Freitag, 27.01.2023 16:07

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum

 zurück  STATUS: * suchend *
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 919148
Name: Kika

Rasse:Mischling
Geschlecht:Notfall/Hündin
Alter: geb. ca. 02/2019
Farbe:beige mit weißer Schnauze und Pfoten
Schulterhöhe:Endgröße ca. 40 cm
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Mittelmeercheck:wird nachgeholt
Patenschaft gesucht:Möchten Sie mein Pate werden?
Zuordnung: (Größe):Mischling-klein
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

Charakter:

siehe Beschreibung  

weitere Bilder:

Video:





Beschreibung:

Update 15.10.2022

Liebe Kika, wie gerne würde Deine Vermittlerin nach all den Jahren von Deinem Happy End schreiben - doch leider folgt erneut ein Update, ohne dass es viel Neues zu berichten gäbe.

Nach wie vor zeigt sich Kika im Refugio als überaus ängstliche Hündin, die weder bei den ihr vertrauten spanischen Helfern noch bei den anderen Hunden Sicherheit findet. Kika hält zum Menschen weiterhin großen Abstand. Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass es Kikas Menschen gibt. Wir können ihre Entwicklung heute noch nicht vorhersagen, doch es ist anzunehmen, dass sie viele Monate oder sogar Jahre brauchen wird, um sich an ein Leben im Haus, mit ihren Menschen, an Berührung und den sicheren Garten zu gewöhnen. Wichtig ist für die kleine Hündin ein Zuhause ohne jede Anforderungen, in einem ruhigen und sicheren Umfeld; ein Zuhause, in dem ein Angsthund mit seinen Bedürfnissen und Besonderheiten ankommen und sein darf, wie er ist.

Wenn Sie Kika diese Möglichkeit geben können und wollen, melden Sie sich bitte bei uns.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 19.11.2021

Nach über zwei Jahren im Refugio hatte Kika Besuch von ihrer Vermittlerin aus Deutschland. Fast ungläubig haben wir Kika beobachtet, wie sie stets das Weite suchte, sobald sich ein Mensch näherte. Wie gerne hätten wir von einer tollen Entwicklung berichtet - doch für einen ängstlichen und sensiblen Hund wie Kika ist ein Tierheim einfach der falsche Ort, um sicherer zu werden und sich weiterzuentwickeln.

Kikas Vertrauen in den Menschen scheint erschüttert. Ein Angsthund stellt besondere Ansprüche an seine Menschen und seine Umgebung. Unsere hübsche Kika sucht ein (Pflege-)Zuhause bei erfahrenen Menschen, welche sie lieben, wie sie ist. Unser Wunsch ist es, dass Kika einen ruhigen Alltag mit Rücksichtnahme und Verständnis kennenlernen darf. Ihre Angst ist so ausgeprägt, dass wir uns für sie ein (Pflege-)Zuhause wünschen, in welchem sie ohne Erwartungen alle Zeit der Welt bekommt, um Furcht und Misstrauen in kleinsten Schritte gegen Vertrauen einzutauschen.

Kika, wir geben nicht auf, dieses besondere Zuhause für Dich zu suchen!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 24.07.2021

Vor zwei Jahren wurde die hübsche Kika aus der Tötungsstation gerettet. Sie hat einen Namen erhalten und wurde in unser sicheres Refugio gebracht.

Wir haben sehr gehofft, dass wir zeitnah den passenden Platz für Kika finden würden und sie sich auf die Reise in ein Zuhause voller Liebe, Ruhe und Geduld machen darf. Leider sind zwei Jahre vergangen, in denen uns viele Anfragen für Kika erreichten - doch die richtigen Menschen waren nicht dabei.

Kika fürchtet sich vor Menschen und wird sicher eine lange Zeit benötigen, um Vertrauen zu fassen. Die hübsche Hündin ist gefangen in ihrer Angst, doch hat sie im Refugio auch nur wenig Chancen, sich zu entwickeln. Das Tierheimleben ist laut und stressig.

Wir werden weiterhin alles möglich machen, um der sensiblen Hündin ein eigenes Zuhause zu schenken, damit sie ihr altes Leben endlich hinter sich lassen darf.

Für Kika wünschen wir uns erfahrene Menschen, welche der hübschen Hündin viel Zeit schenken und welche bereit sind, Kika ohne Anforderungen und Erwartungen, dafür aber mit viel Liebe und Geduld in ein neues Leben zu begleiten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 11.08.2020

Kleine Kika, welch trauriger Jahrestag.

Vor einem Jahr konnten wir dich aus der Tötungsstation retten. Doch leider reichte dieses Jahr nicht, um deine Familie zu finden. Viele Anfragen haben deine Vermittlerin erreicht, doch sobald die Menschen hören, welch unbekanntes Päckchen voller Ängste du mit dir trägst, geht deine Suche nach dem passenden Zuhause weiter.

1 Jahr, also 12 Monate, umgerechnet 365 Tage wartest du nun im Refugio. Die Menschen sind gut zu dir, im Refugio bist du beschützt und in Sicherheit. Du bist jung, hübsch und dein Leben liegt vor dir. Doch all das weißt du nicht.

Wir geben nicht auf - und suchen weiter für dich nach einem Zuhause voller Liebe, Geduld und Verständnis, vielleicht sogar mit einem Hundefreund, der dir hilft, Sicherheit zu finden. Wir werden ein ruhiges Zuhause für dich finden, in dem du in deinem eigenen Tempo ankommen und dich entwickeln darfst, in dem keine Erwartungen an dich gestellt werden und du lernen darfst, zu vertrauen. Eine Familie, die vor einem Alltag mit einem ängstlichen Hund nicht zurückschreckt. Du wirst es deinen Menschen danken, da sind wir uns sehr sicher.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 18.12.19

Die kleine Kika ist zu einer hübschen Junghündin herangewachsen. Doch das Refugio ist besonders für solch eine sensible und ängstliche Hündin nicht der richtige Ort, um groß zu werden und Vertrauen zum Menschen zu fassen.

Wir wünschen uns für Kika eine ruhige Pflege- oder Endstelle, welche viel Zeit und Verständnis für die ängstliche Hündin aufbringt. Sie wird sicherlich ein besonderes Maß an Zeit, Geduld und Verständnis benötigen, um sich an die schönen Seiten eines Hundelebens heranzutasten. Auch ein souveräner Ersthund könnte ihr helfen, Sicherheit zu gewinnen.

Wir wünschen uns, dass Kika ganz bald die Chance bekommt, dem Leben im Refugio den Rücken zu kehren. Kikas Vermittlerin freut sich auf Ihre Nachricht.
----------------------------

Andújar, den 23.07.2019

Die fünf Monate alte Kika und sechs weitere Hunde haben wir aus der Tötungsstation in Linares übernommen, kurz bevor ihr Tötungstermin angesetzt wurde...

Die Perrera in Linares ist wirklich ein trauriger Ort – nicht nur dürfen Hunde in Linares im Gegensatz zu Andújar noch getötet werden, nein, auch leben die Hunde dort unter keinen besonders guten Bedingungen. Als Marga unsere neuen Schützlinge abholte, brach es ihr das Herz, nicht alle Tiere von dort retten zu können…

Kika war extrem ängstlich, als wir sie zu uns holten. Der Mitarbeiter der Perrera berichtete, sie wäre zusammen mit einem anderen Hund auf dem Feld gefunden worden. Aktuell lebt sie mit anderen Hunden zusammen in unserer Quarantäne. Noch kann sie nicht mit den anderen Hunden in den normalen Boxen zusammenleben, da die ängstliche Hündin sich nach der Freilaufzeit in den Ausläufen nicht mehr einfangen lassen würde.

Unsere spanischen Tierschutzkollegen bemühen sich aktuell darum, Kikas Vertrauen zu gewinnen, und dies klappt Tag für Tag mit Würstchen und Makkaroni immer besser. ;-)

Die kleine Maus wird noch Zeit brauchen, um viele positive Erfahrungen mit Menschen und ihrer Umgebung zu machen, doch sie wird immer mutiger werden und sich sicherlich bei entsprechend sensiblem Vorgehen gut entwickeln.

Mit ihren Artgenossen geht Kika sehr sanft und freundlich um. Gerne könnte sie zu einem entspannten Ersthund ziehen, der ihr die Eingewöhnung erleichtert.

Möchten Sie unserer Kika ein Zuhause schenken, in dem sie mit viel Liebe und Geduld lernen darf, wie schön das Leben ist? Haben Sie Fragen zum Umgang mit unsicheren Hunden? Dann kontaktieren Sie uns gerne!


Unsere Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert (wenn sie im erforderlichen Alter sind), entwurmt, mit EU-Heimtierausweis, getestet auf MMK und mit Sicherheitsgeschirr in ihr neues Zuhause. Eine Vermittlung erfolgt nur nach einem positiven Vorbesuch, mit Tierschutzvertrag und nach Eingang der kompletten Schutzgebühr.
 




STATUS: * suchend *

weitere Informationen zu Kika:

Datum: So, 22.01.23, 12:25 - Besucher: 36
Schutzgebühr: 270 € zzgl. Transportkosten (ca. 110 €) inkl. Sicherheitsgeschirr
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: Spanien / Andújar - (Vereins)-Sitz: 21483 Wangelau

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 919148






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen

 P A T E N S C H A F T   G E S U C H T
Bitte unterstützen Sie Kika und unseren Verein mit einer Spende und füllen dazu dasPatenschaftsformular aus oder nutzen den ggf. eingeblendeten PayPal Spendenbutton.

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2149): Vergessene Pfoten e.V.
Ansprechpartner: Saskia Rogge
Anfrageformular:* >Vermittlungsanfrage
Telefon:* Bitte um Kontaktaufnahme per E-Mail
E-Mail Kontakt:* s.rogge@vergessene-pfoten.de
Homepage: www.vergessene-pfoten.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Vergessene Pfoten e.V.

 


Daphne


Rudy


Lolo


Elvis


Aura


Mochilo


Buddy


Sansa


Kailan


 

101 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


Bingo ++


Sempai


Daphne


Melocotó


Chaplin


Nala


Mickey


June - V


Zoe

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

 

Registrierung

generiert in 0.07 Sek.
© 2000-2023 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen