Samstag, 04.07.2020 04:32

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 783996
Name: Agata
aus 21406 Melbek (D)

Rasse:Mischling
Geschlecht:Hündin
Alter: * ca.2015
Farbe:grau-braun
Schulterhöhe:ca. 55 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Video:







Beschreibung:

Agata - Was macht eine Mutter, um das Leben ihrer Kinder zu schützen? Einfach alles!

* ca.2015 - ca. 55 cm - kastriert - Bulgarien/Aysel

PS in 21406 Melbeck

30.03.2019: Neuigkeiten von Agata - sie hat ihren Namen auf der Pflegestelle geändert und hört nun auf den Namen Molle.

Ihre Pflegestelle schreibt uns:

Wenn sie Vertrauen gefasst hat, ist sie sehr anhänglich, verschmust und möchte unbedingt gefallen. Sie hat mit ihrer und witzigen Art unsere Herzen im Sturm erobert, hat aber nach wie vor ein paar Baustellen.
Die Grundkommandos befolgt sie gut - weiterer Übungsbedarf ist aber vorhanden. Mit Katzen im Haus hat sie keinerlei Probleme. Am wohlsten würde sie sich bei einer älteren oder ruhigen Person oder Paar fühlen oder einer ruhigen Familie. Kinder, die zum eigenen Haushalt gehören, würde sie anfangs ignorieren bis sie da auch Vertrauen gefasst hat. Fremden gegenüber ist sie sehr misstrauisch und sie geht auch mal nach vorne, aber beissen tut sie nicht.
Ebenso wie bei anderen Hunden, da entscheidet die Sympathie. Mal spielt sie, mal geht sie mit lauten Getöse rauf... aber beissen tut sie nie.
Sie ist schon wesentlich weniger ängstlich, ich würde sie eher als schreckhaft bezeichnen.
Ausserdem geht sie zwar wahnsinnig gerne spazieren, ist aber eher unsportlich - von daher dürfen die Runden auch gerne mal kleiner ausfallen...
Alles in allem ist sie ein toller, witziger Hund , der aber eine Geschichte hat. Wer dies berücksichtigt wird viel Freude an/mit ihr haben.



21.05.2018: Agata's Pflegestelle schreibt uns:

Agata hat ganz sicher kein leichtes Leben gehabt, sie zuckt wirklich bei jedem Geräusch zusammen, springt 2 Meter zur Seite, dreht sich dann todesmutig um, um zu sehen was sie so erschreckt hat und stellt dann aber sehr zu ihrer Freude fest, dass alles nicht so schlimm ist.
Es wäre schön, wenn sie ein Zuhause findet, in der man ihr mit Liebe, Geduld und Konsequenz die schönen Seiten des Lebens zeigt.
Das hat sie wirklich verdient, sie muss schlimmes erlebt haben.
Zu uns hat sie sehr schnell Vertrauen aufgebaut. Sie ist anhänglich und verschmust und auf unserem Grundstück gehorcht sie 1A. Sie ist unheimlich aufgekratzt wenn sie merkt, dass es spazieren geht und sie möchte bestimmt gerne in ein sportliches Zuhause.
Allein sein war bislang gar kein Problem für sie, unser längster Tests ging 4 Stunden. Autofahren geht absolut Problemlos, sie springt rein und dann hört und sieht man sie bis zum Ziel nicht.
Ausserhalb von unserem Garten zieht sie noch stark an der Leine und kennt keinerlei Grundgehorsam, da sind wir aber am üben und es wird langsam besser. Bei Fahrradfahrern, Aufsitzmähern und anderen unbekannten Objekten reagiert sie und will hinterher... auch da üben wir intensiv. Bei anderen Hunden regiert sie je nach Sympathie.
Wir haben ein Baby in der Familie, da ist sie neugierig wenn es schreit aber ansonsten total entspannt. Sie ist absolut kinderlieb, aber Kinder sollten nicht alleine mit ihr spazieren gehen, da sie eine unglaubliche Kraft entwickelt wenn sie irgendwo unbedingt hin möchte.


16.05.2018: Agata's Pflegestelle hat uns neue Fotos geschickt:

12.05.2018 Agata hatte Glück und durfte heute ein Pflegenest beziehen. - 13.05.2018: Ein erstes Video( auf unserer Homepage)

Und einen Tag nach ihrem Einzug bekommen wir das erste Video - Agata findet den Garten ihrer Pflegefamilie äußerst interessant - so viel zu schnuppern gibt es hier ...


08.04.2018 Nach dem täglichen Überlebenskampf auf der Straße, wartet Agata nun in einer Hundepension auf ihre Familienglück. Sie liebt die Menschen sehr und wünscht sich nichts mehr, als ein Körbchen fürs Leben. Agata ist ein traumhafter Einzelhund, andere Hunde reagieren unfreundlich auf sie, weshalb sie auch schon eine Bissverletzung davon getragen hat. Vermutlich kommt es daher, dass Agata lernen musste, auf der Straße für ihre Welpen zu sorgen und durch diese Erfahrungen eine durchsetzungsfähigere Ausstrahlung hat.



hundeverträglich - leinenführig - stubenrein

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten:Patenschaft(at)stray-ev.de

Agata ist ein Traumhund, sie möchte ihrem Menschen um jeden Preis gefallen, leider steht sie sich dabei noch selbst im Weg.

Sie ist unheimlich neugierig, hat aber gleichzeitig Angst vor allem, was sie nicht kennt.... so kriecht sie wie ein Soldat über den Boden, um sich diesen unbekannten Dingen anzuschleichen, freut sich dann sehr über ihren eigenen Mut, wenn sie es geschafft hat. Wenn sie ihrer Bezugsperson vertraut kommt sie zur Begrüßung angerannt, der Schwanz läuft wie ein Propeller. Ebenso liebt sie Kuscheln so sehr, dass sie am liebsten in den Menschen reinkrabbeln möchte.

Auf der Straße in Bulgarien hat sie mindestens zweimal Welpen bekommen, was sie gelehrt hat, sich für ihre Bedürfnisse einzusetzen... das bezieht sich auf alles, was sie zu ihrem erklärt! Besonders wichtig ist ihr Futter, vermutlich, weil sie so oft hungern und um jeden kleinen Brocken zittern musste, aber auch andere Ressourcen, wie Körbchen, Kiste, Spielzeug und auch ihre Menschen, möchte sie nicht mit anderen Hunden teilen, hingegen können ihr Menschen alles wegnehmen. Menschen liebt sie über alles.

Leider gab es in Ihrem Pflegerudel einen kleinen Streit, sodass sie über dem linken Auge genäht werden musste.

Als sie in Narkose lag wurde ein Bauchultraschall gemach. Es stellte sich heraus, dass sie eine Gebärmutterentzündung hatte. Die Gebärmutter wurde entfernt und nach 10 Tagen war Agata lebensfroh, agil und lustig!

Agata braucht keine anderen Hunde zum Glücklichsein und andere Hunde brauchen Agata nicht, aber verlässliche Menschen, die ihr mit liebevoller Konsequenz die Welt erklären und möglichst viel zuhause bzw. mit ihr zusammen sind. Alleinsein ist schon besser geworden, hier ist jedoch noch Trainingsbedarf.


24.02.2018: Agata mag Kinder sehr gerne und hat den Spaziergang am See mit Mia sehr genossen. Zu anderen Hunden ist sie absolut nett, auch wenn sie mal jemand "anmeckert" bleibt sie gelassen. Sie ist ein Power Paket - an der Leine genhen muss noch etwas geübt werden, aber ansonsten ist sie ein sehr sozialer und liebevoller Hund.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de



06.02.2018: Hallo, ich bin es Agata!

Ich habe anstrengende Tage hinter mir, leider musste ich meine Pflegestelle wechseln. Zwei Tage habe ich gelitten, jetzt verstehe ich langsam, dass es mir hier auch gut geht.
Momentan mag ich mehr meine neuen Pflegemenschen als die anderen Rudel-Hunde, ich folge meinem Frauchen überall hin und für Streicheln und Kuscheln mache ich (fast) alles J
Auch Spazierengehen gefällt mir sehr gut, da meine Menschen momentan mit mir alleine die Runde drehen- da hab ich sie ganz für mich und das ist super… Hier ist noch viel zu erkunden, daher sag ich für heute tschüss! Wenn ich mich eingelebt habe, lest ihr wieder Neues von mir!


20.01.2018: Ein neuer Bericht der Pflegestelle:

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Agata ist nun schon paar Wochen bei mir.
Sie taut immer mehr auf und wird langsam immer neugieriger. Sie hat noch viel Angst von allen neuen, aber meistert die Situatsionen tapfer, wenn man ihr den Halt gibt.
Sie sucht Menschen, die ihr die Welt mit viel Geduld und viel Liebe zeigen. Bei fremden Leute ist sie immer noch sehr zurück haltend.
Hat sie aber (wie bei Besuch) Zeit die Leute zu beobachten, siegt die Neugier und sie kommt vorsichtig an und schnuppert erst mal.
Wenn sie zu einen Vertrauen gefasst hat, ist sie sehr verschmust und anhänglich.


23.12.2017: Agata's Pflegestelle schreibt uns:


16.12.2017: Agata ist bei ihrer Pflegefamilie angekommen und fühlt sich sicher und geborgen - endlich:



Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de


Eine spannende, aufregende erste Woche geht mit Agata langsam zu Ende.

Mein Rudel hat sie super aufgenommen und Agata hat gleich gezeigt das sie mit anderen Hunden keinerlei Probleme hat. Die ersten 1- 2 Tage hat Agata lieber in ihrer Box (Ihr Rückzugsort) gelegen, von dort aus könnte sie mir und der Rest des Rudel von weitem beobachtet und kennenlernen.
Sie taut jetzt langsam immer mehr auf was total putzig ist. An Tag 5 hat sie das Sofa für sich entdeckt und beim Kuscheln möchte sie am liebsten in einem hinein klettern. Wenn man dann aufhört sie zu streicheln stupst sie leicht die Hand an um zu sagen - Bitte weiter streicheln!
Gassi gehen klappt auch schon super. Sie zieht nur ein wenig, aber sonst macht sie es super toll dafür, dass sie erst eine Woche hier ist.
Agata meldet sich auch wenn sie raus muss.
Mit dem Auto fahren hat sie keinerlei Probleme. Man muss sie nur noch ins Auto tragen, denn davor hat sie noch ein wenig Angst.
Sie ist so eine liebe Maus - lernt schnell und wenn man ihr Zeit, Geduld und Liebe schenkt, wird sie eine ganz tolle Begleiterin fürs Leben.


12.11.2017: Fotoupdate von Agata...


Aysel schreibt uns, dass Agata sich mit allen anderen Hunden wunderbar vesteht und hier in der Pension auch langsam lernt, dass Menschen nicht nur Gefahr bedeuten. Agate vertraut von Tag zu Tag mehr.


26.07.2917: Auch die tapfere Hündin Agata hatte bisher kein schönes Leben und hat alles versucht um ihre Welpen auf der Straße durchzubringen.
Es ist noch Winter in Bulgarien, kalt, sehr kalt und Agata hat kein Zuhause. Sie hat gerade drei Junge bekommen und wurde vor wenigen Wochen aus dem Auto auf die Straße geworfen.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de
Sie hat Angst und weiß einfach nicht wie sie es schaffen soll. Die Leute im Dorf verjagen die Hündin, machen ihr Angst und geben ihr klar und deutlich zu verstehen, dass sie hier unerwünscht ist. Doch sie gibt nicht auf. Nicht für sich, sondern für ihre Kinder.
Sie sucht sich ein Versteck, flüchtet vor den Menschen und den Gefahren auf der Straße. Sie hat Hunger, friert erbärmlich, doch sie gibt alles, dass es ihre Hundekinder gut haben und durch den harten Winter kommen.
Als unser Strayengel die Hündin entdeckt geht es der Hundemama schlecht. Sie ist krank, hat Parvovirose, und ist so stark verängstigt, dass sie sich nicht mal in die Nähe von Menschen wagt. Doch sie muss aus ihrem Versteck und Nahrung beschaffen.
Das ist genau der richtige Zeitpunkt für die Tierschützerin einzugreifen.

Mit einer kleinen Betäubung schafft sie es die Hündin samt ihrer drei Jungen einzufangen und mitzunehmen. Sie werden tierärztlich betreut und bekommen Medikamente.

Sie kommen in einen geschützten Hinterhof, wo sie nichts mehr zu befürchten haben. Das erste Mal ein weiches Bettchen, Futter und ein warmes Plätzchen zum Schlafen.

Agata und zwei ihrer Welpen kommen durch, einer schafft es leider nicht.

Konstantin - er hat nicht überlebt:

Umso wichtiger ist es jetzt der dreijährigen Hündin und ihren 15 Wochen alten Kindern ein Zuhause zu geben.

Die starke Hundemami mit den treuen Augen sucht ein Zuhause für immer, wo sie ihre Angst ablegen kann und ein richtiges Hundeleben führen darf. Ein Zuhause, in dem sie willkommen und geliebt wird.

Agata ist die Mutter von Angelina und Pepe  

Die Coronavirus-Krise macht auch vor Tierschutzvereinen nicht Halt: Mit deiner Spende können Tiere in Not wie AGATA hoffentlich bald zurück ins Glück finden. Bitte unterstütze uns jetzt in dieser sehr schwierigen Zeit!




weitere Informationen zu Agata:

Datum: Mo, 28.10.19, 20:10 - Besucher: 225
Schutzgebühr: 240€ + 150€ Transportkosten
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: Deutschland, 21406 Melbek - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 783996


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !







U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray-einsame-vierbeiner e.v.
Ansprechpartner: Birgit Roepke
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 02102/875 88 68 Mobil 0157 85234404
E-Mail Kontakt:* b.roepke@stray-ev.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Stray - Einsame Vierbeiner e.V.

 


Ariadne


Logan


Anne


Noelio


Dana


Gazoza


Mica


Sotiraki


Timba


 

282 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


Kalliopi


Ronaldo


Patrick


Suzette


Alexos


Sanja


Orestis


Tyron


Amata

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

|

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.11 Sek.
© 2000-2020 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen