Dienstag, 20.10.2020 08:31

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück  STATUS: * Reserviert *
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 820936
Name: Minuta

Rasse:Mischling
Geschlecht:Hündin
Alter: 20.3.2015
Farbe:schwarz etwas weiss
Schulterhöhe:ca. 40 cm 10 kg
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Mittelmeercheck:Ja
Krankheiten:keine bekannt, MMC ja , komplett negativ
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Beschreibung:

Update Minuta

Die kleine schwarze Maus macht weiterhin sehr gute Fortschritte bei ihrer Pflegefamilie. Bei lauten, unerwarteten Geräuschen unterwegs und auch Zuhause, erschrickt sie noch so manches Mal, aber mit Pflegefrauchen zusammen, hält Minuta das aus. Sie schmust gern und Übungen mit dem Clicker, wenn er leise ist, macht die Maus schon gut mit. Auch Leckerchen-Suchspiele im Wasser findet Minuta toll. In Minuta steckt also ordentlich Potential! Aber sie schmust auch für ihr Leben gern, wenn sie dabei mit auf dem Sofa sitzen darf, ist sie glücklich! Nun fehlt der hübschen, eigentlich sehr unkomplizierten Hündin nur noch ein Zuhause für immer! Die Kleine passt eigentlich überall dazu, ist verträglich mit Artgenossen beiderlei Geschlechts. Kinder sollten etwas älter sein und sich mit Hunden auskennen, das wäre durchaus vorstellbar. Hat die süße, sehr gelehrige Minuta Ihr Herz berührt? Dann rufen Sie mich an, ich gebe Ihnen gern weitere Informationen und organisiere einen Besuch bei der Pflegestelle für Sie!




Update Minuta

Die kleine Minuta ist am 20.07.2020 auf ihrer Pflegestelle in Leipzig angekommen!
Der Streß ihres bisherigen Lebens in einem sardischen Canile und der Transport hatten der Kleinen ordentlich zugesetzt! Minuta war zunächst „schockgefroren“, traute sich nicht, sich überhaupt zu bewegen, ließ alles über sich ergehen und tat uns unglaublich leid. Aber Mitleid ist natürlich hier fehl am Platze, wir wollen der Maus ja die schönen Seiten des Lebens zeigen.
So erleben wir im Tierschutz immer wieder,-und das ist das Wunderbare daran, wie schnell die Hunde oft „auftauen“ und anfangen, ihr Leben richtig zu genießen. Dabei kommt es natürlich auch immer auf unsere liebevollen und erfahrenen Pflegestellen an! Ohne sie geht es einfach nicht, soviel ist klar. Minuta hat bei ihrer Pflegefamilie zwei sehr souveräne Hunde an ihrer Seite, Beagle Darwin und Pointer-Mix Ada ebenfalls von saving-dogs). So fiel der kleinen Maus die Umstellung weit weniger schwer! Minuta ist bereits stubenrein, sie läuft an der Leine die Runden mit und hat sich innerhalb kurzer Zeit zu einer fröhlichen Hundedame entwickelt. Wenn ihr langweilig ist und keiner Zeit zum Spielen hat, jodelt sie schon mal gerne, was absolut witzig ist.
Sie futtert für ihr Leben gern, da muss man etwas aufpassen, sie ist etwas zu moppelig, aber sie hatte ja im Canile keine Bewegung. Nun fehlt nur noch das passende Zuhause für die Maus. Die Kleine ist zutraulich und lieb mit Menschen, Kinder im neuen Zuhause sollten schon etwas hundeerfahren sein, so ab zehn Jahren vielleicht. Ein ruhiger Ersthund im Zuhause wäre sicher schön. Habe ich Ihr Interesse an Minuta geweckt? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf!
Ansprechpartner für diese Vermittlung:

Marion Doufas

Tel: 0179/4514309
Mail: m.doufas(at)saving-dogs.de



Minuta und Minerva... Aus und vorbei...

das war ihr Leben, als sie gerade einmal 4 Wochen alt waren, denn in diesem Alter kamen sie ins berüchtigte Canile E auf Sardinien. Für jeden Hund dort ist das Leben die Hölle, ein täglicher Kampf ums Überleben, denn niemand achtet auf die Hunde, medizinische Versorgung Fehlanzeige, worauf man dort aber besonders achtet ist, dass die Kopfprämie für die dort lebenden Hunde auch wirklich gezahlt wird. Aufgrund dieser unfassbaren Missstände dort, wurden die Behörden auf das Canile E aufmerksam und nach einer großen Razzia wird es nun aufgelöst. Lesen Sie bitte hierzu auch unseren Bericht...
https://www.saving-dogs.com/news/canile-europa-eine-trag%C3%B6die/


Nun aber zu Minuta und Minerva:

Wir hatten das Glück, dass wir als Reisen nach Italien noch möglich waren, wieder die Erlaubnis bekamen, das Canile E für eine Stunde zu besuchen. Eine sehr kurze Zeit für uns, aber für einige wenige Hunde dort eine sehr kostbare Zeit, denn wir versuchen uns in der Zeit vor Ort ein Bild von den Hunden zu machen, sie einzuschätzen soweit es möglich ist und ihnen somit die Chance auf ein neues Leben zu geben. Minuta und Minerva fielen uns sofort auf, weil sie sich wie verrückt freuten, als wir uns ihnen zuwandten. Wir konnten sie streicheln und sogar von den Mitarbeitern dort ihre Namen erfahren. Vielleicht gehörten die Beiden gerade zu den höchstens 1% Hunden, für die nicht nur Kopfgeld kassiert wird, sondern die auch einmal angesprochen werden. Wir wissen es nicht, aber das ist im Grunde auch ganz egal, denn nun können wir die Schwestern für Sie sichtbar machen. Noch sind Minuta und Minerva nicht verloren, denn sie wurden noch nicht in ein anderes Tierheim umgesetzt, noch haben wir Zugriff auf die Beiden. Das kann sich aber auch ganz schnell ändern und daher suchen wir händeringend Familien für Minuta und Minerva. Sie müssen nicht zusammen vermittelt werden, wir würden sie auch trennen, denn wenn der Worst Case eintreten sollte und sie umgesetzt werden, wären beide verloren. Wenn Sie sich aber nun für Minerva oder Minuta entscheiden, sind ihre Chancen auf ein neues Leben viel größer und die Erfahrungen haben gezeigt, dass man Hunde, die ihr bisheriges Leben zusammen verbracht haben, auch trennen kann, wenn sie gut in ihren Familien integriert werden.



Wie sollten nun die neuen Zuhause von Minerva und Minuta aussehen und was kommt auf Sie zu, wenn Sie sich für eine der Beiden interessieren und ihnen eine Endstelle bieten möchten?



Wir können uns gut vorstellen, dass die Zwei nach einer angemessenen Eingewöhnungszeit ihr altes Leben hinter sich lassen können.

Sie brauchen Menschen mit Hundeverstand und Einfühlungsvermögen. Sie müssen mit viel Geduld an ihr neues Leben heran geführt werden, dabei sollten Sie sich den ein oder anderen Rückschritt aber nicht zu sehr zu Herzen nehmen. Natürlich kann es auch ganz anders kommen und sie könnten sich rasant schnell entwickeln, aber gehen Sie erst einmal vom Gegenteil aus. Kinder im neuen Zuhause sollten -egal ob bei Minerva oder Minuta- mindestens schon 10 Jahre alt sein und verstehen, dass das neue Familienmitglied noch kein Kuschelhund ist und seine Rückzugsmöglichkeiten braucht.



Wie Sie nun lesen konnten, kommt erst einmal eine Menge Arbeit auf Sie zu, aber bei jedem Fortschritt den Minerva oder Minuta mit Ihrer Hilfe machen, können Sie sich auf die Schulter klopfen, denn Sie haben es geschafft, dass Ihr Hund sich zum Positiven verändert hat.



Sollte eine Adoption für eine der Beiden dann in trockenen Tüchern sein, beginnt für sie schon ein besseres Leben, denn wir übernehmen sie dann auf unser Hope Gelände, wo sie auf ihre Ausreise vorbereitet wird. Natürlich lebt sie auf Hope dann bis zur Ausreise auch in einem Zwinger, aber sie bekommt Streicheleinheiten von unserer lieben Kollegin und darf auch einmal täglich in den Freilauf.

Wir freuen uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme.



Wir vermitteln bundesweit, aber aufgrund der derzeitigen Corona Situation ist noch nicht bekannt, ob der geplante Transport im Mai auch tatsächlich stattfinden kann.

Ihr Ansprechpartner für die Vermittlung:

Marion Doufas

0179/4514309 oder 02323 26538
Mail: m.doufas(at)saving-dogs.de



Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen. Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen. Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.  

Die Coronavirus-Krise macht auch vor unserem Tierschutzvereinen nicht Halt. Bitte spende jetzt, damit wir auch weiterhin Tiere retten können!





STATUS: * Reserviert *
…und darf hoffentlich schon bald in sein neues Zuhause ziehen!

weitere Informationen zu Minuta:

Datum: Do, 27.08.20, 12:47 - Besucher: 124
Schutzgebühr: 250,00 Euro + 150,00 Euro Transport (Landweg) + 75 Euro MMC
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: Deutschland, PS Leipzig - (Vereins)-Sitz: 41363 Jüchen

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 820936






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2921): saving-dogs.de
Ansprechpartner: Marion Doufas
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 0179/4514309 oder 02323 26538
E-Mail Kontakt:* m.doufas@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - saving-dogs e.V.

 


Jason


Camiro


Olyana


Franzi


Inush


Batida


Kleo


Sultanin


Kianga


 

97 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


Kuki


Fortunat


Sultanin


Fergie


Yummina


Spillo


Alberto


Zabaione


Niedina

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

|

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.04 Sek.
© 2000-2020 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen