Dienstag, 26.01.2021 14:59

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück  STATUS: * suchend *
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 834975
Name: Gabor
Pflegestelle gesucht

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: 1.3.2019
Farbe:hellbraun
Schulterhöhe:ca. 54 cm 19 kg
Kastriert/Sterilisiert:Nein
Impfungen:Ja
Mittelmeercheck:wird nachgeholt
Krankheiten:Epilepsie, sonst keine bekannt, MMC bei Einreise
Patenschaft gesucht:Möchten Sie mein Pate werden?
Zuordnung: (Größe):Mischling-gross
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Beschreibung:

Gabor – an diesem Ort kann er nicht überleben.

Er ist jung und so schön… aber ohne unsere Hilfe ist es nur eine Frage der Zeit wie lange er im Canile überleben wird.

Wir erhalten die Bilder von diesem wunderschönen Rüden. Sein ganzes Leben liegt noch vor ihm. Er hätte sicherlich eine gute Chance auf Vermittlung ,wenn …ja, wenn da nicht seine Erkrankung wäre.

Gabor hat epileptische Anfälle! Immer wieder trifft man auf Hunde mit diesem Krankheitsbild oder vielleicht haben Sie schonmal davon gehört. Epilepsie ist nicht heilbar! - aber mit der entsprechenden Medikation und dem entsprechenden Lebensumfeld können davon betroffene Tiere gut leben und auch alt werden.

In einem sardischen Canile dagegen gibt es keine medizinische Versorgung für Gabor. Es fehlt die Zeit sich um ein einzelnes Schicksal intensiv zu kümmern; es fehlen aber auch die nötigen Kenntnisse über das Krankheitsbild. Ein Tierheim kann nicht die nötige Ruhe und stressfreie Umgebung bieten.



In einem Zwinger mit mehreren Hunden besteht Lebensgefahr für Gabor. Sollte er einen Krampfanfall erleiden, passiert es sehr schnell, dass das „Rudel“ sich auf das „Opfer“ stürzt. Schwerste Verletzungen oder die Tötung von Gabor wären das Resultat.

Die einzige Lösung sein Überleben im Canile zu sichern, ist ihn in „Einzelhaft“ zu setzen und das für immer! Ohne Sozialkontakt zu anderen Hunden und das lebenslang ! Keine Aussicht jemals das Gefängnis zu verlassen. Niemals über Wiesen rennen, niemals Löcher buddeln, niemals Liebe erfahren …. Der Tod wäre da fast gnädiger, aber wir wollen nicht über das Schlimmste schreiben, sondern über die Hoffnung ihm helfen zu können. Dafür treten wir im Tierschutz an und wagen wieder einmal das Unmögliche.



Wie können wir nun gemeinsam dem hübschen Kerl helfen?

Wir wünschen uns eine Pflegestelle, oder – das wäre der Lotto-Gewinn- eine Adoption ,die sich möglicherweise mit dem Thema Epilepsie bereits auskennt oder die Herausforderung annimmt. Gabor wird anfangs einige Tierarztbesuche auf sich nehmen müssen, um die richtige Medikation für ihn zu finden. Bis sich das Leben mit ihm eingespielt hat ,sollte man ihn nicht allein lassen. Sie sollten also viel Zeit haben oder ihn nur kurze Zeit allein lassen müssen. Ein belastbarer vorhandener Hund ist möglich. Das Umfeld sollte ruhig und konstant für ihn sein mit fest strukturiertem Tagesablauf, deshalb sehen wir ihn nicht in einem Haushalt mit Kindern und viel Trubel.



Eine sehr gute Information zum Thema Epilepsie finden Sie unter:

www.mein-hund-hat-epilepsie.de

Natürlich beraten wir Sie auch gerne weiter in dieser Thematik.



Gabor macht sich „keine Gedanken“ um seine Erkrankung. Er ist jung und voller Optimismus und wird ein Leben ohne Zwingergitter vorbehaltlos annehmen. Er hat noch nichts gelernt und kennt kein Gassi gehen bzw. Leinenführigkeit. Sein „Wissen“ und seine Erfahrungen sind auf dem Niveau eines Welpen. Er ist wie ein ungeschliffener Diamant. Sein Blick in die Kamera ist voller Erwartung, als wüsste er wie wichtig es ist sich gut zu präsentieren 😉 Sein Verhalten zeigt uns auch, dass er den Menschen zugewandt ist und sich nicht voller Misstrauen versteckt. Können wir ihn enttäuschen ?

Wenn Sie sich von seinem Blick genauso getroffen fühlen wie wir und wenn Sie den Mut aufbringen Gabor helfen zu wollen, lassen Sie uns gerne miteinander reden!

Ich freue mich über ein gutes Gespräch!

Wir vermitteln bundesweit und auch in die Schweiz und nach Österreich.
Ihre Ansprechpartnerin für die Vermittlung von Gabor:


Claudia Hölling
Tel.: 02864/ 885369
Mobil: 0174 /1903713
E-Mail: c.hoelling(at)saving-dogs.de

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.  

Die Coronavirus-Krise macht auch vor unserem Tierschutzvereinen nicht Halt. Bitte spende jetzt, damit wir auch weiterhin Tiere retten können!





STATUS: * suchend *

weitere Informationen zu Gabor:

Datum: Mo, 11.01.21, 14:56 - Besucher: 136
Schutzgebühr: 200,00 Euro + Transport wurde gespendet + 75 Euro MMC
Vermittlungsbereich: Deutschland + Österreich + Schweiz - Aufenthaltsort: Sardinien - (Vereins)-Sitz: 41363 Jüchen

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 834975






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen

 P A T E N S C H A F T   G E S U C H T
Bitte unterstützen Sie Gabor und unseren Verein mit einer Spende und füllen dazu dasPatenschaftsformular aus oder nutzen den ggf. eingeblendeten PayPal Spendenbutton.

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2921): saving-dogs.de
Ansprechpartner: Claudia Hölling
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* mobil : 0174-1903713 oder 02864/ 885369
E-Mail Kontakt:* c.hoelling@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - saving-dogs e.V.

 


Tappo


Rudolph


Jimmy


Colin


Nizami


Pirina


Nasti


Strutta


Flirt


 

98 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


Nasti


Colin


Zudda


Argan


Antonia


Carlotta


Sultanin


Elli


Carlos

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

|

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.05 Sek.
© 2000-2021 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen