Samstag, 18.01.2020 23:29

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Vorvermittelt
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 789710
Name: Lionel (FB)

Rasse:Pointer Mischling
Geschlecht:Rüde
Alter: 1,5 Jahre
Schulterhöhe:54 cm, 16 kg
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Mittelmeercheck:Ja
Zuordnung: (Größe):Mischling-gross
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:


Videoanzeige:
Video laden Video laden
Beschreibung:

PS FE, geb: 03/18, Rüde. Auf der Finca seit 03/19

Der junge Pointermischlingsrüde Lionel wurde einfach am Tor der Perrera im Süden der Insel festgebunden. Ob er von seinem Besitzer entsorgt wurde oder jemand ihn gefunden hat, werden wir wohl nie erfahren. Der junge Rüde hatte Glück, dass genau an diesem Tag unsere Tierschutzkollegen von der Finca Esquinzo die Perrera besuchten und ihn gleich übernahmen.

Lionel war in keinem guten Allgemeinzustand. Die offenen Liegestellen deuten darauf hin, dass er sehr wahrscheinlich sein erstes Lebensjahr an einer kurzen Kette verbringen musste. Zusätzlich wurde stümperhaft seine Rute kupiert, obwohl dieses sogar auf den Kanaren verboten ist. Zudem war der arme Kerl stark unterernährt. Auf der Finca Esquinzo wurde Lionel aufgepäppelt und kann nach und nach seine Vergangenheit hinter sich lassen. Inzwischen hat Lionel schon gut an Gewicht zugelegt und die Liegestellen sind so gut wie zugewachsen.

Er ist sehr menschenbezogen und anhänglich und sieht in einem Zaun kein Hindernis seinem Menschen auf Schritt und Tritt zu folgen. Solange „seine“ Menschen in der Nähe sind, ist die Welt für den jungen Rüden in Ordnung. Dann schnüffelt er auch gerne die Umgebung nach spannenden Dingen ab. Dabei hat er seine Menschen immer im Blick. Er liebt es seine Nase einzusetzen. Fährtensuche würde Lionel beststimmt viel Freude bereiten. Außerdem liebt Lionel es mit dem Ball zu spielen. Wenn der Ball geworfen wird, fliegt der agile Rüde förmlich hinterher. Er teilt ungerne sein Spielzeug mit den anderen Hunden und damit es ihm niemand wegnehmen kann, lässt er es fast gar nicht aus dem Maul. Der Mensch darf ihm aber natürlich den Ball abnehmen. Lionel weiß, dass es dabei ein Leckerli gibt und da tauscht er gerne. Vor allem weiß er aber, dass der Ball danach wieder fliegt!

So richtig kann der junge Rüde das Glück seiner neu gewonnenen Freiheit noch gar nicht fassen. Lionel liebt es zu rennen. Dieses Freiheitsgefühl, welches man ihm über lange Zeit genommen hatte, steckt ganz tief in ihm. Lionel hat auch viel Power und muss ausgelastet werden. Er benötigt sportliche Menschen um sich, die täglich mit ihm toben und laufen, sonst beschäftigt er sich selber und da kann es dann passieren, dass er über den Zaun springt, um die Nachbarschaft zu erkunden. Er beherrscht “Sitz” und “Bleib”, wobei das Warten ihm nach wie vor schwerfällt, er ist immer noch sehr hibbelig und unruhig. Hat er sich jedoch ausgetobt, kann Lionel sich entspannen und dann strahlt sein ganzes Gesicht. Seine Augen glänzen vor Zufriedenheit und dann kann er auch wunderbar kuscheln und schmusen.

An der „Leine laufen“ muss Lionel noch lernen. Andrea und Pancho üben, wenn immer es ihnen möglich, mit ihm. Momentan zieht er stark und lässt sich gern von seiner Nase leiten. Manchmal wirkt er dabei etwas kopflos, weil die vielen Gerüche und Geräusche, die er endlich aufspüren kann, ihn überwältigen. Man darf nicht vergessen, dass er als Welpe niemals die Möglichkeit gehabt hat, sich frei zu bewegen und seinem Instinkt zu folgen. Er hat und möchte einfach all jenes nachholen, welches ihm so lange Zeit verwehrt wurde.

Nachts schläft er in einem großen Hundebett. Das liebt er sehr und verlässt seine Box immer sauber. Morgens wartet er dann aufgeregt auf die Mitarbeiter der Finca und sein Frühstück. Lionel liebt es zu fressen.

Pointer gehören zu den Jagdhunden. Es ist deswegen rassebedingt mit Jagdtrieb zu rechnen. Wie stark dieser letztendlich bei Lionel ausgeprägt, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt schwierig einschätzen. Momentan sind ihm seine Menschen wichtiger.

Für Lionel wünschen wir uns ein Zuhause bei Menschen, die Geduld mit ihm haben. Sein neues Zuhause sollte sich in ländlicher Gegend befinden und über ein eingezäuntes Grundstück/Garten verfügen oder ein gesicherter Hundeauslauf in der Nähe vorhanden sein.

Seine zukünftigen Menschen sollten Freude an Spaziergängen durch Feld und Wald haben. Auch sollten Jagdhunde kopfmäßig gearbeitet werden (z.B. Nasenarbeit, Fährtensuche, Mantrailing, etc.). Lionel kann sehr gern zu anderen Artgenossen vermittelt werden, aber auch als Einzelhund in ein neues Zuhause einziehen. Dann sollte aber unbedingt der weitere Hundekontakt gewährleistet sein.

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die dem liebenswerten Jungrüden nach einem schlechten Start ins Leben ab jetzt die Sonnenseiten eines Hundelebens zeigen wollen und bereit sind, ihm einen liebevollen Platz zu geben, dann melden Sie sich!  

Mit deiner Spende finden Tiere in Not wie LIONEL (FB) zurück ins Glück! Unterstütze uns jetzt!





HINWEIS: Lionel (FB) ist -> Vorvermittelt

weitere Informationen:

Datum: So, 08.12.19, 19:48 - Besucher: 370
Schutzgebühr: 320 € zzgl. 60 € Flugkostenpauschale
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - (Vereins)-Sitz: 46286 Dorsten

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 789710


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Tierhilfe Fuerteventura e.V.

fast alle dt. Flughäfen

Fuerteventura / Puerto del Rosario

Wir suchen immer dringend nach Flugpaten ...
Die Vermittlung ausserhalb Fuerteventuras ist für unsere Schützlinge oftmals die einzige Überlebenschance, denn es gibt nur begrenzte Aufnahmekapazitäten auf der Insel. Es entstehen selbstverständlich keine Kosten für den Flugpaten. Wenn sie also demnächst eine Reise nach Fuerteventura von einem deutschen Heimatflughafen planen, dann würden wir uns sehr freuen, wenn sie unsere Tiere mit einer Flugpatenschaft unterstützen könnten.
DANKE! Sigrid Erdle Mail: Flugpatenschaft@THF-Verein.de

Ich möchte helfen und Flugpate werden !







U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1290): Tierhilfe Fuerteventura e.V.
Ansprechpartner: Frauke Beyling oder Tanja Waschkowitz
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 0162-8664630 oder 05502-998558
E-Mail Kontakt:* Frauke.Beyling@THF-Verein.de
Homepage: www.tierhilfe-fuerteventura.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Tierhilfe Fuerteventura e.V.

 


Jolin


Vonga


Hazel (F


Lutz


Leon


Honour (


Maxerco


Socke (J


Alvaro (


 

77 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

|

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.10 Sek.
© 2000-2020 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen