Freitag, 07.05.2021 09:30

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof

 zurück  STATUS: * suchend *
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 844098
Name: Solo

Rasse:Galgo
Geschlecht:Rüde
Alter: ca. April 2018 geboren
Farbe:braun gestromt, weiss
Schulterhöhe:gross
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Mittelmeercheck:wird nachgeholt
Zuordnung: (Größe):Rassehund-groß
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Beschreibung:

Im Februar und März Vermittlungstexte für Hunde aus Spanien zu schreiben, führt mir jedes Jahr aufs Neue vors Gesicht, wie schlecht der Tierschutz auch im ach so hochzivilisierten Europa funktioniert. Nicht mal, dass es um Nutztiere ginge, wo man vielleicht mit viel Fantasie noch irgendwelche hanebüchenen Argumente finden könnte, warum die Dinge so sind, wie sie sind – nein, bei uns geht es um die sogenannten „Haustiere“. Hund in Spanien zu sein, das kann bedeuten, dass man ein wundervolles Leben führt, auf der Couch liegt, geliebt in Frieden alt wird …, oder man gehört zu den Unglücklichen, die als Hetz- oder Stöberhunde bei einem der Jäger geboren sind. Das kurze Leben der Galgos und Podencos als Treiber besteht aus Folter, „Training“ am Auto oder Quad, ohne Rücksicht auf Verletzungen, ein Dasein mit wenig Futter, im dunklen Verschlag, gehalten an Ketten und Seilen, die oft so kurz sind, dass die Hunde sich nicht einmal hinlegen können. Hunderennen und Jagen im Rudel, Vegetieren und Töten – dann getötet werden, so ist das Leben eines Galgos auf den Punkt gebracht. Inzwischen gibt es zwar immer mehr Jäger, die ihre für nutzlos erklärten Lauf- und Jagdhunde nach der Saison im Tierheim abgeben, statt sie an Klaviersaiten in den Baum zu hängen oder mit gebrochenen Beinen in den Bergen auszusetzen, aber das Ziel unseres Kampfes muss sein, diese unsäglichen Jagden zu verbieten, die wie so vieles unter dem Deckmantel der Tradition fortbestehen dürfen.

Solo ist erst drei Jahre alt (Stand 03/2021), ein junger Gentleman mit einem betörend schönen Äußeren, einem charmanten Charakter, liebevoll, neugierig und lernwillig. Trotzdem wurde er aussortiert, nicht mehr tauglich – vielleicht lief er zu langsam, vielleicht war er nicht bereit zu töten, vielleicht wollte aber sein Halter auch einfach das Futter über den Sommer nicht mehr in ihn investieren, es gibt ja immer genug Nachwuchs … Zum Glück landete Solo in der Obhut der Tierschützer von Puntanimals, wo er jetzt gute Aussichten hat, ein langes und fröhliches Windhundleben zu führen, ohne Schläge, Folter und Mord fürchten zu müssen.
Solo ist ein richtiges Herzchen. Er hat unter den vierbeinigen Bewohnern in der Pension und unter all den ehrenamtlichen Helfern ganz schnell Freunde gefunden. Im Freilauf zeigt er seine beeindruckenden Lauffähigkeiten, aber sonst – typisch Windhund eben – liegt er am liebsten gemütlich in der Sonne, am besten auf einem weichen Kissen, schaut dem Treiben um sich herum zu und lässt die Wolken über sich vorüberziehen. Natürlich ist das Tierheim aber dafür nicht immer der richtige Platz. Die Nächte sind noch kalt, der Beton ist unbequem, es ist nie wirklich Ruhe und viel zu selten hat jemand Zeit mit dem hübschen Dreijährigen spazieren zu gehen.
Solo sucht nach einer sportlichen Familie, die gern und viel draußen unterwegs ist und mit den Eigenheiten der Windhunde vertraut ist (oder bereit ist, sich mit ihnen vertraut zu machen). Ansonsten fragt er bescheiden nach einem Kuschelkörbchen, das im Winter bitte in der Nähe der Heizung stehen darf – wahlweise nimmt er auch gern ein Plätzchen auf der Couch mit einer weichen Kuscheldecke und der Aussicht auf lange Streicheleinheiten.  


STATUS: * suchend *

weitere Informationen zu Solo:

Datum: Mi, 14.04.21, 17:19 - Besucher: 94
Schutzgebühr: 390 Euro
Vermittlungsbereich: Deutschland + Österreich + Schweiz - (Vereins)-Sitz: 76593 Gernsbach

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 844098






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2943): Tierschutzverein-ARCA e.V.
Ansprechpartner: Gabriele Kramer
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* bitte ausschliesslich schriftliche Anfragen über das Anfrageformular oder E-Mail
E-Mail Kontakt:* g.kramer@tierschutzverein-arca.de
Homepage: tierschutzverein-arca.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. !

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Tierschutzverein ARCA e.V.

 


Aragon


Lisa


Brown


Fede


Diana


Andro


Frida


Coco


Solo


 

88 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


Loki


Jagger


Thor


Arya


Edmund


Lotta


Rasputin


Frida


Nadja

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

|

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.04 Sek.
© 2000-2021 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen