Sonntag, 12.07.2020 01:15

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 783517
Name: Arsinoy

Rasse:Mischling
Geschlecht:Hündin
Alter: *ca. 2014/2015
Farbe:weiß mit ocker und schwarz
Schulterhöhe:ca. 62 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Beschreibung:

Arsinoy - ein hartes Leben auf einer ehemaligen Müllhalde; eine zarte Seele, die sich nach Liebe sehnt

*ca. 2014/2015 – ca. 62 cm - ca. 30 kg – kastr. – Drama

Fünf Monate war Arsinoy alt, als Tierschützer sie auf der Müllkippe fanden. Ihre ersten Jahre hat sie in dieser trostlosen Umgebung verbracht...aber ihre Seele spürt, dass es mehr geben muss im Leben.

14:12:2018: Wir haben Post und schöne Bilder von Arsinoy bekommen. Sigrid schreibt: " Gestern Nachmittag war ich mit Xara im Waldshelter zum Füttern und um neue Fotos zu machen.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Ca. 2 Monate sind seit meinem letzten Besuch im Shelter vergangen. Bei unserer Ankunft kam Arsinoy freudig, schwanzwedelnd an den Zaun gerannt, lief aber wieder weg, kam zurück usw. Sie freute sich über das Futter, das wir mitgebracht haben und langte kräftig zu, um dann in aller Seelenruhe abzuhängen.

Sie kam immer wieder zu mir, neugierig, traute sich nicht ganz - aber dann schnupperte sie wieder an meiner Hand und ließ sich streicheln - ein schöner Moment.

Arsinoy ist in einer guten Verfassung, neugierig, interessiert und überlegt sich - soll ich oder soll ich nicht. Es braucht viel Geduld und Einfühlungsvermögen, um ihr Vertrauen zu gewinnen.

Ich bin von ihr begeistert."

Viele Grüße aus Drama

Sigrid


03.10.2018: Arsinoy, die schöne stolze Herdenschutzhündin – zurückhaltend, aber neugierig. Wir haben neue Fotos der sanften Schönheit:

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de


10.02.2018: Arsinoy ist menschenbezogen und mit ihren Artgenossen verträglich. Sie ist eine sanfte große Hündin, die in ihrem Leben schon viel ertragen musste. Die Tierschützer haben sie gemeinsam mit anderen Hunden auf einem eingezäunten Gelände untergebracht. Doch sicher ist es hier nicht.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Immer wieder wird den Tierschützern gedroht, dass ihre Hunde vergiftet werden. Vor einigen Tagen kamen die Tierschützer morgens zum Gehege und fanden das Tor offen. Alle Hunde waren rausgetrieben worden. Bis auf einen Hund wurden alle wieder gefunden.


26.10.2017: Lange haben wir nichts von Arsinoy gehört - doch an ihrer Situation hat sich nichts geändert. Nach wie vor ist sie provisorisch untergebracht.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Nach wie vor möchte sie einfach nur dazugehören...

Für immer geliebt werden, für immer dazugehören dürfen ... das ist Arsinoys heimlich geträumter Traum.


Keine guten Neuigkeiten: 14.05.2017 – Als die Tierschützer vor einigen Wochen morgens zur Müllkippe fuhren, fanden sie fünf ihrer Schützlinge tot vor. Sie waren vergiftet worden. Immer wieder in der Vergangenheit waren einzelne Hunde vergiftet worden. Da nun fünf Hunde auf einmal starben, mussten die Tierschützer handeln:

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Um die überlebenden Hunde vor einem qualvollen Tod zu bewahren, holten sie fast alle Hunde von der Müllkippe und brachten sie auf einem angemieteten Grundstück unter. Auch Arsinoy ist dabei.

Doch dieses Grundstück ist nur eine absolute Notlösung, Arsinoy und ihre Hundefreunde können hier nicht lange bleiben – denn erfahrungsgemäß werden immer wieder neue hungrige Straßenhunde auf der ehemaligen Müllkippe erscheinen … auch sie brauchen dann diese Notunterkunft zum Überleben.


28.02.2017 – Gemeinsam mit anderen Hunden lebt Arsinoy auf einer ehemaligen Müllkippe. Fast ihr ganzes Leben hat sie in dieser trostlosen Umgebung verbracht. Aber ihre kleine Seele spürt, dass es mehr geben muss im Leben …

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Ca. fünf Monate war Arsinoy alt, als die Tierschützer sie auf der Müllkippe fanden.

Zu diesem Zeitpunkt wurde der Betrieb auf der Müllkippe eingestellt und die kleine Gruppe Tierschützer begann, sich um die Hunde zu kümmern, die dort lebten und deren dürftige Nahrungsquelle – der Müll – plötzlich nicht mehr da war.

Arsinoy kennt kein anderes Leben als dieses, vermutlich wurde sie dort geboren und hat sich die ersten Monate ihres Lebens mühsam vom Müll ernähren müssen.

Die Tierschützer kümmern sich so gut es geht um Arsinoy und die anderen Hunde dort.

Doch das Leben, das die Hunde hier führen müssen ist trostlos und ohne jede Hoffnung – die Fotos und das Video geben einen Einblick.

Und als wäre das Elend nicht schon schlimm genug, gibt es Menschen, die den Hunden selbst diesen bescheidenen Platz nicht gönnen und immer wieder Gift auslegen.

Arsinoy braucht eine Chance auf ein würdevolles Leben, bei Menschen, die sie lieben und umsorgen.

Ungefähr zwei Jahre ist sie alt und durfte bisher noch nichts von all dem erleben, was ein Hundeleben so wunderbar und glücklich macht: Frisches Gras unter den Pfoten, bis zur Erschöpfung toben, rennen, spielen und anschließend im weichen Körbchen vor Müdigkeit auf der Stelle einschlafen; Fürsorge, Unbeschwertheit; das prickelnde Gefühl im Bauch, weil sie spürt, dass sie geliebt wird …

Arsinoy ist Menschen gegenüber sehr freundlich und mit den anderen Hunden lebt sie harmonisch zusammen. Sie mag es nicht, beim Fressen gestört zu werden, doch dies verwundert angesichts ihrer Lebenssituation nicht.

 

Die Coronavirus-Krise macht auch vor Tierschutzvereinen nicht Halt: Mit deiner Spende können Tiere in Not wie ARSINOY hoffentlich bald zurück ins Glück finden. Bitte unterstütze uns jetzt in dieser sehr schwierigen Zeit!




weitere Informationen zu Arsinoy :

Datum: Fr, 25.10.19, 18:33 - Besucher: 167
Schutzgebühr: 240€ + 150€ Transportkosten
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: Drama - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 783517


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !







U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray-einsame-vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Brigitte Meschkat
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 06192 - 6726 Mobil 0173 - 32 88 99 0
E-Mail Kontakt:* b.meschkat@stray-ev.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Stray - Einsame Vierbeiner e.V.

 


Eddi


Merula


Neo


Sascha


Magarita


Peppi


Lucia


Little D


Happy


 

277 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


Maxim


Sifis


Kassandr


Alessa


Rexy


Carreras


Mary


Tara-Bah


Marieche

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

|

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.10 Sek.
© 2000-2020 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen