Sonntag, 22.04.2018 10:57

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Katze&Co
Anzeigen-ID: 108076
Name: Olivo

Tierart:Katze
Rasse/Gattung:Hauskatze
Haltung:Wohnungskatze
Geschlecht:Notfall/männlich
Alter: geb. 06/2015
Farbe:rot - getigert
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
MMK Test:Nein
hundeverträglich:Ja
Krankheiten:neurologische Probleme, eingeschränktes Sehvermögen
Patenschaft gesucht:Möchten Sie mein Pate werden?
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

Charakter: neurologische Probleme, eingeschränktes Sehvermögen, reine Wohnungshaltung  



Beschreibung: 

+++ WARTET SCHON LANGE AUF EIN NEUES ZUHAUSE +++

Als unsere spanischen Tierschutzkollegen uns von dem jungen Kater, der an Epilepsie leidet, berichteten, war für uns schnell klar, dass so ein Kater im stressigen Tierheimalltag nicht gut aufgehoben ist. Und so durfte Olivo (geb. 06/2015) Anfang Februar auf eine Pflegestelle in 31683 Obernkirchen reisen.

Die "kleine Olive", wie der Rottiger aufgrund seiner pummeligen Körperform liebevoll von der Pflegestelle genannt wird, bekommt Fenobarbital gegen seine Anfälle. Zwar konnte damit auch in Deutschland kein weiterer Anfall beobachtet werden, jedoch stellte sich schnell heraus, dass Olivo neurologische Probleme hat.

Er hat kleine Zuckungen, mit den Augen, den Ohren und der Nase. Auch sein Gangbild ist auffällig und er ist ein kleiner Tollpatsch. Zusätzlich ist sein Sehvermögen stark eingeschränkt.

Es stellte sich also die Frage, ob es sich bei Olivo überhaupt um eine Epilepsie handelt und ob es wirklich notwendig ist, dass dieser junge Kater nun für den Rest seines Lebens Tabletten nehmen muss, die er vielleicht gar nicht benötigt. So wurde die kleine Olive dann von der Haustierärztin an die Tierärztliche Hochschule Hannover verwiesen. Dabei "drohte" sie bereits an, dass es sicher auf eine teure MRT-Untersuchung hinauslaufen wird.

Und so kam es dann auch. Nachdem der junge Kater einen anstrengenden Tag in der Uniklinik verbringen musste, konnten endlich die Bilder ausgewertet werden. Dabei stellte sich heraus, dass es in seinem Gehirn zwei kleine Bereiche gibt, die auffällig hell sind. Die Neurologin vermutet, dass dies durch einen Sauerstoffmangel während der Geburt, oder als er noch ein sehr kleines Kitten war, geschehen ist. Dies wird der Grund für seine Probleme und vermutlich auch für seine Anfälle sein. Die Ärztin ist aber zuversichtlich, dass sich diese Probleme in der nächsten Zeit verbessern und sogar sein Sehvermögen zunimmt. Dies sei in solchen Fällen häufig der Fall. Doch auch mit seinen kleinen Problemen ist Olivo ein lebensfroher Jungkater. Wenn er die nächsten 1 1/2 bis 2 Jahre anfallsfrei bleibt, kann sogar sein Medikament langsam ausgeschlichen werden.

Auf seiner Pflegestelle zeigt er sich freundlich gegenüber allen anderen Katzen. Mit einem gleichaltrigen Kater spielt er auch gerne. Allerdings ist Olivo eher ein ruhiger Vertreter, wilde Katerspiele, wie sein Freund sie sich vorstellt, sind so gar nicht nach seinem Geschmack. Auch wenn er zeitweise in kleiner Eigenbrötler ist und gerne in Ruhe auf dem Kratzbaum liegt, benötigt die kleine Olive in seinem neuen Zuhause unbedingt freundliche Katzengesellschaft.

Wir vermitteln Olivo in reine Wohnungshaltung. Da er auf seiner Pflegestelle aber gerne das Freigehege nutzt, sollte ein gesicherter Balkon vorhanden sein. Für unseren Rottiger wünschen wir uns nun ein liebevolles Zuhause mit zuverlässigen Menschen, die ihm alle 12 Stunden seine Tabletten geben, die er aber mit einer Portion Kräuterfrischkäse problemlos verspeist.

Olivo ist geimpft, gechipt, kastriert und FIV/FeLV negativ getestet.

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Vertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden.


Kontakt:
J. Lindner
05724 – 905 33 57
(Rückruf nur auf Festnetz möglich)
Jana(at)anaa-katzen.de  

Jetzt sicher Spenden




Datum: Mo, 16.04.2018, 09:37 - Besucher: 39
Schutzgebühr: nach individueller Absprache
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: 31683 Obernkirchen - (Vereins)-Sitz: 32457 Porta Westfalica

 Hilf mit, teile die Anzeige und sag es weiter!

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 108076




U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 
 P A T E N S C H A F T   G E S U C H T
Sie haben Ihr Herz an Olivo verloren, können aber derzeit keine Katze adoptieren? Dann unterstützen Sie doch Olivo und den Verein mit einer einmaligen oder monatlichen Spende und füllen dazu dasPatenschaftsformular aus. Danke!

 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1326): ANAA- Katzen Deutschland e.V.
Ansprechpartner: Kerstin Ridder
Anfrageformular:*
Telefon:* 05751/ 4099461
E-Mail Kontakt:* anaa.katzen2011@gmail.com
Homepage: www.anaa-katzen.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - ANAA- Katzen Deutschland e.V.

 


Tomi


Teide


Betania


Für Inte


Titta


Beka


Mira


Nan


Karla


 

37 Katzen aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste   eBook   Steckbrief drucken   RSS Feed  DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.
*Zu Ihrer Sicherheit wird unsere gesamte Webpräsenz SSL/TLS-verschlüsselt.

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.10 Sek.
© 2000-2018 by ZERGportal