Dienstag, 20.10.2020 07:13

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück  STATUS: * suchend *
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 810434
Name: Pincho

Rasse:Podenco (del Agua)
Geschlecht:Rüde
Alter: geb. 5/2015
Farbe:braun
Schulterhöhe:ca. 45-50 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Beschreibung:

Pincho ist ein ganz außergewöhnlicher Podenco, denn er steht total auf Wasser. Mit unglaublicher Begeisterung springt er in den Wasserbottich, planscht herum und macht sich einen Spaß daraus, die Umgebung naß zu spritzen. Also wenn er nicht aussehen würde wie ein Podenco, könnte man meinen, er wäre ein Labrador.
Okay, neben der Optik, die ihn als Podenco verrät, ist da auch noch sein zweites Hobby. Wie alle Podis, so ist auch Pincho ein begeisterter Jäger. Für einen Hasen verläßt er sogar seinen Pool.
Beim Spaziergang heißt es demensprechend: Die Leine bleibt dran!
Für mein Sicherheitsbedürfnis ist das überhaupt kein Problem. Weder habe ich Lust mich mit einem freilaufenden „der-tut-nix-Hund“ auseinander setzen zu müssen. Noch bin ich motiviert mich mit einem hundehassenden Radfahrer zu streiten oder meinen Hund mit Blaulicht in die Tierklinik zu fahren, weil er einen Giftköder gefressen hat. All die Gefahren kann ich deutlich minimieren, wenn ich meinen Hund an der Leine habe. Der „der-tut-nix-Hund“ muß nämlich erst an mir vorbei. Der Radfahrer kommt an meinen Hund gar nicht erst ran. Und wenn mein Hund an der Leine ist, beschäftige ich mich mit ihm und kriege mit, wenn er etwas fressen will. Also für mich gibt’s überhaupt keinen Grund einen Hund von der Leine zu lassen.
Aber weg von dem, was ich für Richtig halte zu dem, was Pincho in seinem neuen Leben wichtig ist.
Er will auf jeden Fall einen Pool oder ein Planschbecken oder ein Wasserbottich. Meistens wird man den nicht in der Wohnung aufstellen wollen. Deshalb wäre eine Terrasse / ein Balkon oder ein Garten nicht schlecht.
Außerdem möchte Pincho nicht nur über Stock und Stein spazieren gehen – auf der Suche nach dem Hasen. Er möchte gerne auch in See oder Fluß hüpfen und versuchen, selbigen leer zu spritzen. Vielleicht kann der Bursche sogar schwimmen? Das kann im Tierheim in Spanien nicht getestet werden, weil der Wasserbottich einfach zu klein ist. Ich bin gespannt. Sie werden’s mir bestimmt erzählen.
Von seiner ungewöhnlichen Begeisterung für Wasser mal abgesehen ist Pincho ein ganz normaler Podenco. Also einer von der Sorte, die wenig bis keine negative Menschenerfahrung gemacht haben.
Pincho liebt es geschmust und gestreichelt zu werden. Er sucht die Nähe zum Menschen und bittet um Aufmerksamkeit. Zurückhaltung und Scheu dem Zweibeiner gegenüber kennt er nicht.
Auch ansonsten zeigt er im Tierheimumfeld keine Angst. Manches kennt er nicht. Da ist er vorsichtig. Aber gleichzeitig so neugierig, daß er unbedingt herausfinden will, was da gerade Neues in sein Leben gekommen ist.
Pincho ist ein Hund, mit dem man die Welt entdecken kann.
Beschäftigt man sich mit ihm, mag man gar nicht glauben, daß er im Frühjahr 2015 geboren worden ist. Ganz viel „jugendlicher Übermut“ ist noch zu bemerken.
Aber wenn’s gut ist, ist’s auch gut. Denn eigentlich ist Pincho schon ein adulter Hund, der durchaus auch mal vor sich hin dösen und Siesta halten will. Eben alles zu seiner Zeit.
Mit anderen Hunden beiderlei Geschlechts ist Pincho „verträglich“, wie es immer so schön heißt. Er weiß sich unter zu ordnen. Er läßt sich aber auch nicht alles gefallen. Eben genau so, wie es sich gehört. Von daher könnte Pincho durchaus zu einem anderen Hund seines „Kalibers“ dazu vermittelt werden.
Welches Kaliber Pincho hat? Seine Schulterhöhe beträgt etwa 45 – 50 cm. Damit ist er (bei mir) knapp unter kniehoch. Eine angenehme Größe. Die Beine sind lang genug für ausgiebige Spaziergänge. Aber dennoch kann man Pincho auch mal auf den Arm nehmen und ins Auto heben, wenn es sein muß. Wobei der Bub natürlich fest mit allen vier Pfoten mitten im Leben steht und nicht „rumgetragen“ werden möchte.
Sie haben Kinder in der Familie und überlegen, ob der Wasserfan zu Ihnen paßt? Nun, daß kommt auf die Kinder an. Bällchen spielen und Stöckchen holen wird Pincho – trotz aller Außergewöhnlichkeit – sicher nicht. Aber bei den Hausaufgaben helfen oder bei Liebeskummer die Tränen trocknen, das kann er schon.
Und auch wenn Sie noch nie einen Hund hatten, ist Pincho für Sie geeignet. Kommandos wie „Sitz, Platz und Bleib“ können Sie sich ebenso sparen, wie den Besuch einer Hundeschule. Mit einem Podi lebt sich ganz harmonisch ohne viel Drill zusammen. Und da Pincho schon aus den ganz wilden Flegeljahren raus ist, ist er eigentlich ein prima Anfängerhund.
ABER, die Leine muß dran bleiben. Egal was einem der noch so erfahrene Mehrhundehalter erzählt. Da muß man drüber stehen.
Stehen Sie drüber?
Sind Sie bereit Pincho sicher durch den Rest seines Lebens zu führen?
Haben Sie Lust auf die eine oder andere Wasserschlacht?
Dann melden Sie sich bei mir. Mein Name ist Steffi Ackermann. Ich lebe in Zülpich (30 Minuten südlich von Köln) und besuche Pincho regelmäßig in Spanien. Ja, auch mich hat er schon naß gespritzt und ich habe schon herzlich über seine Albernheiten gelacht.
Natürlich organisiere ich Pinchos Reise in sein neues Leben, die er selbstverständlich geimpft, kastriert und gechipt antritt.
Sie erreichen mich unter: info(at)koerbchen-gesucht.de
Bitte stellen Sie sich, Ihre Familie und Pinchos Leben bei Ihnen per Mail vor. Ich bin ganz gespannt.

Auf der Homepage www.koerbchen-gesucht.de werden viele „allgemeine Fragen“ beantwortet. Außerdem ist der Vermittlungsablauf ausführlich geschildert. Sie finden weitere Fotos, Videos, Infos zum Thema Gesundheit, Berichte über das Tierheim in Spanien, und, und, und…

 




STATUS: * suchend *

weitere Informationen zu Pincho:

Datum: Mi, 20.05.20, 22:21 - Besucher: 517

Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - (Vereins)-Sitz: 53909 Zülpich

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 810434






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1253): Körbchen gesucht
Ansprechpartner: Steffi Ackermann
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 02252 / 834 456
E-Mail Kontakt:* info@koerbchen-gesucht.de
Homepage: www.koerbchen-gesucht.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal
 

Foto-Galerie - Körbchen gesucht

 


Swaiper


Thalia


Selva


Fina


Napoleon


Estrella


Bica


Jerry


India


 

18 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

|

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.04 Sek.
© 2000-2020 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen