Dienstag, 17.07.2018 04:29

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 704081
Name: Anaja

Rasse:Mischling
Geschlecht:Hündin
Alter: *ca. Februar/März 2017
Farbe:schwarz
Schulterhöhe:ca. 60 cm
Kastriert/Sterilisiert:Nein
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Lebensabschnitt:Jungtier
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Beschreibung:

Anaja - verschmust, verspielt, verliebt in Menschen. Ballspiele und Autofahren liebt sie ebenfalls. Wer verliebt sich in Anaja?

*ca. Februar/März 2017 – 60cm - 20kg - Peloponnes/Marina

02.07.2018: Anaja ist die kleine Neckprinzessin...

Wenn Sie eine Patenschaft für Anaja übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de
*02.07.2018: Unsere Tierschützerin amüsiert sich über die verspielte "Prinzessin"...

Anaja ist die kleinste und die jüngste, also der Liebling, der alles darf :)
Spielt Glaukos mit einem Ball, landet der in ihrem Mund. Schläft er in ihrem Korb, schafft sie sich Platz.
Sieht sie die Leinen in der Hand? Sie kommt als erste.
Übertreibt sie mit ihren Neckspielen? Sofort verteilt sie Küsschen und die Welt ist wieder in Ordnung :)

Kann man diesem Blick etwa etwas übel nehmen? Nein - geradezu unmöglich!

Anaja ist einfach eine Zuckerschnute. Wir hoffen, dass sich bald jemand in sie verliebt. Sie braucht eine Aufgabe und jemand, der sie fordert!

Anaja und Glaukos sind beste Freunde. Zwei Traumhunde, die darauf warten entdeckt zu werden.

05.05.2018: Anaja ist inziwschen zu einer großen Hundedame herangewachsen...

Wenn Sie eine Patenschaft für Anaja übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de
*05.05.2018:

Marina schreibt, dass Anaja an Selbstsicherheit gewonnen hat und oft die ganze Hundmannschaft mit ihren wilden Spielen neckt.

In ihrem heiss geliebten Korb schläft sie eingekuschelt wie ein Baby, worin ich immer mit großer Sicherheit meine vermissten Sachen finde: Gartenhandschuhe, Socken, sogar mein Feuerzeug. Eine nette Geste eigentlich, sie sammelt alles auf und schafft Ordnung :)

Glaukos ist ihr bester Freund, mit dem sie alles teilt (nur ihren Korb nicht). Sie ist sehr verschmust, doch sie kann sich auch ganz gut allein beschäftigen. Anaja wäre als Zweithund ideal, denn das bedeutet für sie mehr Sicherheit. Katzen findet sie doof, da ist nichts zu machen. Nassfutter und Knobaluch findet sie mega, aber sie ist kein großer Esser.

25.03.2018: Verliebenswert, verspielt, verträglich, verschmust - vor welches Adjektiv sollen wir noch die Vorsilbe "ver-" setzen, damit sich jemand in Anaja ver-liebt? Sie hatte ihr Zuhause, gemeinsam mit Glaukos. Doch das Schicksal gönnte ihnen und ihrer Familie das Glück nur für eine kurze Zeit. Anaja sucht daher seit Dezember 2017 wieder nach ihrem kleinen, aber unendlich kostbarem Stück vom Glück.

Wenn Sie eine Patenschaft für Anaja übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de
Marina hat uns Fotos von Anaja geschickt und schreibt: "Draussen hängt eine Bleiwolke über unserer Gegend, es ist sehr kalt bei Nordwind und alle unsere Pfoten sind im Warmen :)

Anaja spielt so schön mit unserer Trixie, hier die Fotos :)"

25.02.2018: Anaja hatte im November gemeinsam mit Galukos ein liebevolles Zuhause gefunden. Doch ihre Adoptantin hatte einen schweren Autounfall. Anaja ist daher seit Dezember wieder bei ihren griechischen Tierschützern:
Wenn Sie eine Patenschaft für Anaja übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Marina schreibt:

"Die kleine Wirbelwindprinzessin :)

Sie ist der glücklichste Hund der Welt, wenn sie im Auto sitzt.

Sie ist sehr verschmust und verspielt zugleich.

Ballspiele liebt sie abgöttisch, das Auto himmelt sie an und sie ist total unproblematisch beim Essen.
Nur die Katzen findet sie immer noch doof, trotz aller Mahnungen und Bemühungen.
Sie hört auf ihren englischen Namen Chewey oder die Abkürzung Tschu Tschu besser als Anaja :)

Der kleine Strohhalm wird allmählich selbständig :)"

*************

02.02.2018: Ihr wunderbares Zuhause hat sie nach kurzer Zeit verloren, weil ihre Halterin schwer verunglückte. Anaja braucht dringend eine neue Familie. Marina beschreibt Anaja, und bei dieser Beschreibung kann man eigentlich nicht anders als sich in Anaja verlieben:

Marina schreibt: "Anaja hat sich zu einem tollen Mädchen entwickelt. Sie versteht sich mit unseren Hunden hervorragend, liebt unseren Che und Glaukos. Sie ist sehr freundlich und im Haus kennt sie ihren Platz, den sie abgöttisch liebt.

Unruhig wird sie nur, wenn sie mitkriegt, wir fahren weg und hat Angst, sie kommt nicht mit. Sie fährt unheimlich gern im Auto mit und an der Leine kann sie überall mitgenommen werden.

Sie hat einen Sinn für Spiele und Bälle, die sie so gern von Glaukos klaut.

Nachts schläft sie im Körbchen ganz versteckt, sie lässt sich auch gern zudecken und ... schnarcht wie ein Weltmeister :)
Beim Gassi haben wir sie eigentlich immer an der Leine, doch letzte Woche ist mir die Leine aus der Hand gerutscht, so haben wir auch erfahren, dass sie kein Wegläufer ist. Sie ist mit unserer Trixie Sprint gelaufen und als sie aus der Puste war, kam sie brav zurück.
Bevor sie isst, macht sie brav sitz und wartet. Sie mag alles und isst eigentlich üppig, doch sie hat eine tolle schlanke Taille.

(...) Sie kommt immer, wenn ich sie rufe und ich bekomme immer so nette Küsschen von ihr.
Zart ist sie geblieben, vom Wesen sehr diskret, drängt sich nie in den Vordergrund, doch sie hat eine erstaunlich starke Stimme für ihr Aussehen."


03.01.2018: Es war ein traumhaftes Zuhause: Gemeinsam mit Glaukos fand Anaja im November eine Familie bei Neapel. Doch das Glück dauerte nur wenige Wochen: Anajas‘ und Glaukos‘ Adoptantin wurde bei einem Autounfall lebensgefährlich verletzt.

Wenn Sie eine Patenschaft für Anaja übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de
Das Leben der Familie: Von einem auf den anderen Moment zerstört…
Seit etwas mehr als zwei Wochen sind Anaja und Glaukos daher wieder in Griechenland bei ihren Tierschützern. Marina schreibt: "Anaja und Glaukos haben bei der Adoptantenfamilie in Neapel die besten Eindrücke hinterlassen (…) Anaja hat an Selbstsicherheit gewonnen.“ Und sie schreibt: „Man merkt, dass die Adoptantin mit den beiden gearbeitet hat.“
Die Unterbringung bei Marina kann nur vorübergehend sein, denn es sind zu viele Hunde, die sie bereits aufgenommen hat und darüber hinaus sind die Hunde fast den ganzen Tag allein.
Anajas italienischer Adoptantin und ihrer Familie wünschen wir von ganzem Herzen, dass es ihr bald bessergeht. Anaja wünschen wir eine zweite Chance aufs Glück.

Anaja nach ihrer Rückkehr am Flughafen:

23.11.2017: Marina hat für Anaja und Glaukos ein gemeinsames Zuhause gefunden. Die beiden leben nun im Raum Neapel:

Marina schreibt: "Die Familie hat sie direkt lieb gewonnen und die Adoptantin hat sich einige Tage frei genommen, um sich intensiv mit ihnen zu beschäftigen. Glaukos läuft schon frei im großen Anwesen herum und hört schon ganz gut, Anaja ist immer noch an der langen Schleppleine, doch es wird bei ihr auch nicht sehr lange dauern.

Die Familie hat einen Riesengarten mit vielen Bäumen auf dem Land bei Neapel, wo die Hunde herum tollen können. Sie haben draussen nagelneue Holzhütten und im Haus ihre Plätze.

Anaja heisst jetzt Chewey!!! Die Adoptantin lobt ihre Aufgewecktheit. Sie braucht ihr nicht viel zu sagen, Anaja liest ihr alles von ihren Augen ab :)

Glaukos soll ein großer weicher Bär sein, der alles richtig machen will, obwohl er leichter abzulenken ist."


03.09.2017: Anaja war das erste Mal in ihrem Leben am Strand - Fotos und Text nach dem Weiterlesenlink.

***********************************

03.09.2017 - Marina schreibt über Anajas erstes Stranderlebnis:

Wir nahmen die Lkleine zum Strand mit und Anaja hat zu unserer großen Bewunderung alles gemeistert: die vielen Leute, die spielenden Kinder, die Musik, die Wasserwellen.

Sie war so begeistert, es war so wunderbar, sie zu beobachten, wie sie, die Ruhe selbst alles in sich aufnahm.

Ihr Gesicht wurde immer heller, immer aufgeweckter, roch an allem herum und dabei zog sie kein bisschen an der Leine, gab keinen Laut von sich.

Hinter uns spielten zwei Mädchen Strandpingpong und der gelbe Ball landete zu Anajas Pfoten. Natürlich beschlagnahmte sie sofort den Ball und gleichzeitig guckte sie genau nach hinten, wo der Ball herkam.

Später machte sie ein Nickerchen und der ganze Tumult hat sie überhaupt nicht gestört.

Der Hit waren die ersten Chips, an einem Tag wie diesem durfte sie Verbotenes naschen :)

Ich schicke mal viele Fotos (ich bin nicht ins Wasser gegangen, habe sie ständig fotografiert, weil ihr Gesichtsausdruck mich fasziniert hat).

Heute tat sich für sie eine ganz neue Welt auf und ich musste mich wirklich fragen, was dieser Hund mit dem ängstlichen Getreidehalm zu tun hat, das wir im Mai fanden. Sie lief perfekt an der Leine an allen liegenden Leuten vorbei, ohne zu stören, erweckte großes Interesse mit ihrem schönen, zarten Wesen, lag neben uns und genoss alles.

Ja, und den Ball musste sie doch den Mädchen zurückgeben, aber das hat sie gern getan.

Jetzt schläft sie im Körbchen und träumt sicherlich nur Schönes :)


17.08.2017: Rennen, Toben, Sammeln, Spiele erfinden und entdecken - Neues von Anaja, nach dem Weiterlesenlink.

17.08.2017 - Marina schreibt:

Der kleine Getreidehalm ist gewachsen und hat an Selbstsicherheit gewonnen.

Sie rennt am liebsten den ganzen Obstgarten zusammen mit Arianna auf und ab mit einer Geschwindigkeit, die es wert wäre, gemessen zu werden!

An der Leine ist sie der liebste und gehorsamste Hund der Welt, vertraut sich vollkommen ihrem Begleiter an und hält mit ihm Schritt.

Allein im Garten wird sie zum Buddel- und Knabbermeister, da sie wohl jetzt keine anderen Sorgen mehr hat als Spiele zu entdecken, an denen sie total viel Spaß hat. Bälle, Knabberspielzeug, Äste, alles findet gute Verwendung in ihrem Korb.

Ja gut, einmal hat sie eine schöne rotblühende Topfpflanze zum Spiel verwechselt, aber es ist auch nur bei der einen (Gott sei dank) geblieben.

Sie kommt mit allen Hunden im Haus klar und ist wirklich froh, nette Freunde zu haben. Dafür teilt sie gern Napf, Korb und Spielzeug.


04.06.2017 - Es war der 30.Mai, als Marina und Vassilli Anaja entdeckten. Marina schreibt: „Das leise Wimmern kam vom Nachbarszaun. Wir schafften den ganzen Vormittag im neuen Gartenhaus für unsere drei neuen vierbeinigen Gäste, waren müde und verschwitzt. Ein Blick zum verlassenen Garten des längst unbewohnten Häuschens neben an verfing sich in einem kleinen schwarzen Etwas, das die hohen wild wachsenden Gräser an der Stelle platt gemacht hatte, so dass sich eine "Rettungsinsel" fürs kleine Etwas gebildet hatte. Der leichte Wind bewegte die Gräser und brachte das leise Wimmern zu uns herüber.

Wenn Sie eine Patenschaft für Anaja übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Ein genauerer Blick voller Fragezeichen (wie, woher, ist das nur möglich) erfasste einen kleinen Hund, der auf sich aufmerksam zu machen versuchte. Unsicher, leise, aber doch wollte er gesehen werden.

Alle Werkzeuge sind dann prompt aus der Hand gefallen, die Hände haben sofort zu Schüsseln, Wasser und Futter gegriffen, gut geübt wie sie sind für solche Notfälle, und die Beine haben mich flink auf die Straße und über des Nachbars Tor getragen. Die Gräser wichen zum Pfad, der zum kleinen Wesen führte.

Eine leise, vertrauensaufbauende Konversation mit dem ängstlichen Wesen setzte ein. "Kann ich dir vertrauen? Ich habe Hunger und Durst, 1000 Zecken zwicken mich und das tut mir weh. Komm näher, aber tue mir nichts, BITTE".
Ich habe die Kleine in die Arme genommen und sie auf die Nachbarsterrasse gebracht, die unter den trockenen Blättern versteckt ist. Ich spürte ihr starkes Zittern. Streicheln und Zecken entfernen taten der Kleinen gut.

Sie versteckte sich ganz in meinen Armen, schenkte mir ihr Vertrauen, vertraute mir ihr Leben an. Ein sehr, sehr großes Geschenk, das die Scham über ihr Schicksal und die Verantwortung ihr gegenüber "tragen" kann und MUSS.

Heute Morgen war sie wieder hinterm Zaun.

Heute wedelte sie mir fröhlich zu und es war klar, dass ihr Vertrauen wie eine kostbare Perle aufbewahrt wird. Sie wird nie wieder beim Menschenanblick den Schwanz einziehen müssen, nie wieder eine spontan sich erhebende Hand als Gefahr übersetzen.
Unser kleiner "Getreidestrohhalm", Anaja, wird wachsen, sich allen Winden zum Trotz gerade halten.

Und mögen alle steinharten Menschen, die ihr begegnet sind und sie nicht gesehen haben, zu 1000 Stücken zerbrechen... Anaja wird sie fröhlich vertraulich anlächeln und wer weiß, vielleicht schmelzen sie sogar dahin.“

03.06.2017: Anaja entdeckt Korb, Schuhe und Sicherheit
„Anaja hat Korb und Bett kennen gelernt. Sie kann sich Stunden darin wälzen und vor Glück grunzen. Bellen ist noch ein unbekanntes Wort. Sie schläft lange und holt wohl Vieles nach.

Sie lernt zur Zeit, Menschen zu vertrauen, konkret, neben mir nicht geduckt zu laufen, nicht vor Angst Pipi zu machen, ihre neue hundefreundliche Welt zu erkunden. Noch wimmert sie nur, etwas zwischen Unglauben, Angst und unerwartete Freude. Gestern Abend fanden wir sie in ihrem Korb um Vassilis Boots liegend.

Sie hat dafür zwei Mal einen langen Weg hinterlegen müssen, um beide schwere Schuhe in ihren Korb zu tragen (die Schuhe blieben während dessen unversehrt :)

Sie glaubt ihrem Glück immer noch nicht so recht. Was sie auf der Straße hat durchmachen müssen, möchte ich gar nicht mehr wissen. Dass sie alles so schnell wie möglich vergisst, ist erste Priorität.“  

Jetzt sicher Spenden





weitere Informationen:

Datum: Sa, 02.06.2018, 09:06 - Besucher: 73
Schutzgebühr: 290€ + 150€ Transportkosten
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: Peloponnes - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

 Hilf mit, teile die Anzeige und sag es weiter!

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 704081


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !







U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray-einsame-vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Brigitte Meschkat
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 6192 - 6726 Mobil 0173 - 32 88 99 0
E-Mail Kontakt:* BrigitteMeschkat@t-online.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Stray - Einsame Vierbeiner e.V.

 


Nadica


Tanita


Chico


Hundemam


Alvaro


Mr.Babis


Elpida-L


Kleio


Socke


 

523 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook  RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.
*Zu Ihrer Sicherheit wird unsere gesamte Webpräsenz SSL/TLS-verschlüsselt.

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.11 Sek.
© 2000-2018 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen