Donnerstag, 06.08.2020 02:33

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Katze&Co
Anzeigen-ID: 118940
Name: TIGRESA - RIESEN NOTFALL

Tierart:Katze
Rasse/Gattung:EKH
Haltung:Wohnungskatze
Geschlecht:Notfall/weiblich
Alter: ca. 10.04.2018
Farbe:grau getigert
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
MMK Test:Ja
Patenschaft gesucht:Möchten Sie mein Pate werden?
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!



Beschreibung:  NOTFALL
TIGRESA
Katze
geb. ca. 10.04.2018
FeLV positiv, Calicivirus
Im Tierheim Albolote/Spanien seit 09.2019

Sensible Tigerkatze sucht ein Zuhause bei einfühlsamen Menschen…

Tigresa lebte in einem Park in Granada. Sie war in einem sehr dramatischen Zustand, als sie dort entdeckt wurde. Sie war sehr dünn und dehydriert. Einige Zeit lang versuchten Menschen sie einzufangen, aber leider ohne Erfolg. Eines Tages dank eines leckeren Futters, ging sie dann doch in eine Box und wurde zu uns ins Tierheim gebracht.

Tigresa war innerlich von Parasiten befallen aufgrund des Wassers, dass sie aus Pfützen trank oder aus Brunnen. Sie hatte zudem Gastroenteritis und war deshalb dehydriert und dünn.

Leider stellte sich außerdem heraus, dass Tigresa FeLV positiv ist und den Calicivirus hat. Hätte man es nicht geschafft sie einzufangen, hätte sie wohl nicht mehr lange gelebt.

Woher die niedliche Tigerkatze ursprünglich kommt, können wir leider nicht sagen. Möglich, dass sie ausgesetzt wurde. Da sich Tigresa im Tierheim als sehr ängstlich zeigt, gehen wir jedoch davon aus, dass sie bis jetzt nicht viel positive Erfahrungen mit Menschen gemacht hat.

Zu Beginn, als es Tigresa noch sehr schlecht ging und sie in der Tierklinik war, ließ sich Tigresa anfassen und suchte nach menschlicher Nähe und vermutlich auch nach Hilfe.
Seitdem es Tigresa jedoch besser geht und sie im Tierheim untergebracht ist, zieht sich immer mehr zurück und lässt sich auch nicht mehr anfassen.

Man merkt der niedlichen Tigresa an, dass sie sich vor dem Lärm, den vielen anderen Tieren und unbekannten Menschen fürchtet. Sie versteckt sich sehr viel und wenn sie ihr Versteck verlässt ist sie sehr vorsichtig. Man kann ihr richtig ansehen, dass sie erwartet, dass jemand kommt, um ihr etwas böses anzutun.

Tigresa ist im Tierheim leider sehr gestresst. Aufgrund der vielen anderen Tiere können wir den Tieren im Prinzip nicht die Aufmerksamkeit schenken, die sie verdienen. Das ist besonders bei so einem Fall wie Tigresa sehr problematisch, da wir nicht genügend Zeit haben, um so mit ihr zu arbeiten, dass sie Vertrauen zu Menschen fassen kann.

Da sich Tigresa von Tag zu Tag mehr abkapselt und der Stress und ihre Angst zudem extrem gefährlich für ihren Gesundheitszustand sind, suchen wir für Tigresa besonders dringend ein passendes neues Zuhause. Wir befürchten, dass wenn Tigresa noch viel länger im Tierheim bleiben muss, sie sich irgendwann komplett aufgeben wird.

Tigresa zeigt sich im Tierheim als sehr ruhige Katze, die viel Zeit in ihrem Körbchen verbringt und von dort aus alles beobachtet oder schläft. Natürlich kann es sein, das wenn Tigresa ihre Angst ablegen kann, noch ganz andere Charakterzüge von ihr zum Vorschein kommen. Wir denken, wenn Tigresa erstmal Vertrauen gefasst hat und sich sicher fühlt, wird aus der sensiblen Tigresa eine liebevolle Katze, die das Leben genießt.

Obwohl Tigresa scheu und ängstlich ist, zeigt sie sich nicht aggressiv. Sie geht für sie bedrohlichen Situationen aus dem Weg und versteckt sich. Wenn sie sich jedoch umzingelt fühlt und keinen Ausweg zur Flucht sieht, verteidigt sie sich. Aber wer kann ihr das schon verübeln?

Tigresa kann außerdem problemlos einige Zeit alleine Zuhause bleiben und benutzt brav die Katzentoilette.

Mit Artgenossen beiderlei Geschlechts versteht sich Tigresa gut. Sie ist eine sehr verträgliche Katze, der es helfen würde mit einer anderen sozialen und selbstsicheren Katze zusammen zu leben, an der sie sich orientieren kann. Ein vorhandener Artgenosse sollte daher sehr sozial und nicht ängstlich sein, damit er ihr zeigen kann, dass es auch freundliche Menschen gibt und dass sie keine Angst haben muss.

Für die sensible und scheue Tigresa suchen wir ein Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen, die ihr viel Zeit und Verständnis entgegenbringen, damit sie Vertrauen zu Menschen lernen kann. Auf gar keinen Fall sollte Tigresa bedrängt werden. Da Tigresa Angst vor unbekannten Dingen hat, sollten keine Kinder in ihrem neuen Zuhause leben.

Die hübsche Tigresa soll als Wohnungskatze mit abgesichertem Balkon leben. Da Tigresa FeLV positiv ist, darf sie keinen Freigang bekommen. Für eine Vermittlung ist zudem ein sozialer Artgenosse und liebevolle Menschen mit viel Zeit für Tigresa und Katzenerfahrung Voraussetzung.

Gerne bringt Tigresa auch einen Katzenfreund oder eine Katzenfreundin aus dem Tierheim mit in ihr neues Zuhause für immer.

Tigresa ist positiv auf FeLV und negativ auf FIV getetstet. Zudem hat sie den Calicivirus. Sie wird kastriert, gechipt und geimpft übergeben.

Kontakt: tierheim.albolote(at)gmx.de  


Datum: Fr, 24.01.2020, 00:12 - Besucher: 414
Schutzgebühr: nach Absprache
Vermittlungsbereich: Europaweit - Aufenthaltsort: Albolote - (Vereins)-Sitz: 72361 Hausen am Tann

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 118940




U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 P A T E N S C H A F T   G E S U C H T
Bitte unterstützen Sie doch TIGRESA - RIES und unseren Verein mit einer einmaligen oder monatlichen Spende und füllen dazu dasPatenschaftsformular aus oder nutzen den PayPal Spendenbutton.

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2502): Tierhilfe Granada
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 0170/8855007 (Deutschland)
E-Mail Kontakt:* tierheim.albolote@gmx.deDeutschland
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal
 

Foto-Galerie - Tierhilfe Granada

 


MAYA


WIFI


BICHO


HERMES -


NELA


PIRATA -


KHALESSI


COLINA -


LINA


 

39 Katzen & Co aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


MINNA


BIMBI &


PEPI


LINA


HÄNSEL u


MAYA


FILOU


BRYAN


SIMBA &

 Alle zurück Top  Merkliste   eBook   Steckbrief drucken     DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

|

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.12 Sek.
© 2000-2020 by ZERGportal