Montag, 10.08.2020 10:11

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Katze&Co
Anzeigen-ID: 118066
Name: PEPI

Tierart:Katze
Rasse/Gattung:EKH
Haltung:Wohnungskatze
Geschlecht:weiblich
Alter: ca. 01.06.2016
Farbe:schwarz-weiss
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
MMK Test:Ja
Patenschaft gesucht:Möchten Sie mein Pate werden?
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!



Beschreibung:  PEPI
Katze
geboren ca. 01.06.2016
Aufenthaltsort: Tierheim Albolote seit 08.01.2019

Ängstliche Schönheit sucht Zuhause…

Pepi kam durch den Hinweis einer unserer freiwilligen Helferinnen ins Tierheim Albolote, die die Katze öfter in einer Gegend von Granada sah. Verlassen, schmutzig, unterernährt und hungrig hatte sie begonnen, sich in einem kleinen Park aufzuhalten, und da einige Leute ihr Futter hinlegten, blieb sie dort. Aber die Gefahr, dass sie überfahren werden oder dass ihr sonst etwas zustossen könnte, war gross und so brachte die Helferin sie ins Tierheim.

Über ihr früheres Leben wissen wir nichts, aber mit Sicherheit ist es ihr nicht gut gegangen. Sie war in sehr schlechtem Zustand, aber nach ein paar Wochen mit ausreichend Futter, Ruhe, Sicherheit und Körperpflege ist sie eine gesunde Katze mit einem schönen Fell geworden.

Diese Katze mit der hübschen Zeichnung im Gesicht und den ausdrucksvollen Augen ist leider aufgrund ihrer schlechten Erfahrungen, also dem Ausgesetzt werden und dem Leben auf der Strasse, sehr schüchtern und ängstlich. Sie lässt sich nicht anfassen und hat einen unabhängigen Charakter, was uns völlig logisch erscheint, nach all dem, was ihr widerfahren ist. Leider haben die Helferinnen und Helfer aufgrund der vielen Arbeit mit Saubermachen und Medikamenten verabreichen bei der großen Anzahl von Katzen nicht genügend Zeit, um sich bestimmten von ihnen ausreichend zu widmen und sich mit ihnen beschäftigen zu können. Insgesamt sind die Katzenbetreuerinnen und –betreuer für Pepi von positiver Bedeutung, denn sie tun ihr nichts böses, stellen ihr Futter hin und halten ihre Umgebung so gemütlich wie möglich, aber Pepis traurige Vergangenheit und unser Mangel an Zeit sind keine gute Kombination, so dass wir bisher keine richtige Beziehung zu ihr aufbauen konnten.

Pepi ist eine sehr ruhige Katze, die man kaum bemerkt, da sie die meiste Zeit in einem Körbchen liegt und ruht oder die anderen Katzen beobachtet.

Mit den anderen Katzen verträgt sich Pepi wunderbar, denn sie ist gesellig und aufgeschlossen ihnen gegenüber. Auch neue Katzen in der Gruppe werden von ihr vom ersten Moment an so akzeptiert, als ob sie sie schon immer kennen würde. Wenn vormittags das Feuchtfutter verteilt wird, wobei sich jeweils drei oder vier Katzen um einen Teller scharen, hat sie nie Probleme gemacht, denn sie ist bereit zu teilen.


Auch wenn den Katzen im Tierheim ihre Grundbedürfnisse wie Futter, Wasser und tierärztliche Behandlung erfüllt werden, so ist es doch nicht der entsprechende Ort, um ein ganzes Leben dort zu verbringen, denn es fehlt das Wichtigste: Die Sicherheit und Annehmlichkeit eines richtigen und endgültigen Zuhauses.

Der Winter im Tierheim ist sehr hart und man merkt Pepi an, dass es ihr dann nicht gut geht. Was sie braucht, ist eine Familie oder Person, die Zeit und Geduld hat, sich mit ihr zu beschäftigen und so nach und nach eine affektive Beziehung zu ihr aufzubauen. Wenn sie immer von denselben Personen umgeben ist und sich in einer ruhigen und sicheren Umgebung aufhalten kann, wird sie sich unserer Meinung nach öffnen und ihr Wesen wird sich allmählich ändern.

Die Familie oder Person, die Pepi ein Zuhause geben möchte, sollte über Katzenerfahrung verfügen. Mit kleinen Kindern würde Pepi aufgrund ihres reservierten Charakters sicher nicht harmonieren, aber mit Jugendlichen, die ihre Eigenarten verstehen und respektieren, wird es bestimmt keine Probleme geben.

Im neuen Zuhause sollte mindestens schon eine weitere, verträgliche Katze vorhanden sein, nicht nur, um Pepi Gesellschaft zu leisten, sondern vor allem, um ihr bei der Eingliederung in ihre neue Umgebung zu helfen.

Im Tierheim hält sich diese Katze gerne in dem kleinen Hof auf, wo sie Sonne und frische Luft genießt. Sie wäre sicher glücklich, wenn in ihrem zukünftigen Zuhause etwas ähnliches vorhanden wäre, aber die Voraussetzung ist, dass diese Zone katzensicher gestaltet ist, so dass Pepi nicht entweichen und ihr nichts zustoßen kann.

Pepi ist es gewöhnt, die Katzentoilette zu benutzen und ebenfalls, stundenweise ohne Personen zu Hause zu bleiben.

Im Tierheim haben wir viele Katzen, die kein gutes Leben hatten, bevor sie zu uns kamen, wovon ihr reservierter Charakter gegenüber Menschen Zeuge ist. Die schüchternen und ängstlichen Katzen haben es schwer, ein Zuhause zu finden und wir wissen, dass es mit ihnen etwas kompliziert ist, aber wir geben die Hoffnung nicht auf, dass jemand das Schicksal von Pepi wenden und ihr einen Platz in seiner Familie geben möchte.

Pepi ist FIV- und FELV-negativ und wird gechipt, geimpft und kastriert übergeben

Kontakt: tierheim.albolote(at)gmx.de  


Datum: Mo, 09.12.2019, 09:02 - Besucher: 395
Schutzgebühr: 210 Euro inclusive Ausreisekosten
Vermittlungsbereich: Europaweit - Aufenthaltsort: Albolote - (Vereins)-Sitz: 72361 Hausen am Tann

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 118066




U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 P A T E N S C H A F T   G E S U C H T
Bitte unterstützen Sie doch PEPI und unseren Verein mit einer einmaligen oder monatlichen Spende und füllen dazu dasPatenschaftsformular aus oder nutzen den PayPal Spendenbutton.

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2502): Tierhilfe Granada
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 0170/8855007 (Deutschland)
E-Mail Kontakt:* tierheim.albolote@gmx.deDeutschland
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal
 

Foto-Galerie - Tierhilfe Granada

 


MINNA


BERTY


BIMBI &


MOSCONA


BECCA -


HÄNSEL u


FILOU


TIGRESA


MERY -


 

38 Katzen & Co aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


BERTY


BRYAN


MINNA


SIRIA un


PEPI


LINA


CATA


MANU


NELA

 Alle zurück Top  Merkliste   eBook   Steckbrief drucken     DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

|

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.11 Sek.
© 2000-2020 by ZERGportal