Mittwoch, 24.02.2021 21:00

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück  STATUS: * Reserviert *
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 829341
Name: DJ

Rasse:Galgo
Geschlecht:Rüde
Alter: ca. Januar 2016 geboren
Farbe:schwarz
Schulterhöhe:gross
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Mittelmeercheck:Ja
Zuordnung: (Größe):Rassehund-groß
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Beschreibung:

Dass Galgos zu denjenigen Hunden gehören, die sehr oft während oder nach der Jagdsaison ausgesetzt werden, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Spätestens seit der Erscheinung des Films „Yo Galgo“ ist klar, dass die Langnasen, die bei uns als vollwertige Familienmitglieder geschätzt werden, geliebt, gehegt und gepflegt in einem kuscheligen Körbchen im heimischen Wohnzimmer gähnend alle Viere von sich strecken und uns aus halb geschlossenen Augen träge und liebevoll anblicken, in Spanien sehr häufig als Jagdwerkzeuge missbraucht, unter schrecklichen Bedingungen gehalten, gequält, misshandelt und- ja, am Ende im besten Fall ausgesetzt werden. Die weniger “glücklichen” werden, nach alter Tradition, an Bäumen aufgehangen. Dabei werden die “guten” Jagdhunde ganz oben erhängt, während die langsameren, die weniger überzeugt ihre Beute hetzten, so niedrig stranguliert werden, dass ihre Beine gerade noch den Boden berühren. Es folgt ein stunden- oder tagelanger Todeskampf, an dessen Ende der “beste Freund des Menschen” qualvoll zugrunde geht- bis in den Tod verhöhnt von seinen Peinigern. Wenn unsere Freunde, die freiwilligen Helfer der Tierheime und ihres Zeichens Tierschützer aus Überzeugung, solche Hunde finden, ist es meist schon zu spät. Unzählige Podencos, Bretonen, Galgos, Pointer und andere Jagdhunderassen lassen jedes Jahr auf bestialische Weise ihr Leben und wir sind froh über jeden Hund, der dieser Hölle entkommt und bei unseren Partnern eine zweite Chance erhält. Unser ganzer Respekt gilt denjenigen, die Jahr für Jahr aufs Neue los ziehen, um vielleicht doch noch rechtzeitig zu kommen, die sich immer wieder dieser seelischen Qual aussetzen, um wenigstens für einige wenige Hunde Lebensretter zu sein.

Auch bei DJ handelt es sich eigentlich um einen Glückspilz, da er nicht getötet, sondern ausgesetzt wurde und somit immerhin die Chance hatte, geradewegs in die Arme unserer spanischen Partner zu laufen. Und genau das tat der ca. vier Jahre alte (Stand Juni 2020) Kerl im Garten eines Krankenhauses, als er einer der Freiwilligen aus Punta Umbria zutraulich folgte.

Typisch Galgo ist auch unser Schönling mit dem außergewöhnlichen Fell ein eher ruhiger Zeitgenosse. DJ liebt es, sich in die spanische Sonne zu legen und der Faulheit zu frönen, er begrüßt die Freiwilligen äußerst freundlich, aber mit der vornehmen Ruhe, die den Langnasen so eigen ist. Mit seinen ebenso drahtigen Kumpels rennt er jedoch auch gerne mal kurz um die Wette- da ist von der einstigen Schlaftablette nur noch der sprichwörtliche Kondensstreifen am Horizont zu sehen.

DJ sehnt sich nach einem ausgesprochen weichen, bevorzugt erhöhten Plätzchen, von dem aus er als echter Prinz seinen Hofstaat (also Sie) sowie sein Reich (Ihr Wohnzimmer) überblicken kann. Beim Gassi sollten Sie entweder eine sehr hohe Toleranzschwelle haben, was den Radius Ihres Familienmitgliedes angeht und am besten ein eingezäuntes Grundstück in der Nähe nutzen oder aber extrem standfest sein, wenn Ihr eleganter Windhund versucht, vollständig im Hasenbau zu verschwinden und Sie an der Leine mitzunehmen… So oder so- auf dem Weg zum Galgoholiker kann es keinen besseren Begleiter geben als unser gestromtes Goldstück. Unsere spanischen Partner nennen ihn eine 10- den absoluten Jackpot also!

 

Die Coronavirus-Krise macht auch vor unserem Tierschutzvereinen nicht Halt. Bitte spende jetzt, damit wir auch weiterhin Tiere retten können!



STATUS: * Reserviert *
…und darf hoffentlich schon bald in sein neues Zuhause ziehen!

weitere Informationen zu DJ:

Datum: So, 15.11.20, 17:23 - Besucher: 178
Schutzgebühr: 390 Euro
Vermittlungsbereich: Deutschland + Österreich + Schweiz - (Vereins)-Sitz: 76593 Gernsbach

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 829341






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen


Sie mögen black Dogs?
Besuchen Sie auch die Homepage von  
Schwarze-Hunde.de

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2943): Tierschutzverein-ARCA e.V.
Ansprechpartner: Gabriele Kramer
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* bitte ausschliesslich schriftliche Anfragen über das Anfrageformular oder E-Mail
E-Mail Kontakt:* g.kramer@tierschutzverein-arca.de
Homepage: tierschutzverein-arca.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. !

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Tierschutzverein ARCA e.V.

 


Rubia


Loki


Hyacinth


Kitty


Lukas


Enia


Jenny


Malaya


DJ


 

102 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


Exkalibu


Africa


Brian


Robert


Major RE


Farolill


Merchi


Runa


Thor

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

|

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.05 Sek.
© 2000-2021 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen