Freitag, 07.10.2022 02:29

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum

 zurück  STATUS: * suchend *
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 862818
Name: Yaco
aus 25... Deutschland (D)

Rasse:Pointer
Geschlecht:Rüde
Alter: geb. 11/2020
Farbe:weiß mit schwarz
Schulterhöhe:ca. 58 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Mittelmeercheck:Ja
katzenverträglich:Ja
Krankheiten:Impfungen: Vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass, Leishmaniose, Ehrlichiose und Dirofilariose negativ getestet.
Zuordnung: (Größe):Rassehund-mittel
Lebensabschnitt:Jungtier
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

Charakter:

Siehe bitte Beschreibung!  

weitere Bilder:

Beschreibung:

Der hübsche und erst ein Jahr alte Pointerbube Yaco hat offenbar die Ansprüche seines spanischen Jägers nicht erfüllt und so wurde er kurzerhand mit zwei weiteren Leidensgenossen aussortiert und in eine Perrera abgeschoben. Doch er hatte Glück, dass unsere spanischen Kollegen ihn sahen und so durfte er recht schnell in ihre Auffangstation umziehen. Seit Anfang September 2022 lebt Yaco in einer Pflegefamilie in Deutschland und hat dort die Herzen im Sturm erobert.

Pointer sind sensible und sehr aktive Jagdhunde, die eine konsequente und gleichzeitig einfühlsame Erziehung benötigen. Die wichtigste Voraussetzung für entsprechende Trainingserfolge ist eine rassetypische Auslastung, denn ein unausgelasteter Jagdhund wird immer „schwer erziehbar“ sein. Neben dem Training mit der Schleppleine könnten zum Beispiel einfache Suchspiele, Mantrailing und natürlich ausgiebige Spaziergänge oder besser noch Wanderungen, Joggingrunden oder Fahrradtouren auf dem Programm stehen. Ist hierfür gesorgt, wird man einen ausgeglichenen und freundlichen Partner an seiner Seite haben, der auch gern mitarbeitet!

Yaco wird in seiner Pflegestelle entsprechend ausgelastet und ist bereits als Teil eines sechsköpfigen Rüdenrudels vollständig integriert. Er kommt auch mit den vier bereits älteren Kindern der Familie super zurecht. Seine Pflegefamilie schreibt uns nach nur einer Woche mit dem Powerpaket: “Wow, macht der Spaß!!!!” und beschreibt das Zusammenleben mit dem Pointerjungen so:
Yaco ist ein freundlicher, angstfreier, ein pfiffiger und sehr aufgeweckter Jungspund. Er hat keine Scheu im Umgang mit anderen Hunden - und auch uns Menschen liebt er abgöttisch. Der kleine Sonnenschein ist offenbar bereits stubenrein, er frisst ordentlich - und vor allem rennt und rennt und rennt er für sein Leben gern (heute fast sieben Kilometer im Canicrossgeschirr). Ob nun im Laufgeschirr allein oder mit einem anderen Hund im Zweiergespann - oder auch im Garten wild herumflitzend und Bällen, Hunden, Schmetterlingen nachjagend: Yaco ist einfach die helle Freude. Man merkt ihm überhaupt nicht an, dass er sein halbes, ja noch so junges Leben erst in einer Perrera und dann in einem Tierheim verbracht hat. Im Haus weiß der kleine Pointer schon sehr gut mit den anderen Ruhe zu halten. Und er lässt sich die kleine Hundeplautze nur zu gern duchkraulen. Nachts schläft er ruhig und bereits durch.
Beim Spazierengehen zeigt Yaco gleichwohl jagdliches Interesse und braucht hier wahrscheinlich noch etwas Zeit, bis er ruhiger an kurzer Leine geht. Momentan kommt er noch nicht ohne Sicherheitsgeschirr und doppelte Leine aus, da er hin und wieder abrupte Seithüpfer macht oder plötzlich losflitzen will und auch fremde Hunde oder Regenschirme immer genau unter die Lupe nehmen will. Nach einer Weile orientiert er sich aber am Menschen und geht dann wieder gut mit. Ob er im freien Feld allerdings jemals ableinbar sein wird, das können wir derzeit noch nicht abschätzen, es dürfte aber noch eine ganze Weile brauchen.
Fazit: Rennen, spielen, schlafen, gern mit einem oder mehreren Hundefreunden - Yaco ist ein kompaktes Powerpaket für aktive Menschen und ein wildes kleines Herzchen!

Wir wünschen uns für Yaco sportliche Menschen, die Zeit, Geduld und Lust haben, sich auf das Abenteuer Jagdhund einzulassen. Ein sicher eingezäunter Garten, in dem unser Pointerjunge nach Herzenslust sprinten und vielleicht auch die eine oder andere Trainingseinheit bekommen könnte, wäre natürlich optimal. Wenn Sie sich also in den temperamentvollen Jungspund „verguckt“ haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Hier finden Sie ein kleines Tagebuch von Yaco.



 


STATUS: * suchend *

weitere Informationen zu Yaco:

Datum: Mi, 06.10.21, 20:14 - Besucher: 1316
Schutzgebühr: 425,- € (inkl. 75,- € Transportkostenpauschale)
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: Deutschland, 25... Deutschland - (Vereins)-Sitz: 79183 Waldkirch (Verwaltungssitz)

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 862818






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1109): Hundepfoten in Not e.V.
Ansprechpartner: Susann Schleip
Anfrageformular:* >Vermittlungsanfrage
Telefon:* 036202 - 785697 ab 18.00 Uhr
E-Mail Kontakt:* schleip@hundepfoten-in-not.de
Homepage: www.hundepfoten-in-not.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal
 

Foto-Galerie - Hundepfoten in Not e.V.

 


Mya


Sammy


Jadis


Trola


Bunuelo


Mika


Candy


Nemo


Meiga


 

149 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


Malu


Nany


Estrella


Squid


Uszy


Dani


Elio


Fermin


Candy

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

|

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

 

Registrierung

generiert in 0.05 Sek.
© 2000-2022 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen