Freitag, 21.09.2018 00:28

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 720385
Name: Alma (D)

Rasse:Galgo
Geschlecht:Notfall/Hündin
Alter: geb. ca. 06/2014
Farbe:Schwarz
Schulterhöhe: ca. 62 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Mittelmeercheck:Ja
katzenverträglich:Ja
Patenschaft gesucht:Möchten Sie mein Pate werden?
Zuordnung: (Größe):Rassehund-groß
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

Charakter:

siehe Beschreibung  

weitere Bilder:

Videos:

















Beschreibung:

Ein fröhliches Hallo an alle Galgo-Fans,

ein Jahr bin ich schon bei meinen Pflegeeltern und was soll ich sagen: Es geht mir prächtig!
Ich bin zwar Fremden gegenüber immer noch etwas zurückhaltend, wenn sie dann aber eine Zeitlang da sind, verliere ich meine Scheu auch ganz schnell.

Montag war ich beim Tierarzt, wurde geimpft und entwurmt, da hatte ich schon noch sehr viel Angst, aber Pflegefrauchen war ja da und da konnte man sich prima verstecken...
Mein Tierarzt und auch meine Physiotherapeutin sind sehr zufrieden mit mir. Die Physiotherapeutin kommt jetzt statt jeder Woche nur noch alle 14 Tage, da sich meine Muskulatur bestens entwickelt hat. Ich laufe viel schneller und auch länger als die anderen Galgas, aber das liegt natürlich auch an meiner Jugend, ich bin ja erst zwei Jahre alt.

Ich liebe es zu essen und nehme dabei auch nicht zu, mein Pflegefrauchen ist ganz neidisch. Ansonsten spiele ich gerne mit dem Ball, auch alleine, dann drehe ich einfach meine Runden und alle stehen staunend dabei, weil ich so schnell bin. Die Furchen meiner Laufwege sind auf dem Rasen gut zu sehen.
Meine allergrößte Leidenschaft ist natürlich das Schmusen!! Das kann ich stundenlang und wenn meine Leute nicht aufpassen, schlecke ich sie auch mit Hingabe ab!

So, das war’s von mir. Eigentlich fehlt mir nur eines zum vollständigen Glück. Meine ganz eigene Familie, der ich mein Herz schenken darf und in der mein Koffer auf Lebenszeit ausgepackt bleiben kann. Gibt es diese Familie ? Dann ran ans Telefon und schnell meine Vermittlerin anrufen :-)

Lieben Gruß aus Bullenkuhlen
Eure Alma

-------------------------------------------------------------
Update 26.09.16

Moin moin liebe Galgo-Fans,

ich bin jetzt ein norddeutsches Mädchen und war im Ferienhaus meiner Pflegeeltern auf der schönen Insel Sylt, in List, um Urlaub zu machen. Am Hundestrand von Kampen, der durch das rote Kliff geschützt liegt, durfte ich mit den anderen Galgas meiner Pflegemama toben und mit den Möwen um die Wette rennen. Das hat richtig viel Spaß gemacht.........

Damit Ihr sehen könnt, wie gut es meinem Bein inzwischen geht, habe ich Euch noch Fotos und ein Video von Sylt mitgebracht! Viel Spaß damit und bis bald,

Eure Alma

-----------------------------------------------------------------------

Update 22.07.2016

Alma sollte nach ein paar Monaten nochmals dem Tierarzt vorgestellt werden und das haben wir in dieser Woche erledigt. Er ist sehr zufrieden mit ihr und von seiner Seite aus gibt es keinen weiteren Handlungsbedarf.

Da wir ja von lieben Menschen Spenden für Alma erhalten haben, gönnen wir ihr 1x die Woche eine Physiotherapeutin und auch diese ist ganz begeistert von Almas Gesundheitszustand. Sie hat ordentlich Muskeln aufgebaut und, wie man in dem neuen Video sehen kann, läuft und rennt Alma, als wäre nichts gewesen. Der Abstand der Behandlungen wird jetzt auch vergrößert, da es Alma so gut geht.

Ansonsten ist sie eine ganz verschmuste Maus, manchmal noch ein bisschen ängstlich, aber sobald sie neue Besucher näher kennenlernt, taut sie auch ganz schnell auf. Mit der Katze läuft es auch super, bleibt also der Jagdtrieb…… Sie braucht wirklich zwingend einen gesicherten Hundeauslauf, da ihr Jagdtrieb doch sehr ausgeprägt ist.

Alma ist eine besonders liebevolle, verschmuste Windhündin und ihre große Leidenschaft neben ihren Menschen und Hundefreunden ist ihr Fresschen, Kauknochen und Tennisbälle, mit denen rennt sie auch alleine einfach so durch den Garten….

-----------------------------------------------------------------------

Update 11.05.2016

Alma hatte gestern Besuch von einer Hundephysiotherapeutin und deren Freundin Jana, die eine ganz tolle Spendenaktion für Alma durchgeführt hatte, damit Tierarztkosten und Physiotherapie bezahlt werden können.

Alle waren ganz begeistert von der schönen Hündin, die, nachdem das erste Misstrauen durch Leckerlies schnell abgebaut wurde, sich auch behandeln ließ und prima mitgearbeitet hat.

In erster Linie wird Alma jetzt osteopathisch behandelt, weil sie durch die Schonhaltung „Verspannungen“ im Rücken hat.

Ansonsten muss man einfach sagen, dass diese Hündin, obwohl sie so viel erlebt hat, einfach nur ein Schatz ist, die so viel Lebensfreude und Liebe versprüht, sich über jedes Spielzeug und besonders über Fressen dermaßen freut, dass man selber auch immer gute Laune bekommt.

Katzen sollten hundeerfahren sein und der Garten muss windhundgerecht eingezäunt sein (mindestens 1,80 m), denn die kleine Maus hat wirklich Jagdtrieb!!!! Man wird sie wahrscheinlich nie außerhalb des Gartens ableinen können. Ein weiterer Hund/Windhund zum Spielen wäre sicherlich von Vorteil.

Im Haus ist sie total ruhig und entspannt, macht nix kaputt und bleibt in Hundegesellschaft auch alleine. Lieber kommt sie natürlich mit und fährt auch gerne Auto.

Also ein Traumhund für Windhundleute!!!

-----------------------------------------------------------------------

Update 21.03.2016

Hola! Ich bin’s wieder, Eure Alma,

Ich habe ja versprochen, mich nach dem Tierarztbesuch am Freitag bei Euch zu melden. Der Tierarzt hat neue Röntgenaufnahmen gemacht und dann anhand der Bilder festgestellt, dass eine OP sehr aufwendig und schmerzhaft werden würde und es keine Garantie gibt, dass ich hinterher schmerzfrei wäre und besser laufen könnte.

Er vermutet, dass ich angefahren wurde und mir dabei einen Splitterbruch zugezogen habe, der ja leider unbehandelt blieb. (Ich habe Gott sei Dank keine Erinnerungen mehr an diesen Unfall.) Die Verletzung ist alt, der Bruch ist verschoben und zusammengewachsen und trotzdem renne ich schneller als alle anderen im Garten herum.

Der Doktor sagt, im Moment würde er nicht operieren, wir sollten erst einmal abwarten und, wenn es mir weiter so gut geht, bleibt alles so, wie es ist. Er hat aber auch gesagt, dass es auf jeden Fall richtig war, das Bein nicht zu amputieren, und, wer mich rennen sieht, versteht auch, warum.

In den nächsten Tagen werde ich einer Physiotherapeutin vorgestellt, die schauen soll, ob eine Bewegungstherapie für mich hilfreich wäre.

Ich fahre Auto, bleibe in Hundegesellschaft alleine, bin eher ruhig und sehr vorsichtig, verstehe mich mit Katzen und brauche auf jeden Fall die Möglichkeit zu rennen, also einen eingezäunten Garten oder ein eingezäuntes Hundeauslaufgebiet, wo ich möglichst jeden Tag rennen und mit anderen Hunden spielen darf.

So, wenn Ihr noch Fragen habt, dann wendet Euch gerne an meine Vermittlerin.

Lieben Gruß,
Eure Alma

-----------------------------------------------------------------------

Update 15.03.2016

Hola, ich bin's, Alma!

Ich bin letzten Sonntag in Hamburg gelandet und muss sagen, dass war mir schon alles ein bisschen unheimlich, ich wollte erst mal gar nicht aus der Flugbox aussteigen...

Der große Flughafen und überhaupt, die große Stadt ist irgendwie so nicht wirklich meins. Laute Geräusche, viele Menschen, Autos etc. machen mir Angst. Aber meine Pflegefamilie lebt ja auf dem Land und das ist wirklich meine Welt.

Da gibt es auch einen großen, eingezäunten Garten und den brauche ich auch, denn ich renne für mein Leben gern. Da ich aber einen sehr ausgeprägten Jagdtrieb habe, ist Ableinen außerhalb von eingezäunten Ausläufen eher unwahrscheinlich.

Ich lebe hier auch mit einer Katze zusammen, das ist für mich überhaupt gar kein Problem.

Insgesamt bin ich eine eher ruhige Hündin, ich liebe es, gestreichelt zu werden, bin nicht so gerne alleine, Hundegesellschaft ist toll, aber ich könnte wohl auch als verwöhnte Einzelprinzessin leben, wenn ich genügend Hundekontakt habe.

Alma ist das spanische Wort für „Seele“ und das trifft auf mich wirklich zu. Ich bin eine Seele von Hund.

Da ich einen alten, schlecht zusammengewachsenen Bruch im Hinterbein habe, sollte dieser in Spanien amputiert werden. Davor haben die „Vergessenen Pfoten e. V.“ mich bewahrt. Ich renne durch den Garten, dass es eine wahre Freude ist. Trotzdem habe ich Schmerzen im Bein, gerade beim Aufstehen und werde jetzt am Freitag dem Tierarzt vorgestellt, um zu entscheiden, ob wir den Bruch noch mal richten müssen. Ich melde mich aber nach dem Tierarzt bei Euch.

Bis dahin alles Liebe,
Eure Alma
-----------------------------------------------------------------
Update 07.03.2016

Auch unsere Alma steigt heute in den Flieger nach Deutschland. Eine liebe Familie ist auf Almas Schicksal aufmerksam geworden und möchte ihr helfen, ihr Bein zu behalten. Dort, in 25355 Bullenkuhlen, wird die wunderschöne Galga erstmal ihr Pflegekörbchen aufstellen. Nach einer Eingewöhnungszeit wird Alma dem Tierarzt vorgestellt und dann wird entschieden, ob der alte Bruch im Hinterlauf operativ gerichtet werden muss oder welche Therapie notwendig sein wird. Wir werden berichten, sobald es Neuigkeiten gibt. Jetzt wird alles gut Alma...
-----------------------------------------------------------------
07.02.2016

Alma wurde von einer Tierschützerin in Andujar in einer abgelegenen Gegend entdeckt. Die Hündin war in einem sehr schlechten Zustand und der Tierschützerin gelang es nach ca. 1 Stunde, sie einzufangen. Ein Hinterlauf weist einen alten Bruch auf, sicherlich der Grund dafür, dass sie sich selbst überlassen wurde. Die spanischen Tierärzte sehen in einer Amputation des Beines die einzige Möglichkeit, Alma zu helfen.

Alma ist trotz der schlimmen Erfahrungen, die sie in ihrem jungen Leben mit Menschen machen musste, eine ganz bezaubernde, verschmuste und aufgeschlossene Hündin.

Letzte Woche hat Marga die wunderschöne Hündin von Tierschutz Europa in ihre Obhut übernommen, sie darf aber bis zu ihrer Ausreise bei ihrer Retterin wohnen und wird dort weiterhin liebevoll versorgt. Eine liebe Pflegestelle ist auf Almas Schicksal aufmerksam geworden und möchte sie in Deutschland operieren lassen, damit ihr Bein erhalten bleibt.

Für die lustige Alma, die, wie auch die Videos zeigen, gerne fröhlich herumspringt, eine Riesen Chance, auch weiterhin auf allen vier Beinen durchs Leben zu hüpfen. :-)


!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Unsere Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert ( wenn sie im erforderlichen Alter sind ), entwurmt, mit EU-Heimtierausweis, getestet auf MMK und mit Sicherheitsgeschirr in ihr neues Zuhause. Eine Vermittlung erfolgt nur nach einem positiven Vorbesuch, mit Tierschutzvertrag und nach Eingang der kompletten Schutzgebühr.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  



weitere Informationen:

Datum: So, 16.09.2018, 19:44 - Besucher: 26
Schutzgebühr: 220 € zuzüglich 100 € Transportkosten inkl. Sicherheitsgeschirr
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: Deutschland, 23355 Bullenkuhlen - (Vereins)-Sitz: 21483 Wangelau

 Hilf mit, teile die Anzeige und sag es weiter!

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 720385






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 P A T E N S C H A F T   G E S U C H T
Sie haben Ihr Herz an Alma verloren, können aber derzeit keinen Hund adoptieren? Dann unterstützen Sie doch Alma und den Verein mit einer einmaligen oder monatlichen Spende und füllen dazu dasPatenschaftsformular aus. Danke!

 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2149): Vergessene-Pfoten e.V.
Ansprechpartner: Kerstin Schlottau
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 04155/82240
E-Mail Kontakt:* K.Schlottau@Vergessene-Pfoten.de
Homepage: www.vergessene-pfoten.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal
 

Foto-Galerie - Vergessene Pfoten e.V.

 


Jean Pau


Yoli


Aslam


Muffin


Scooby


Cielo


Nelo


Zape


Rusty


 

95 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook  RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.
*Zu Ihrer Sicherheit wird unsere gesamte Webpräsenz SSL/TLS-verschlüsselt.

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.10 Sek.
© 2000-2018 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen