Dienstag, 12.11.2019 23:10

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Katze&Co
Anzeigen-ID: 117544
Name: Chups

Tierart:Katze
Rasse/Gattung:Hauskatze
Haltung:Wohnungskatze
Geschlecht:weiblich
Alter: geb. 07/2013
Farbe:braun - getigert auf weiß
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
hundeverträglich:Ja
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!



Beschreibung: 

Liebe/r Interessent/in,

wir freuen uns, dass Sie sich für eine unserer Katzen interessieren.
Vorab möchten wir auf zwei Punkte besonders hinweisen, die eigentlich selbstverständlich sein sollten:
Wenn Sie einen Vertrag unterschreiben, halten sich natürlich auch alle Vertragspartner an die Vertragsbedingungen. Dies erfordert auch, dass Sie sich unsere Verträge im Vorfeld aufmerksam durchlesen. Unsere Verträge sind alle von unserer Rechtsanwaltskanzlei ausgearbeitet worden und dienen einzig dem Schutz unserer Tiere, deswegen sind sie grundsätzlich nicht verhandelbar. Sollten Sie mit unseren Bedingungen nicht einverstanden sein, sehen Sie bitte von einer Anfrage ab!
Seien Sie sich bewusst, dass Sie mit der Übernahme eines Tieres die Verantwortung für ein ganzes Katzenleben übernehmen und wir erwarten von Ihnen, dass Sie diese auch wahrnehmen. Leider kommt es immer wieder vor, dass Katzen bei auftauchenden Problemen viel zu leichtfertig an uns zurückgegeben werden.
Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Übernahmevertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir vermitteln unsere Tiere deutschlandweit und erwarten von unseren Übernehmern, dass sie bereit sind für die Abholung des Tieres, welches oftmals selber schon eine lange Reise hinter sich hat, auch weite Strecken zurückzulegen.


Chups (geb. 07/2013) wurde ursprünglich wie viele andere Katzenkinder auch in Madrid von der Straße aufgelesen. Sie durfte aber schnell nach Deutschland in eine Pflegestelle umziehen, einen Monat später fand sie ein endgültiges Zuhause.
Leider wissen wir nicht, was dann in den darauf folgenden Jahren genau passiert ist, auf jeden Fall wurde Chups wegen ständiger aggressiver Übergriffe und Beißattacken auf ihre Menschen an uns zurück gegeben. Wir mussten dann aber leider feststellen, dass Chups in den ganzen Jahren noch nicht einmal kastriert worden war, dass wurde dann noch vor Abgabe an uns gemacht.
Chups durfte dann erfreulicherweise direkt in eine Pflegestelle umziehen ohne Umweg über Unterbringung in der Tierpension.
Hier ist der Bericht der Pflegestelle, in der Chups nun bereits seit über einem Jahr lebt:
“Nach Aufnahme bei mir hat Chups fast 2 Wochen benötigt, bis sie sich aus ihrem Versteck herausgetraut hat. In meinem Haushalt lebte damals auch eine blinde Katzendame zur Pflege, die sowohl meine eigenen 4 Katzen als auchChups ständig drangsalierte, ihnen aufgelauert, sie angesprungen und gejagt hat. Das führte dazu, dass sich meine eigenen Tiere nur noch im Wohnzimmer, Chups in Küche und Arbeitszimmer und das blinde Mädchen im Schlafzimmer und der Diele aufhielten.
Nach Vermittlung der blinden Katzendame haben sich meine Katzen, insbesondere 2 der 3 Katzendamen, nicht mehr mit Chups’ Anwesenheit abgefunden; es gibt immer wieder Kabbeleien, wobei sich Chups nichts gefallen lässt und zum Teil auch selbst der Übeltäter für den Streit ist. Insbesondere meine schwarze Jenni und Chups, aber auch meine sonst gelassene und bis dahin stets vermittelnde Grautigerdame Ati finden immer wieder Anlass, sich anzustieren, zu fauchen, zu schreien oder sich kurz mal zu jagen und zu schlagen.
Bis auf das Wohnzimmer teilen sich zwar mittlerweile alle Katzen die restliche Wohnung, aber Chups zieht es doch vor, sich irgendwo allein “nach oben” zurückzuziehen. Nur beim gemeinsamen Füttern herrscht Friede.

Chups wurde von den vorherigen Adoptanten (Mutter mit heranwachs. Sohn) zurückgegeben, da sie immer wieder unvermittelt gekratzt und gebissen hat. Diese Erfahrung habe ich anfangs leider auch oft gemacht: Mitten im Schmusen hat mir Chups völlig unvermittelt und mit voller Kraft z. B. in die Hand/den Arm gebissen.

Nach nunmehr einem Jahr hat sich Chups zu einer wundervollen, charmanten, witzig-humorvollen, wissbegierigen, mutigen, verspielten und verschmusten Katzendame mit Charakter, eigenem Willen und stets großem Hunger entwickelt.
Richtig viel Spaß hat sie z. B. , wenn sie mir durch die Wohnungstür ins Treppenhaus entwischen kann; anfangs bin ich noch panisch hinter Chups hergerannt, um sie wieder einzufangen (was Fauchen, Kratzen und Beißen zur Folge hatte). Jetzt begleite ich sie einfach bei ihren Erkundungstripps durch Haus, Fahrradkeller und Waschküche; mittlerweile kommt Chups auch ganz selbstverständlich allein in die Wohnung zurück.
Mit großer Freude besucht sie auch mal uneingeladen Nachbarwohnungen, wenn dort gerade eine Tür offensteht. Sie spielt dann Fangen mit netten Nachbarn und man sieht ihr die Freude daran geradezu an; sie zeigt eine richtige “Grinseschnute” und ihre Augen leuchten übermütig.

Chups ist ein kleiner Spitzbube; sie nascht an allem Essbaren, dessen sie habhaft wird: Dreht man sich nur kurz um, hängt ihre niedliche kleine 2-farbige Nase schon am Brot, Kuchen, tiefgefrorener Hähnchenkeule, Marmelade, Milchprodukten, Schokolade, Käse, Aufschnitt u.s.w. und gern wird das Produkt auch mal abgeschleckt. Sie liebt Katzenleckerlie genauso wie das Hundefutter der kleinen 9 J. alten Hundedame, die ebenfalls zum Haushalt gehört. Anfangs war Chups der Hund unheimlich, mittlerweile ist das Zusammenleben ganz normal und selbstverständlich geworden.

Chups ist eine wunderbare junge Dame, die die neuen Besitzer lesen können sollten, die viel menschliche Gelassenheit, Liebe, Kuscheleinheiten und Beschäftigung braucht, dann ist sie selbst auch ge-/ausgelassen und verschenkt ihrerseits großzügig ihre Lebensfreude, Spaß, Humor und schnurrende Kuscheleinheiten.
Die junge Dame braucht nicht unbedingt andere Katzen zu ihrem Glück, unter keinen Umständen zeternde, tobende Kinder und auf einen unruhigen, lauten Haushalt kann sie auch gut verzichten. Aber wenn die äußeren Umstände stimmen, sie beschäftigt (Klickertraining, sportl. Beschäftigung o. ä.), begleitet die neugierige Chups sehr gern ihre neuen Menschen durch deren Leben – vom Keller bis zum Dachboden.”

Wenn Sie der Mensch sind, der Chups, die selbstverständlich kastriert, geimpft, gechipt und FeLV/FIV negativ getestet ist, dieses Zuhause bieten können und auch darauf vorbereitet sind, dass es zu Anfang evtl. aus Unsicherheit Übergriffe seitens Chups geben kann, melden Sie sich bitte bei


J. Lindner
05724 – 905 33 57
(Rückruf nur auf Festnetz möglich)
Jana(at)anaa-katzen.de  

Jetzt sicher Spenden




Datum: So, 10.11.2019, 12:35 - Besucher: 21
Schutzgebühr: 150 Euro
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: Deutschland - (Vereins)-Sitz: 32457 Porta Westfalica

 Hilf mit, teile die Anzeige und sag es weiter!

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 117544




U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1326): ANAA- Katzen Deutschland e.V.
Ansprechpartner: Jana Lindner
Anfrageformular:*
Telefon:* 05724 – 905 33 57
E-Mail Kontakt:* anaa.katzen2011@gmail.com
Homepage: www.anaa-katzen.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - ANAA-Katzen Deutschland e. V.

 


Vanina


Vilma


Vivian


Chups


Tomi


Jinks


Leni


Willi


Emma


 

29 Katzen aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste   eBook   Steckbrief drucken   RSS Feed  DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.
*Zu Ihrer Sicherheit wird unsere gesamte Webpräsenz SSL/TLS-verschlüsselt.

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.12 Sek.
© 2000-2019 by ZERGportal