen nie zur Ruhe. Der Lärm und der Stress sind unerträglich. Für Lizzia, die immer in Freiheit auf der Straße gelebt hat, ist es die Hölle…


Der Leiter des Tierheims weiß, dass die Hunde so gut wie keine Chance haben in Griechenland adoptiert zu werden. Für die meisten Hunde wird dieser Ort die grauenhafte Endstation ihres Lebens sein. Ihre Seele zerbricht…So wie Lizzias Seele zerbricht.

„Die Frau, die in den Zwingern sauber macht, hat erzählt, dass Lizzia nie Stress mit den Nachbarhunden hat. Sie ist ganz still. Manchmal kommen Kinder dort hin. Lizzia drückt sich dann voller Hoffnung ans Gitter und lässt sich streicheln. Ihr Blick bricht einem das Herz…. “  


Vermittlungsbereich: Bundesweit - Aufenthaltsort: noch in Griechenland - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

    Hilf mit und mach meine Anzeige bekannt ! 

  Steckbrief

 Haben Sie Interesse an diesem Tier? Hier sind alle Kontaktdaten!
Kontakt zum Tierheim

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray einsame vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Marion Pitsikidis
Anfrageformular:*
Telefon:02620/15296 ab 18.00
EMail-Adresse:Lamas@gmx.net
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen und Fragen nutzen Sie bitte das Formular "Kontakt zum Anbieter" oder rufen Sie schnell vorgenannte Rufnummer an!
Prüfsiegel ZERGportal

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !



 

Foto-Galerie (Stray - Einsame Vierbeiner e.V. #1443) - Auch wir suchen ein Zuhause !

 


Otto-Geo


Myrina


Lotta


Kona


Patrick


Frida


Rudolph


Mowgli


Choco-Li


Bahar


Vittorio


Boulis


Romeo


Simba Be


Yull


Lori


 

442 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top   MERKLISTE    eCard   eBook   Steckbrief drucken     RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt (Bilder und Texte).
Verantwortlich und Ansprechpartner sind ausschließlich die unter Vermittlungskontakt (Kontakt zum Tierheim) angegebenen Tierschutzorganisationen.


Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.10 Sek.
© 2000-2017 by ZERGportal

Suchlinks:  Tiervermittlung - Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen