Dienstag, 24.10.2017 02:10

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Neue Einträge

Hunde

Katze & Co

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpaten

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy End

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigendatum:

16.09.2017, 18:58

Anzeigen-ID: 662252
Name: Boris

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: * ca. 2009/2010
Farbe:weiß mit ocker
Schulterhöhe:ca. 60 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Alt / Älter:Ja
Schutzgebühr:290€ + 100€ Transportkosten
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Vermittlungsbereich:Deutschland, bundesweit
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!


Beschreibung:  Boris - gezeichnet und erschöpft vom Straßenhundleben wird er von einem Auto angefahren

* ca. 2009/2010 – ca. 35 kg – ca. 60 cm - kastr. – Labrador-Retriever-Mix – Athen/Rania

Update 18.02.2017: Neue Fotos von Boris.

Update 18.02.2017: Wir haben neue Fotos von Boris erhalten, auf denen man sieht, was für ein stattlicher, wunderschöner Rüde er ist:


11.02.2017: Boris lebte mit einer Gruppe scheuer und ängstlicher Hunde in einem Wald. Während die Tierschützerin seinen besten Freund retten konnte, war Boris zu scheu und sie verlor ihn aus den Augen. … bis sie ihn eines Tages wiedertraf – einsam, orientierungslos, von einem Auto angefahren ...

Wenn Sie eine Patenschaft für Boris übernehmen möchten: Patenschaft@stray-ev.de

Anfang 2016 sah die Tierschützerin Rania Boris zum ersten Mal; kurz zuvor muss er mit seinem Freund Anastasis ausgesetzt worden sein. Die beiden Streuner hielten sich zwei Tage lang am selben Ort auf, verschwanden dann jedoch wieder. Einige Wochen später tauchte Boris erneut auf. Er hatte eine große Verletzung am Vorderbein und viele kleinere Wunden überall am Körper. Seine vorderen Zähne fehlen oder sind abgebrochen. Als Rania ihm helfen wollte, lief er verängstigt davon.

Boris' besten Freund Anastasis konnte Rania wenig später einfangen, weil er zu schwach geworden war, um weiter vor ihr davon zu laufen. Das war Anastasis' Glück: inzwischen hat er ein richtiges Zuhause gefunden.

Nach der letzten Begegnung blieb Boris verschwunden. Erst vor zwei Monaten sah Rania ihn das erste Mal wieder. Aus irgendeinem Grund hatte er die kleine Hundegruppe verlassen, mit der er zwischenzeitlich im Wald gelebt hatte. All diese Hunde sind sehr ängstlich, niemand darf sich ihnen nähern, geschweige denn, einen von ihnen berühren. Boris hielt sich nun einige Kilometer von diesem Wald entfernt auf. Die Wunde an seinem Bein war verheilt, doch die vielen kleinen Wunden hatte er noch immer – vielleicht sind es Bisswunden von anderen Hunden oder er hat sie von einem Unfall davongetragen.

Am 07. Februar war Rania mit dem Auto unterwegs. Mitten auf der Straße stand ein Hund, der benommen oder verwirrt zu sein schien. Ein anderer Autofahrer hatte bereits angehalten und versuchte, die herannahenden Autos zum Abbremsen zu bewegen, damit sie den Hund nicht überfahren würden. Er berichtete Rania, er habe gesehen, wie der arme Kerl von einem Auto angefahren wurde. Nach dem Unfall war er wieder aufgestanden und stand nun seit etwa 5 Minuten unbeweglich auf dieser Stelle.

Rania ging auf den Hund zu, um ihm zu helfen und bekam einen großen Schreck - denn sie erkannte Boris, den besten Freund ihres einstigen Schützlings Anastasis, wieder. Es dauerte eine Stunde, bis Rania Boris mithilfe des Mannes eingefangen und in ihr Auto gesetzt hatte.
Boris ist nun bei Rania in Sicherheit.

Eine erste Untersuchung beim Tierarzt hat gezeigt, dass er zumindest von dem Unfall keine größere Verletzung davongetragen hat; doch er scheint noch immer unter Schock zu stehen. Nicht nur der Unfall selbst, sondern auch die Situation, nun ganz allein in einem Gehege zu leben, ist extrem stressig für Boris. Vorher hatte er in einem großen Rudel aus erwachsenen Hunden und Welpen frei und fern von Menschen in seinem Wald gelebt. Erst langsam beginnt er, zu fressen.

Rania möchte ihn sich noch ein paar Tage eingewöhnen lassen, dann wird sie ihn für Bluttests und Ultraschalluntersuchungen nach Athen bringen.

Boris ist kein ganz junger Hund mehr. Umso wichtiger wäre es für diesen großen Eisbären, nun endlich zur Ruhe kommen zu dürfen. Nachdem er sich körperlich von seinem Straßenhundeleben erholt hat, muss vor allem auch seine Seele heilen.

Boris wird erst lernen müssen, dass das Leben mit Menschen bedeutet, dass er die Verantwortung für sein (Über-)Leben abgeben darf, dass er sich erholen und das Leben und die Nähe zu den Menschen genießen darf. Wenn wir aber an die „Glücksgeschichte“ seines Freundes Anastasis denken, der ein so ähnliches Schicksal hatte wie Boris, die Tatsache, wie sich schon nach kurzer Zeit in seiner Familie sein Blick bereits vollkommen verändert hat, glauben wir fest daran, dass auch Boris das mit den richtigen Menschen schaffen kann! Und diese Menschen suchen wir nun.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie diesem stattlichen Eisbären mit dem traurigen Blick ein neues, glückliches Leben schenken möchten!  


Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: noch in Athen - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

 Hilf mit und mach die Anzeige bekannt!

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

QR-Code Smartphone


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !


 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse an diesem Tier?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray-einsame-vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Petra Mohnes
Anfrageformular:*
Telefon: 0177 4331823
EMail-Kontakt:mohnes@gmx.net
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine eMail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!
Prüfsiegel ZERGportal
 

Foto-Galerie - Stray - Einsame Vierbeiner e.V. (#1443)

 


Julia


Fred


Daedalus


Kevin


Spike


Ralf


Little D


Esmerald


Arianna


 

454 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  eCard  eBook  Steckbrief  RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.10 Sek.
© 2000-2017 by ZERGportal

Suchlinks:  Tiervermittlung - Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen