Samstag, 13.08.2022 12:04

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum

 zurück  STATUS: * suchend *
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 896718
Name: Amandus

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Rüde
Alter: 01.11.2014
Schulterhöhe:ca. 63 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Krankheiten:keine bekannt
Zuordnung: (Größe):Mischling-gross
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Video:





Beschreibung:

Amandus - ist ein sehr freundlicher Bub

18.07.2021 - Es gibt ein ganz aktuelles Video von unserem Amandus!

Unsere befreundeten Tierschützer schickten uns außerdem noch ein Foto einer Wunde an seinem Hals. Sie vermuten, dass Amandus ggf. gebissen wurde. Wir hoffen sehr, dass sich diese Wunde nicht unter diesen unhygienischen Umständen entzündet ...

Er ist ein überaus lieber und freundlicher Rüde, der sich seinen Zwinger mit Rüden und Hündinnen teilt. Unsere befreundeten Tierschützer von den Alfas werden Amandus ganz bald wieder besuchen, um nach der Wunde an seinem Hals zu schauen ... Leider dürfen keine Tierärzte in das schreckliche Lager. Drückt Amandus bitte ganz doll die Daumen!

Hallo, ich bin Amandus, ein freundlicher Bub, der leider im Hundelager festsitzt. Bestimmt hast Du schon von uns armen Hundeseelen im "Lager" gehört. Hier gibt es nur Beton, keinen Korb, keine Decke, nichts. Wir leben und schlafen auf dem Betonboden, umgeben von unseren Exkrementen. Der Geräuschpegel ist enorm - von ständig bellenden und weinenden Hunden. Wir sind Hitze und Kälte und den "Wärtern" hier schutzlos ausgesetzt. Kein Tierarzt sieht nach uns, wenn wir krank sind oder Schmerzen haben. Jahrein, jahraus sehen wir durch die Gitterstäbe in der Hoffnung, dass jemand kommt und uns rausholt. Aber niemand kommt...

Mein Leben ist schnell erzählt. Am 05.12.2014 hat man mich in einem Canile abgegeben. Da war ich noch ein hilfloses Hundebaby, keine fünf Wochen alt. Aber niemand wollte mich und deshalb haben sie mich weggebracht.

Am 13.05.2019 nahm mein Leben eine noch schlimmere Wende. An diesem Tag wurde ich hierher ins Hundelager verlegt - die Endstation für fast alle Hunde. Hier gibt es kein "Zurück". Die Tage ziehen an uns vorbei wie die Wolken am Himmel, bis wir eines Morgens tot auf dem Betonboden liegen.

Einige ganz wenige Hunde dürfen hier wieder raus, sofern die Tierschützer eine Familie finden, die sie adoptiert. Ich bin einer von ihnen... Die Tierschützer haben mir erzählt, dass es da draußen hinter den Gittern eine ganz andere Welt gibt, mit schöner Natur, in der Hunde schnüffeln können, mit grünen Wiesen, die herrlich weich unter den Pfoten sind, mit gutem Futter und einem gemütlichen Schlafplatz. Und mit lieben Menschen, die sich um uns kümmern und uns liebhaben. Das alles kenne ich nicht, ich kenne nur Gitterstäbe. Die Leine ist mir auch noch nicht geheuer, wie denn auch, ich habe in meinem ganzen Leben noch keine gebraucht. Aber die Tierschützer haben zu mir gesagt: Hab keine Angst, Amandus, Du schaffst das, alles wird gut!

Hast Du ein großes Herz und möchtest mich gerne mit Ruhe, Geduld und Liebe an die Pfote nehmen und mir dieses ganz neue, fremde Leben Schritt für Schritt zeigen? Dann setz Dich doch bitte mit meiner Vermittlerin in Verbindung. Sie wird alle Deine Fragen beantworten.

Da ich in meinem Leben noch nichts kennengelernt habe, kann ich nur in einem ruhigen Zuhause in einem ländlich-ruhigen Umfeld wohnen, damit mir nicht alles zuviel wird.

Dein Amandus

PS: Ich teile mir meinen Zwinger mit Rüden und mit Hündinnen und meine Zunge hängt auf allen Fotos so weit raus, weil das Fotografieren mir Angst gemacht hat.


Update 29.07.2021 - Amandus wurde am Hals gebissen. Hoffentlich findet er bald ein Zuhause, damit er dem Mobbing der anderen Hunde nicht länger ausgesetzt ist.


Besuchen Sie Amandus auch auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu
 


STATUS: * suchend *

weitere Informationen zu Amandus:

Datum: Fr, 22.07.22, 07:18 - Besucher: 70
Schutzgebühr: 350 € + 90 € Transportkostenbeteiligung
Vermittlungsbereich: Deutschland + Österreich + Schweiz - Aufenthaltsort: Italien,AR - (Vereins)-Sitz: 32278 Kirchlengern

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 896718






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2954): pro-canalba e.V.
Ansprechpartner: Yvonne Beier
Anfrageformular:* >Vermittlungsanfrage
Telefon:* 0173 - 27 88 571
E-Mail Kontakt:* yvonne.beier@pro-canalba.eu
Homepage: www.pro-canalba.eu
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - pro-canalba e.V.

 


Leo


Lilly


Sparrow


Carmine


Salvator


Olivia


Cloyd


Maria


Honey


 

470 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


Stanwick


Giano


Calpurni


Oceanine


Boogie


Ariana


Cesny (B


Yolande


Bethanie

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

 

Registrierung

generiert in 0.04 Sek.
© 2000-2022 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen