Mittwoch, 21.02.2024 09:21

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum

 zurück  STATUS: * suchend *
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 952295
Name: Arisa

Rasse:Schäferhund Mischling
Geschlecht:Hündin
Alter: 31.12.2017
Farbe:schwarz braun
Schulterhöhe:ca. 56 cm 20 kg
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Mittelmeercheck:wird nachgeholt
Krankheiten:keine bekannt, MMC bei Einreise
Patenschaft gesucht:Möchten Sie mein Pate werden?
Zuordnung: (Größe):Mischling-mittel
Lebensabschnitt:Erwachsen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

weitere Bilder:

Video:









Beschreibung:

Aktualisierung Juli 2023

Arisa und Alexia : Lebensfreude pur !!!
Ist das nicht herrlich, wie sehr sie sich über die Erfrischung freuen ?!
Im Juli 2023 sind es über 40 Grad auf Sardinien und die Hunde sitzen in ihren Zwingern und müssen diese Temperaturen aushalten. Es ist allerdings die absolute Ausnahme !!! Es ist logistisch nicht möglich die Hunde regelmäßig in einen Auslauf zu lassen und sie wieder reinzuholen …keine Zeit und keine Angestellten für solche Aktionen. Nur weil eine Kollegin von uns auf Sardinien ist und „unsere“ Vermittlungshunde besucht hat, ist diese Abwechslung im öden Zwingerleben möglich. Es ist nur ein kurzer Augenblick des Glücks und der Ausgelassenheit. Es tut in der Seele weh zu wissen, dass ein solches Ereignis so schnell nicht wieder stattfinden wird. Stattdessen bleibt ihnen nur der Blick durch die Gitterstäbe in eine Welt, die für diese Hunde keinen Platz hat. Seit 2 Jahren kennen wir die beiden Schwestern. Seit 2 Jahren hoffen wir, dass Arisa oder Alexia die Herzen der Menschen berühren ….wir hoffen bislang vergebens. Im Tierschutz ist aufgeben keine Option !
Wo sind also diese Menschen,die nicht einen reinrassigen Schäferhund suchen und für die auch ein Schäferhundmischling in Frage kommt ?
Wo sind die Menschen, die nicht knallverliebt in einen Welpen sein müssen und gerne einen Hund im besten Alter an ihrer Seite sehen ?
Wo sind die Menschen, die mit Arisa oder Alexia glücklich sein möchten und die Spaß und Freude daran haben einem der Mädchen die Welt zu zeigen ?
Wo sind die Menschen, die mit dem Herzen sehen ?
Lassen Sie diese wunderbaren Hündinnen nicht länger warten !


Arisa– die Zeit vergeht…
Kennen Sie das auch ? – für uns Menschen ist der Tag manchmal zu kurz ! Die Zeit vergeht viel zu schnell….
Für die Hunde hinter den Gittern eines Tierheims scheint die Zeit jedoch still zu stehen. Ein Tag ist wie der andere. Es gibt keine Abwechslung in dieser trostlosen Monotonie. Das einzige „highlight“ ist die Zeit der Fütterung. Aber dieser Fixpunkt am Tag ist meistens mit einem unglaublichen Stress verbunden, denn nur die schnellsten Hunde bekommen ausreichend Futter. Die anderen müssen schauen, wo sie bleiben…danach heißt es wieder Warten bis zum nächsten Tag. So vergeht Woche um Woche und Jahr um Jahr …
Weder Arisa noch ihre Schwester Alexia hatten jemals eine Anfrage. Sie sind jetzt seit 5 Jahren im Canile ! Unvorstellbar, dass sie weitere Jahre - oder für immer – dort bleiben müssen. Manches Mal fühlen wir uns im Tierschutz so entsetzlich hilflos. Ja, es heißt immer, dass man nicht alle retten kann. Mit dieser Einstellung ist Tierschutz jedoch nicht „auszuhalten“. Wir kennen auch die vielen Wunder und hoffnungslosen Situationen, die sich zum Positiven wenden. Deshalb geben wir Hunde wie Arisa und Alexia nicht auf ! Die beiden Hündinnen ahnen nicht, dass sie uns schlaflose Nächte bereiten …
Bitte schauen Sie sich die Beiden nochmals oder vielleicht zum ersten Mal an. Gerne geben wir weitere Auskünfte. Die beiden Hündinnen dürfen nicht in Vergessenheit geraten…


Arisa – sie gibt Alles …
um beim Foto-Shooting gut auszusehen ! Sie ist ein wenig offener als ihre (etwas) kleinere Schwester Alexia. Sie sucht intensiv den Kontakt zu unserer Kollegin beim Fotografieren und Filmen. Diese Aufmerksamkeit bekommen die Hunde in einem sardischen Tierheim nur selten. Es ist keine Zeit dafür vorhanden ! Füttern und den Zwinger ausspritzen … mehr geht nicht. Dabei sehnen sich alle Hunde so sehr nach ein wenig Ansprache und Zuwendung. Viele haben bereits aufgegeben. Arisa und ihre Schwester Alexia noch nicht. Sie hoffen immer noch diesem Gefängnis eines Tages zu entkommen. Leider hat sich bisher noch Niemand für Alexia oder Arisa interessiert. Wo sind die Liebhaber von Schäferhunden und Schäferhund-Mischlingen ?Arisa sucht ihre Aufgabe. Wer hat Spaß sie an einen adäquaten Job heranzuführen ? Wer hat ein Gespür für ihr Talent ?


Arisa und Alexia – sie haben nur sich in einer Welt hinter Gittern…
Das Tierheim war ihr „Kindergarten“ und ihr „Jugendtreff“. Es darf nicht auch noch ihr „Altersheim“ werden !
Wie fast immer haben wir keine konkreten Angaben darüber wie und wann genau Arisa und Alexia im Tierheim gelandet sind. Sicher ist, dass wo immer sie auch zur Welt gekommen sind, sie dort nicht willkommen waren. Wie die meisten Welpen wurden sie vermutlich irgendwo im Hinterland ausgesetzt und aufgefunden. Nur selten haben die Besitzer der Mutterhündin den Mut oder das Mitleid die ungewollten Welpen direkt in einem Tierheim abzugeben.
Da sitzen sie nun in der Endstation Tierheim ohne Aussichten auf eine Vermittlung vor Ort !
Wir möchten den beiden hübschen Schwestern eine Zukunft ohne Gitter ermöglichen.Sie sind jetzt Roh-Diamanten und bereit zu lernen und die Welt mit ihren Menschen zu erkunden und kennenzulernen. Natürlich werden sie im Anfang vorsichtig und zurückhaltend sein. Kein Wunder, denn die Hunde müssen nicht nur verstehen, dass sie in einer anderen Umgebung leben. Sie müssen lernen den Menschen zu vertrauen, sich auf die Führung durch Menschen einzulassen. Ihr bisheriges reizarmes Leben in der geschlossenen Welt des Tierheims hat ihnen Nichts abverlangt und sie nicht gefördert. Obwohl sie ausgewachsene Hunde sind, sind sie im Kopf wie Welpen. Sie sind erwachsen und doch Analphabeten.
Die gute Nachricht ist, dass Hunde nie zu alt sind, um zu lernen. Sie schauen sich gerne Verhalten von einem oder mehreren vorhandenen Hunden ab. Aber keine Sorge - auch als Einzelhund entwickeln sie sich zu prächtigen Begleitern.
Erwarten Sie nicht, dass Arisa sofort freudig auf Sie zu gerannt kommt. Haben Sie einfach keine Erwartungen! Verlangen Sie nicht, dass sie locker an der Leine 10 km Märsche mit Ihnen in der ersten Woche absolviert. Sie ist nicht leinenführig, kennt kein Geschirr oder Halsband und hat nicht die Muskulatur, um lange Wege auszuhalten. Sie wird vielleicht auch nicht das kuschelige und mit viel Liebe ausgesuchte Körbchen in Besitz nehmen, denn sie kennt nur Betonboden und die attraktivsten Leckerchen ignoriert sie, weil es diese nie für sie gab.
Geduld und sichere Führung sind die Zauberworte. Mit dieser Einstellung sollten Sie einen Hund aus dem Tierschutz übernehmen. Sie müssen „Ihren“ Hund gerade anfangs „führen“ können, er wird lernen Ihnen zu vertrauen, denn Sie sind sein „Fels in der Brandung“. Er hat jetzt nur Sie an seiner Seite und muss sich auf Sie verlassen können.
Dazu gehört auch, dass Sie eben an seiner Seite sind und Ihren Hund „gerade frisch angekommen in Deutschland“ nicht allein lassen in seiner ersten Nacht und in einer für ihn komplett „exotischen“ Umgebung. Richten Sie sich darauf ein einige Nächte auf dem Sofa bei Ihrem Hund zu verbringen.
Lassen Sie ihr und sich Zeit. Dann werden Sie nach und nach erkennen, welche Talente in ihr schlummern.
Vielleicht ist sie sehr sportlich- läuft gerne und geht auch ins Wasser.
Vielleicht macht es ihr Spaß mit der Nase zu arbeiten und Suchspiele wären eine gute Auslastung.
Vielleicht braucht sie auch keine übermäßigen Aktivitäten und ist einfach glücklich die meiste Zeit mit Ihnen zusammen sein zu dürfen.
Arisa sehen wir nicht in einer Großstadt und nicht auf einer Gassi-Runde in einer Fußgängerzone oder im Stadtpark. Ein Garten sollte sein und dieser muss eingezäunt sein. Ein nicht dominanter erster Hund an ihrer Seite würde ihr gefallen; ist aber nicht Bedingung.
Arisa könnte ein Schäferhund-Mischling sein …lesen sie dazu bitte auch unsere Hinweise :

Der Deutsche Schäferhund oder auf Italienisch der Pastore tedesco auf Sardinien - saving-dogs e.V.

Wenn Sie Arisas Zukunft mitgestalten möchten, rufen Sie mich gerne an.

Ihre Ansprechpartnerin für die Vermittlung von ARISA:
Claudia Hölling
Fon 02864/885369
Mobil 0174-1903713
E-Mail: c.hoelling(at)saving-dogs.de


Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen. Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine Angaben zur Katzenverträglichkeit machen.

 




STATUS: * suchend *

weitere Informationen zu Arisa:

Datum: Mi, 04.10.23, 17:20 - Besucher: 200

Vermittlungsbereich: Deutschland + Österreich + Schweiz - Aufenthaltsort: Sardinien - (Vereins)-Sitz: 42349 Wuppertal

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 952295






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen

 P A T E N S C H A F T   G E S U C H T
Bitte unterstützen Sie Arisa und unseren Verein mit einer Spende und füllen dazu dasPatenschaftsformular aus oder nutzen den ggf. eingeblendeten PayPal Spendenbutton.

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2921): saving-dogs.de
Ansprechpartner: Claudia Hölling
Anfrageformular:* >Vermittlungsanfrage
Telefon:* mobil : 0174-1903713 oder 02864/ 885369
E-Mail Kontakt:* c.hoelling@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - saving-dogs e.V.

 


Stellino


Nico


Pina


Rovo


Greta


Milena


Olga


Stella


Quik


 

126 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


Soda


Kiro


Terry


Wira


Bentu


Scooby


Sammy


Ursula


Jenna

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

 

Registrierung

generiert in 0.22 Sek.
© 2000-2024 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen