Freitag, 30.10.2020 14:19

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück  STATUS: * suchend *
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 784447
Name: Leander

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: *ca. 2012
Farbe:schwarz
Schulterhöhe:ca. 57 cm
Kastriert/Sterilisiert:Nein
katzenverträglich:Ja
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Lebensabschnitt:Senior
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Beschreibung:

Leander – herzkrank, fast taub, die Nase eine große Wunde, das Atmen fällt ihm schwer ... Leander harrte vor einem Tor aus. Denn die Anwohnerin gab ihm ein wenig Futter

*ca. 2012 - 57 cm - 27 kg - n.k. - Athen/Rania




Unterstützung bei den Kosten für die Pension, für die tierärztlichen Untersuchungen (u.a. Herz-Ultraschall) und Behandlungen sowie bei den Kosten für Nahrungsergänzungsmittel und Spezialfutter benötigt - Spendenkonto - Betreff: Für Leander

Leander hat sich wunderbar entwickelt. Er ist ein völlig unkomplizierter Hund, der glücklich über ein ruhiges und warmes Plätzchen, ein weiches Kissen und Streicheleinheiten ist. Er ist sehr bescheiden und schätzt die Zuneigung, die er zuvor nie erfahren hat. Leander ist stubenrein, sozial und sehr freundlich zu Artgenossen und Menschen. Er ist der ideale Gefährte auch für Anfänger.

27.08.2019: Wir haben neue Fotos von Leander bekommen.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de
Wenn Sie Leander ein Zuhause geben möchten, finden Sie hier unseren Selbstauskunftsbogen-Adoption, den Sie gleich online am PC ausfüllen und absenden können.

27.08.2019: Leander lebt seit ca. 3 Monaten bei Rania im Wohnhaus. Dies genießt er sehr und man kann ihm ansehen, dass er sich sehr wohlfühlt und auch aufgeblüht ist. Leander braucht nicht viel. Ein gemütliches Körbchen in der Nähe von Menschen, ab und an einen kleinen Spaziergang und ein paar Streicheleinheiten. Leander schläft sehr viel. Er verträgt sich mit anderen Hunden und auch mit Katzen. Ein Platz bei älteren Menschen oder einem ruhigen Zuhause, in dem er allein sein restliches Leben verbringen darf, wäre optimal. Natürlich dürfen in seinem neuen Zuhause auch anderere Hunde oder Katzen sein. Aber er bevorzugt es eher alleine zu sein. Endlich ein eigenes Zuhause, seine Menschen, die diesem Schatz zeigen, dass er was ganz Besonderes ist. Wir hoffen sehr, dass Leander dies noch erleben darf.


27.01.2019: Lange hat es gedauert, doch nun geht es Leander gesundheitlich endlich wieder besser. Dies bedeutet zugleich, dass eine Narkose verantwortet werden konnte:

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten:Patenschaft(at)stray-ev.de
Leander wurde kastriert, bei dieser Gelegenheit wurden auch seine Zähne gereinigt. Da Leander oft Nasenbluten hat, wurde außerdem eine Gewebeprobe aus seiner Nase entnommen – seit Monaten war dies geplant, doch diese Gewebeprobe kann nur unter Narkose entnommen werden und Leander war hierfür bisher gesundheitlich zu geschwächt bzw. seine Blutwerte waren nicht stabil genug.



16.01.2019 Leander hat sich wunderbar entwickelt. Er ist ein völlig unkomplizierter Hund, der glücklich über ein ruhiges und warmes Plätzchen, ein weiches Kissen und Streicheleinheiten ist. Er ist sehr bescheidener, dankbar über Zuneigung, die er bisher nie erfahren hat. Leander ist stubenrein, sozial und sehr freundlich zu Artgenossen und Menschen. er ist der ideale Gefährte auch für Anfänger.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten:Patenschaft(at)stray-ev.de

Hier ist Leander mit seiner Freundin Shiba zu sehen, ebenfalls ein in die Jahre gekommenes Notfellchen, das sich nichts mehr vom Leben wünscht, als Zuneigung und ein eigenes Körbchen zum Schlafen.




16.09.2018 - Leander möchte uns zeigen wie gut er sich bis jetzt schon erholt hat und schickt uns neue Fotos

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten:Patenschaft(at)stray-ev.de
16.09.2018/ Leander versteht sich mit jedem super. Er ist eine völlig unkomplizierter Hund: Leander fährt gut im Auto mit, kann auch mal allein bleiben, braucht zum glücklich sein auch keine große sportliche Aktivität, denn am liebsten liegt er auf seinem Kissen, lässt sich die Sonne auf den Bauch scheinen und träumt von einem Leben als glücklicher Familienhund.

Doch ihm fehlt die Nähe zu Menschen. Sobald er Tierschützer im Gehege sieht gibt es kaum noch ein Halten für Leander.

Er möchte gern gekuschelt und geliebt werden, macht alles für ein kleines Bisschen Aufmerksamkeit und ein wenig Zuneigung. So sehr sehnt sich Leander nach einem eigenen Zuhause...


12.05.2018 - Drei Monate später: Leander, Neuigkeiten aus seiner Krankenakte:

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten:Patenschaft(at)stray-ev.de
Als Leander in Ranias Pension kam, dachte sie zunächst, er sei der ‚gesündeste‘ unter all den kranken Hunden. Doch es stellte sich leider heraus, dass dem nicht so ist: Bei einem Ultraschall wurde diagnostiziert, dass sein Herz geschwächt ist. Er bekam daraufhin Herztabletten. Nach einiger Zeit wurde erneut ein Ultraschall gemacht, doch der Zustand des Herzens hatte sich nicht verbessert, im Gegenteil. Leander erhält seitdem stärkere Herzmedikamente.

Seine Blutwerte sind schlecht und es liegt eine längere Behandlung vor ihm.
Zur Nase: Auch, wenn seine Nase immer besser heilt, hat er noch immer Probleme beim Atmen.
Zu den Ohren: Bis vor Kurzem wurde vermutet, dass Leander Fremdkörper in seinen Ohren hat.
Diese Woche war Rania wegen der Nase und der Ohren mit Leander bei einem Spezialisten. Der ursprüngliche Plan, Leander unter Narkose zu setzen, so dass Nase und Ohren genau untersucht werden können, musste verworfen werden, denn Leanders Körper ist noch zu geschwächt, seine Blutwerte zu schlecht - eine Narkose wäre zu riskant gewesen.
Das Gute ist, dass der Spezialist ausschließen konnte, dass sich Fremdkörper in Leanders Ohren befinden. Und dass Leander nicht taub ist, das konnte Rania bereits vor einiger Zeit feststellen.
Entwarnung also schon mal für die Ohren…
Der Spezialist empfiehlt, für eine Untersuchung der Nase noch mal ca. 30-45 Tage abzuwarten. Evtl. hat sich der Zustand bis dahin weiter verbessert. Wir hoffen es sehr.
Leander hat noch einen weiten Weg vor sich. Er liegt noch eine Medikamententherapie vor ihm, doch dafür muss sein Körper erst noch zu Kräften kommen.
Wir bleiben an seiner Seite…

.***09.03.2018: Exakt ein Monat ist vergangen - Leander geht es besser, und seitdem er nicht mehr draußen im Zwinger, sondern bei Rania im Haus schlafen darf, ist er glücklich!

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

„Leander geht es sehr gut.“, schreibt Rania. „Wir waren letzte Woche beim Tierarzt und die Nierenwerte sind gesunken. Seine Nase heilt allmählich,

und wir ihr auf den Fotos und im Video(auf unserer Homepage) sehen könnt, versteht er sich mit den anderen Hunden.

Leander hat vermutlich früher eine eigene Familie gehabt oder hat zumindest in einem Haus gelebt. Seit dem Tag, an dem er bei mir im Haus schlafen darf, ist er überglücklich und zeigt, wie sehr er sich darüber freut.“

09.02.2018: Aussichtslosigkeit, Schmerzen, jeder Atemzug

fällt schwer, und durch den fast vollständigen Hörverlust das Gefühl ständiger Unsicherheit und Gefahr – das war bis vor wenigen Tagen Leanders Leben. Eine Touristin wurde auf ihn aufmerksam. Wir hoffen, dass Leanders Leben sich nun zum Guten wenden kann.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft(at)stray-ev.de

Eine Touristin, die eng mit unserem Verein verbunden ist, sah während ihres Griechenlandaufenthaltes einen großen Hund vor dem Tor zu einem Grundstück liegen. Nichts Ungewöhnliches in Griechenland, doch dieser Hund brauchte dringend Hilfe, dies war auf den ersten Blick klar: Er hatte Atemnot, jeder Atemzug bereitete ihm Mühe; die Nase wirkte wie zerfressen. Einfach weiter zu gehen, das kam für die Touristin nicht in Frage, denn dieser Hund litt Schmerzen.

Sie fand heraus, dass sich die Anwohnerin, zu deren Grundstück das Tor gehörte, um den Hund kümmerte, indem sie ihm hin und wieder Futter hinstellte.
Nicht ständig hungern zu müssen: Für einen Straßenhund ist dies wie das Paradies. Wir wissen nicht, wie lange Leander bereits vor diesem Tor ausharrte, weil er hier Futter bekam. Aber dieses Futter rettete ihm vermutlich eine Zeitlang das Leben, denn durch seine Atemnot hätte er es nicht geschafft, sich selber auf die mühselige und lange Suche nach etwas Fressbarem in Mülltonnen und anderem Abfall zu machen. Durch seine Hörbehinderung wäre er außerdem sämtlichen Gefahren ausgesetzt gewesen, die es für einen Straßenhund gibt: Den Autos, den Menschen und anderen Hunden.

Leanders Situation war dennoch aussichtslos, denn niemanden kümmerte es, dass er dringend medizinische Behandlung benötigte.

Erst als die Touristin ihn sieht und ihm hilft, da beginnt ein neuer Abschnitt in seinem Leben:
Zwei unserer griechischen Tierschützer werden informiert. Sie fahren zu dem Grundstück, nehmen Leander mit und bringen ihn zu Ranias Pension.


Rania schreibt nach dem ersten Tierarztbesuch: „Er hat wahrscheinlich ein ernstes Herzproblem. Für eine genaue Diagnose brauchen wir ein Herzultraschall, sobald wir die Ergebnisse des Bluttests haben.“

Es wird auch eine Gewebeprobe der Nase vorgenommen.

Zur Zeit bekommt Leander: Vitamine für sein Immunsystem - Tabletten, die dabei helfen, die empfindliche Nase gegen Blutungen zu schützen - hochwertiges Futter - Liebe und Zuwendung – einen geschützten, warmen und weichen Schlafplatz.

Die Ergebnisse der Gewebeprobe und der Bluttests liegen noch nicht vor, und es ist ungewiss, was das Ultraschall es Herzens ergibt.

Aber es steht fest, dass vor Leander noch ein weiter Weg liegt.

Wichtig allein ist jedoch: Leander ist nicht mehr alleine, er hat nun Menschen an seiner Seite, denen er etwas bedeutet, die sich um ihn kümmern und für ihn sorgen.

Bitte seien auch Sie dabei, denn Leander braucht uns.

 

Die Coronavirus-Krise macht auch vor unserem Tierschutzvereinen nicht Halt. Bitte spende jetzt, damit wir auch weiterhin Tiere retten können!





STATUS: * suchend *

weitere Informationen zu Leander:

Datum: Fr, 01.11.19, 08:57 - Besucher: 541
Schutzgebühr: 240€ + 150€ Transportkosten
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: Noch in Athen - (Vereins)-Sitz: Mettmann 40822

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 784447


FLUGPATEN

  GESUCHT

 Stray einsame Vierbeiner E.V.

alle

Athen/Thessaloniki/Mykonos

Wir suchen ständig Flugpaten für unsere Schützlinge von Athen, Mykonos oder Thessaloniki zu allen deutschen Flughäfen!

Ich möchte helfen und Flugpate werden !







U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen


Sie mögen black Dogs?
Besuchen Sie auch die Homepage von  
Schwarze-Hunde.de

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1443): stray-einsame-vierbeiner e.V.
Ansprechpartner: Petra Mohnes
Anfrageformular:* Vermittlungsanfrage
Telefon:* 0177 4331823
E-Mail Kontakt:* p.mohnes@stray-ev.de
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Stray - Einsame Vierbeiner e.V.

 


Evjenios


Roza


Kalliopi


Victor


Kastro


Orestis


Ariadne


Ariadni


Snoopy u


 

218 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


Tara


Kleio


Pluto


Romy


Joy


Mortis


Chara


Melvin


Miss Bel

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

|

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.07 Sek.
© 2000-2020 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen