Montag, 24.01.2022 01:36

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum

 zurück  STATUS: * suchend *
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 865266
Name: Paula

Rasse:Pastore della Sila - Deutscher Schäferhund (?) - Mix
Geschlecht:Hündin
Alter: *Februar 2009
Farbe:chwarz mit beigen Abzeichen
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Mittelmeercheck:Ja
Graue Schnauze:Ja
Krankheiten:keine bekannt
Zuordnung: (Größe):Mischling-gross
Lebensabschnitt:Senior
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

Charakter:

Menschenverliebte und megaanhängliche alte Hundedame, die auf Artgenossengesellschaft gut verzichten kann, sucht würde- und liebevollen Altersruhesitz.  

weitere Bilder:


Videoanzeige:
Video laden Video laden
Beschreibung:

Paula wurde von ihrem Besitzer, bei dem sie ihr bisheriges Leben verbracht hat, zwölfjährig im Tierheim ‚zum Sterben abgegeben‘. Was den Menschen bewogen hat, seine treue Gefährtin ‚abzustoßen‘, darüber ließe sich nur spekulieren. Ob Paula einen, ihr zugedachten ‚Job‘ nicht mehr zufriedenstellend ausfüllte, sich die Lebensumstände ihres Besitzers dahingehend veränderten, dass sie ‚arbeitslos‘ wurde, sich nicht mehr rentierte……… wissen wir nicht.
Was aber gewiss ist, ist dass Paula etwas anderes verdient, als in der sozialen Isolation und Kälte eines Caniles auf den Tod zu warten.

Paula ist die Menschenverehrung im Hundepelz. Mit/bei zugewandten Zweibeinern zu sein, bedeutet das größte Glück für die alte Dame. Im Tierheim leidet Paula extrem darunter, weggesperrt zu sein, isoliert und verlassen in der Einsamkeit eines kalten Betonzwingers zu hocken und der wenigen Augenblicke zu harren, wo sie Zuwendung oder Ansprache erfährt.
Aus der Gesellschaft von Artgenossen macht Paula sich hingegen nichts. Mit Hündinnen möchte sie überhaupt nichts zu tun haben. Dass sie einen zurückhaltenden, sie in keinerlei Hinsicht fordernden Rüden in ihrer unmittelbaren Nähe toleriert, wäre vorstellbar;- eine Zusammenführung müsste gegebenenfalls aber professionell begleitet werden.
Ziehen andere Hunde ‚ihre Kreise‘ in einem ausreichend weitem Radius um Paula, sieht sie sich jedoch nicht zu aggressivem Verhalten veranlasst.
Wie Paula zu Katzen steht, ist nicht bekannt.
Vormaliger Besitzer hin oder her, dürfte Paula von den Tugenden eines Familienhundes noch kaum etwas erfahren und keine Ahnung davon haben, was es heißt, als hundliches Familienmitglied in einer artgemischten Haushaltsgemeinschaft zu leben. Das Schicksal, insbesondere größerer Hunde in südliches Ländern ist in der Regel das eines, irgendwo draußen angebundenen Wachhundes, einer lebenden ‚Alarmanlage‘, die keinen Strom, sondern Abfälle frisst, die weitgehend ‚wartungsfrei‘ gehalten wird und die ‚auf den Müll‘ kommt, wenn sie ausgedient hat…
An der Leine geht Paula sehr gut.
Zumindest einige von Paulas Vorfahren waren edle, auf die Abwehr von Wölfen spezialisierte Herdenschutzhunde (Pastori della Sila, eine alte, nur in den Abruzzen vorkommende und mittlerweile nahezu ausgestorbene Rasse),- autonom und eigenverantwortlich arbeitende Beschützer ihrer vierbeinigen Familien,- Ziegenherden, die in abgelegenen Bergregionen weideten. Wieviel von diesem ‚Erbe‘ noch in Paula virulent ist, ist an dieser Stelle nicht zu sagen.
Dass die loyale, alte Dame sich notfalls eher für ihre Lieben,- ihre Familie,- ihre Menschen in Stücke reißen, als ihnen Ungemach geschehen ließe, können wir uns aber gut vorstellen.

Paula wird vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Sonstige Erkrankungen, oder Behinderungen der alten Dame sind uns nicht bekannt. Dass Paula absehbar von altersbedingten Zipperlein heimgesucht wird, ist allerdings wahrscheinlich.
Paula ist kastriert und zieht gechipt, entwurmt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft, in ihr neues Zuhause.

Paula braucht ein wertschätzendes und liebevolles Zuhause, konsequent partnerschaftlich agierende, jederzeit vertrauenswürdige Menschen, in deren Nähe Paula ihren Lebensabend verbringen kann. Sie braucht ein selbstverständlich enges, alltägliches, mensch-hundliches Miteinander,- ein sicheres, von ihren Menschen behütetes Obdach für alle noch kommenden Zeiten. Und last but not least, braucht Paula ein innerlich wie äußerlich wärmendes Plätzchen gegen Winterskälte und soziale Eiszeiten.  


STATUS: * suchend *

weitere Informationen zu Paula:

Datum: Fr, 29.10.21, 22:32 - Besucher: 243

Vermittlungsbereich: Deutschland + Österreich + Schweiz - Aufenthaltsort: Italien - (Vereins)-Sitz: 19258 Sternsruh

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 865266






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1500): adopTiere e.V.
Ansprechpartner: Christoph Funke
Anfrageformular:* >>Vermittlungsanfrage
Telefon:* 01766425448
E-Mail Kontakt:* christoph.funke@adoptiere.eu
Homepage: www.adoptiere.eu
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - adopTIERE e.V.

 


STRUBBEL


GENTILE


HENRY


TOMMY


JAGUAR


NOUK


GOLD


VENTO


LINDA


 

51 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


VENTO


Paula


BEA


TOMMY


PINA


HENRY


RENATO


ROTTINO


BELLA

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

|

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

 

Registrierung

generiert in 0.04 Sek.
© 2000-2022 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen