Montag, 25.03.2019 10:50

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 749197
Name: Aries

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: 8 Jahre
Farbe:weiß
Schulterhöhe:ca. 35 cm
Kastriert/Sterilisiert:Nein
Graue Schnauzen:Ja
Zuordnung: (Größe):Mischling-klein
Lebensabschnitt:Senior
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Beschreibung:

Aries – da sein Mensch sehr krank ist, droht Aries die Straße oder ein Shelter

8 Jahre – ca. 35 cm - ca. 8-9 kg – wird noch kastriert – Furever Land

Dringend Unterstützung bei den Kosten für die beiden Operationen (Mageninvagination sowie Gehörgangsresektion - je ca. 700 €) benötigt. Spendenkonto - Betreff. Für Aries

23.12.2018: Wir haben neue Fotos von unserem kleinen Kämpfer bekommen:


27.05.2018: Schwere Zeiten für Aries, aber der kleine Kerl ist tapfer – seine zurückliegende Notoperation hat er gut und tapfer gemeistert. Vorgestern wurde er erneut operiert, diesmal am Ohr.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Eigentlich sollte Aries vor wenigen Wochen auf seine Operation am Ohr vorbereitet werden. Doch dann war er von einem auf den anderen Moment ein Notfall und in Lebensgefahr: Bereits zuvor hatte er an Gewicht verloren und musste sich immer wieder übergeben. Die Medikamente halfen vorübergehend, doch dann verschlechterte sich sein Zustand jeweils wieder: Es konnte keine simple Gastritis sein.

Der daraufhin angefertigte Ultraschall zeigte, dass sein Darm von einer dicken Masse blockiert war und es dadurch zu einer Mageninvagination gekommen war; d.h. ein Abschnitt des Darms hatte sich in den anderen verschoben (zu vergleichen mit einem ausziehbaren Teleskop). Eine Erkrankung mit meist tödlichem Verlauf.

Aries wurde sofort notoperiert.

Mehrere Tage lang war nicht sicher, ob er den Eingriff überleben würde. Doch der kleine Aries hat ein Kämpferherz. Er schaffte es. Und er erholte sich gut.

Inzwischen liegt das Ergebnis der Biopsie vor: Der Tumor, der den Darm blockiert hatte, war gutartig.
Vorgestern (am Freitag) wurde Aries am Ohr operiert. Da der Gehörgang eines Ohrs zugewuchert ist, fand eine Gehörgangsresektion statt, das bedeutet, dass der äußere Gehörgang entfernt wird, außerdem wurde der innere Gehörgang gesäubert. Der Chirurg zog extra einen speziellen Anästhesisten hinzu, um das Risiko für Aries zu minimieren.
Beide Operationen sind kostenintensiv – wir freuen uns über jede Unterstützung bei den insgesamt anfallenden ca. 1400 €.

Aries zwischen den beiden Operationen: Ihm geht es gut. Er genießt im Furever Land die Sonne, die Sicherheit sowie die Gesellschaft von Dimitra, Patrick und dem Tierpfleger:


06.02.2018 - Die Überschrift wurde bereits von der Realität eingeholt: Aries wurde am Freitag ins Furever Land gebracht. Der alte Mann, bei dem er lebte, konnte nicht mehr für Aries sorgen, weil sich sein eigener Gesundheitszustand immer mehr verschlechtert.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de
Unsere Fureverland-Tierschützer waren mit Aries bereits beim Tierarzt: Es wurde Blut für einen Bluttest abgenommen und nach der Untersuchung empfahl der Tierarzt ein Ultraschall des Herzens. Aries‘ Zähne sind in keinem guten Zustand…evtl. müssen einige gezogen werden, dies wird sich nach der Zahnreinigung herausstellen.

Der süße liebe Aries…zur Zeit versteht er nicht, was passiert ist und warum er hinter Gittern weggesperrt ist.

"Er fängt an zu weinen, wenn er uns sieht und er ist sehr traurig.", schreibt Gary.

"Aber er hat einen sehr guten Appetit und das macht uns ein wenig optimistisch, dass er sich in einigen Tagen ein wenig besser fühlen wird.

Die meiste Zeit des Tages verbringt er in seinem Hundehäuschen, liegt dort auf seinem Kissen und schläft. Wir hoffen, dass sich ganz bald jemand findet, der ihn adoptieren möchte."


28.01.2018: In der griechischen Mythologie ist Aries der Gott des Krieges – ungezähmt, aggressiv, gewalttätig. Der kleine weiße Deutsche Spitz Aries hat mit diesem Bild so gar nichts gemein – unsere Tierschützerin Gary vor Ort schreibt, Aries sei der zauberhafteste Hund, dem sie jeden Tag im Park begegnet.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Seit seiner Welpenzeit, seit acht Jahren, wohnt Aries bei einem älteren Mann, der nun in letzter Zeit sehr krank ist: Vermutlich leidet er unter schnell fortschreitender Demenz, da er inzwischen nicht mehr weiß, was er vor fünf Minuten erzählt hat oder was man ihm erzählt hat. Er hat vergangenen Monat Aries sogar zweimal „verloren“ – wahrscheinlich hat er ihn irgendwo vergessen. Zum Glück fand Aries beide Male selbst nach Hause zurück.

Der alte Mann lebt allein, er hat keine Angehörigen oder zumindest keine, die sich um ihn kümmern, und es scheint auch, als ob er nicht einmal für sich genügend Geld hätte. Nachbarn erzählen, dass er keinen Strom (mehr?) hätte in seinem Haus. So langsam scheint der Mann seine Situation zu begreifen, denn er fragte unsere Tierschützerin, ob diese Aries nehmen oder ein neues gutes Zuhause für ihn finden könnte.

Wir haben beschlossen, diesem lieben kleinen Hund (und damit auch seinem Herrchen) zu helfen. Aries sieht gesund aus, abgesehen von heftigstem Zahnstein – so heftig, dass man seine eigentlichen Zähne nicht mehr sieht. Vermutlich hat Aries seit Jahren keinen Tierarzt gesehen. Unsere Tierschützerin wird ihn deshalb in den nächsten Tagen einem Tierarzt vorstellen, ihn kastrieren und bei dieser Gelegenheit die Zähne sanieren lassen.

Aries ist sehr freundlich zu Menschen und verträgt sich sehr gut mit allen Artgenossen. Er hat wohl zeit seines Lebens im Haus gewohnt, für ihn würde eine Welt zusammenbrechen, wenn er auf der Straße oder in einem Shelter landen würde.

Möchten Sie Aries ein schönes neues Leben schenken und seinem Herrchen eine Sorge nehmen?
 

Jetzt sicher Spenden





weitere Informationen:

Datum: Mi, 13.03.2019, 14:36 - Besucher: 88
Schutzgebühr: 240€ + 150€ Transportkosten
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: Noch in Athen - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

 Hilf mit, teile die Anzeige und sag es weiter!

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 749197


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !







U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 K O N T A K T D A T E N :  Haben Sie Interesse?
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray-einsame-vierbeiner e.V.
Ansprechpartner: Melanie Bremer
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* Handy: 01525 3334873
E-Mail Kontakt:* m.bremer@stray-ev.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Stray - Einsame Vierbeiner e.V.

 


Rüdiger


Orlando


Natasha


Lamia


Xeni


Teresa


Nora


Otto-Geo


Bebis


 

403 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook  RSS Feed   DETAILSUCHE

ZERGportal übernimmt keine Gewähr für die Anzeigen und deren Inhalt. Verantwortlich und Ansprechpartner - auch für die Vermittlung - sind ausschließlich die unter Kontaktdaten angegebenen Tierschutzeinrichtungen.
*Zu Ihrer Sicherheit wird unsere gesamte Webpräsenz SSL/TLS-verschlüsselt.

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.12 Sek.
© 2000-2019 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen