Samstag, 16.12.2017 19:44

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 667102
Name: LANA

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Hündin
Alter: ca. 2011/2012
Farbe:weiß-braun-schwarz
Schulterhöhe:ca. 63 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
MMK Test:Ja
katzenverträglich:Ja
Patenschaft gesucht:Möchten Sie mein Pate werden?
Zuordnung: (Größe):Mischling-gross
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!


Beschreibung:  NOTFALL
LANA
Hündin
Mischling
Alter: geb. ca. 2011/2012
Größe: ca. 63 cm
Krankheit: Leishmaniose
Besonderheit: katzenverträglich
Aufenthaltsort: Pflegefamilie seit 11.08.2017

Traumhündin mit kleiner gesundheitlicher Baustelle sucht ein liebevolles Zuhause!

Vorgeschichte:
Ein junger Mann, der nachts um zwei Uhr von seiner Arbeitsstelle zurückkam, sah Lana auf der Straße und vor allem, dass sie sich kaum auf den Beinen halten konnte. Er wollte ihr helfen, doch sie lief zunächst vor ihm davon. Doch schon nach ein paar Metern brach sie zusammen.
Der junge Mann holte sein Auto und brachte sie zu sich nach Hause. Doch seine Eltern wollten keinen halbverhungerten und kranken Hund bei sich haben und gaben ihm eine Woche Zeit, den Hund wieder loszuwerden...

So bat er uns um Hilfe und wir übernahmen Lana. Da sie sehr schwach war, brachten wir sie in einer Pflegefamilie unter, wo sie intensiver betreut werden kann als im Tierheim. Sie war wirklich in einem furchtbaren Zustand: fast blind, abgemagert bis auf die Knochen, dehydriert, blutarm. Sie konnte nicht aus eigener Kraft heraus aufstehen und war ein Bild des Jammers. Sie wog nur 18 kg. Wir wussten nicht, ob sie durchkommen würde, so schlecht stand es um sie.

Wir wissen nicht, ob jemand Lana absichtlich halb verhungern ließ und dann aussetzte, oder ob sie zuerst ausgesetzt wurde und sich allein auf der Straße nicht zurechtfand. Aber über die Vergangenheit machen wir uns jetzt keine Gedanken mehr. Die Zukunft ist es, die für Lana wichtig und entscheidend ist! Und die schönste Zeit ihres Lebens soll für sie auf jeden Fall noch kommen!

Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Die wunderbare Lana ist absolut menschenbezogen und liebt wirklich jeden! Sie ist super lieb und freundlich. Auch beim Tierarzt lässt sie brav alles Notwendige über sich ergehen.

Wir sind sicher, dass sie mit Kindern prima auskommen würde.

Wesen:
Trotz allem Schrecklichen, was Lana erlebt haben muss, ist sie eine absolute Seele von Hund. Ihr Schwänzchen steht nie still. Sie begrüßt fremde Menschen genauso überschwänglich wie bekannte Menschen. Sie ist sehr verschmust und anhänglich. Sie verfolgt ihre Bezugspersonen durchs ganze Haus und bleibt immer in der Nähe.

Mit jedem Tag geht es ihr besser. Sie frisst gut und sie wird immer lustiger. Sie spielt sogar sehr gerne. Auch geht sie sehr gerne spazieren und ist immer bereit, neue Hundefreunde kennenzulernen.

Sie geht gut an der Leine, zieht nicht und zeigt keine Ängste vor Straßenlärm, unbekannten Situationen oder Menschen. Nur sehr plötzliche und sehr laute Geräusche erschrecken sie. Aber wer würde sich da auch nicht erschrecken!?
Lana hat keinen Jagdtrieb. Im Auto fährt sie ruhig und entspannt mit und schaut dabei gerne aus dem Fenster.

Im Haus verhält sie sich sehr ruhig und gelassen, sie bellt nicht und auch, wenn man sie mal stundenweise alleine lassen muss, zerstört sie nichts und stielt kein Essen vom Tisch. Stubenrein ist sie ebenfalls.

Krankheiten/Besonderheiten:
Leider wurde Lana positiv auf Leishmaniose getestet.
Sie ist in Behandlung und bekommt derzeit nur Zyloric (Tabletten). Sobald sich ihr Allgemeinzustand verbessert – sie hat zwar schon acht Kilo zugenommen, doch es fehlen noch weitere 20 kg! – wird die Medikation angepasst.

Sie bekommt vorübergehend außerdem Eisen-Tabletten, Vitamine und Omega3. Wegen der Leishmaniose hat sie eine Keratitis (Entzündung der Hornhaut) an den Augen. Sie ist auch deshalb in Behandlung und hat bald wieder einen Kontrolltermin.

Sie wird allerdings zeitlebens Medikamente wegen der Leishmaniose (Kosten ca. 20 bis 30 Euro im Monat) benötigen. Es wäre außerdem anzuraten, den Bluttest einmal jährlich zu wiederholen, um bei verändertem Titer die Tablettendosis gegebenenfalls korrigieren zu können.

Wenn Lana gut eingestellt ist, ist seine Lebenserwartung nicht zwangsläufig niedriger als bei einem gesunden Hund.

Verträglichkeit mit Artgenossen:
Lana ist etwas besitzergreifend, was Futter oder ihr Bettchen anbelangt. Aber sie ist leicht zu korrigieren und solange es nicht um den Schutz „ihres Eigentums“ geht, ist sie verträglich, sowohl mit Rüden als auch mit Hündinnen. Wenn man diese kleine „Macke“ berücksichtigt, ist sie gut als Zweithund geeignet.

In der Pflegefamilie lebt sie mit fünf Katzen zusammen. Da alle noch entspannt leben, sind wir sicher, dass sie katzenverträglich ist :-).

Wo soll Lana leben:
Lana ist so eine fantastische Hündin, die mit Sicherheit viel Schlimmes erlebt haben muss. Daher hoffen wir inständig, dass sich Interessenten nun nicht von ihrem Alter oder ihrer Leishmaniose abschrecken lassen! Wir können nicht sagen, wie alt sie wird. Aber, ganz ehrlich: das können wir bei der Vermittlung eine sechs Monate alten Hundes auch nicht! Jedes Tier kann jederzeit sterben oder eben aber auch sehr lange leben. Lana hat also definitiv eine Chance verdient!

Sie soll das schönste Zuhause bekommen! Bei Menschen, die die Mehrkosten nicht scheuen, die ein chronisch kranker Hund nun einmal mit sich bringt. Menschen, die auch Zeit haben, regelmäßig mit ihr zum Tierarzt zu gehen.

Abgesehen davon ist Lana eine unkomplizierte Hündin, mit der auch Hundeanfänger klarkommen würden. Sie könnte gerne bei einer Familie mit oder ohne Kinder leben. Auch ältere Menschen kommen grundsätzlich für sie infrage, wenn sie beachten, dass Lana eine große Hündin ist, die sehr bald schon ihr Idealgewicht erreicht haben wird und damit eben auch ein kräftiges Tier ist. Zum Glück ist sie sehr gehorsam und lässt sich gut lenken.

Aufgrund ihrer Größe vermitteln wir sie nur in ein ebenerdiges Zuhause.

Möchten Sie Lana eine Chance geben? Lana ist eine so dankbare Hündin. Sie wird Ihre Liebe um ein vielfaches erwidern und Ihr Traumhund werden. Davon sind wir überzeugt! Bitte melden Sie sich für Lana. Wir beantworten Ihnen sehr gerne alle weiteren Fragen.

Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.

Ausreise:
Lana ist bei Übergabe geimpft, gechipt und kastriert.

Informationen zum Tierheim Albolote:
Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 300 Hunde und ca. 100 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben - aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.  


Datum: Freitag, 13.10.2017, 20:44 - Besucher: 152
Schutzgebühr: nach Absprache
Vermittlungsbereich: Europaweit - Aufenthaltsort: Albolote - (Vereins)-Sitz: 18220 Albolote/ Granada

 Hilf mit und mach die Anzeige bekannt!

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

QR-Code Smartphone




 P A T E N S C H A F T   G E S U C H T
Möchten Sie der Pate von LANA werden oder etwas spenden? Dann füllen Sie bitte dasPatenschaftsformular aus. Ihre ganz persönliche Hilfe für Tiere, die Not leiden und gerettet werden müssen! 

 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2502): Asociacion Amigos de los Animales
Anfrageformular:*
Telefon:* 0170/8855007 (Deutschland)
E-Mail Kontakt:* tierheim-albolote@gmx.deDeutschland
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal
 

Foto-Galerie - Asociacion Amigos De Los Animales (#2502)

 


JUEVES


BRUNO


Toto


Mery


"Cash" (


JUANITA


FLECKI


SCOTTY


YACO


 

119 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  eCard  eBook  Steckbrief  RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Content

RSS-Feed

Banner

Werbung

Partner

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.20 Sek.
© 2000-2017 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen