Sonntag, 29.03.2020 17:50

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum



 ZERGportal

   
       

Home

Hunde

Katze & Co

Neuzugänge

Tiersitter

Tierschutzhelfer

Tiernotruf

Flugpate

Pflegestellen

Suchmeldungen

Happy Ends

Tierfriedhof


 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Katze&Co
Anzeigen-ID: 120008
Name: Fibra & Isolda

Tierart:Katze
Rasse/Gattung:Hauskatzen
Haltung:Wohnungskatze
Geschlecht:weiblich/weiblich
Alter: beide geb. 04/2019
Farbe:Fibra: grau - getigert; Isolda: Mix aus grau - getigert und Glückskatze (dreifarbig)
Kastriert/Sterilisiert:Ja
Impfungen:Ja
Krankheiten:Isolda: verheilter Bruch im linken Oberschenkelknochen
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

Charakter: sehr verspielt, neugierig, lieb, sozial, verschmust, für Anfänger und Kinder geeignet  



Beschreibung: 

Liebe Interessenten,

unserem Vermittlungstext möchten wir ein paar Worte voranstellen:

Wir haben überwiegend ganz besondere Fellchen in unserer Vermittlung, die chronisch krank, körperbehindert oder auf andere Weise speziell sind. Diese Tiere warten oft lange auf ihre Menschen und ihre Vermittlungen sind nicht immer einfach! In der Vergangenheit mussten wir leider häufiger erleben, dass auch bei Tieren, die an sich unproblematisch sind, bei Problemen jeder Art Rückgaben an uns erfolgten. Diese Rückgaben stellen uns immer vor ein großes Problem, da wir nur mit wenigen Pflegestellen zusammenarbeiten, Ihnen jedoch garantieren, dass wir unsere Tiere stets zurücknehmen. Daher bitten wir um Verständnis, dass wir erwarten, dass nicht gleich „die Flinte ins Korn geworfen wird“, sondern auch Menschen, die diese Tiere vielleicht schon jahrelang betreuen, versuchen, Lösungen zu finden und sich selbständig Hilfe suchen, anstatt uns die Tiere ohne jeden persönlichen Einsatz wieder zurück zu geben. Es gibt immer Situationen, wo es keine andere Lösung gibt, jedoch muss man Verständnis haben, dass es uns auch nicht möglich ist, von jetzt auf gleich Tiere unterzubringen.

Daher ist es für uns selbstverständlich, dass unser Vertrag eingehalten und interessierte Menschen sich diesen bereits im Vorfeld auf unserer Homepage durchlesen und sich über unseren Vermittlungsablauf informieren. Sollten für Sie Vorkontrollen, Fahrten zwecks Abholung Ihres Tieres sowie eine lebenslange Verantwortung ebenso selbstverständlich wie für uns sein, freuen wir uns sehr über Ihre Vermittlungsanfrage!


Fibra (geb.05.04.2019) und ihren Bruder Optico hatten wir bereits im April vorgestellt: sie waren von einem Mann, der in Madrid Internetkabel installierte, gehört worden. Er hatte die 2 damals nur wenige Stunden alten Katzenkinder in einer Plastiktüte ganz unten aus einem Mülleimer hervorgeholt, wo sie entsorgt worden waren. Es ist einfach unvorstellbar, wie man Lebewesen als Müll entsorgen kann.
Damals sind die Winzlinge positiv auf FIV getestet worden. So ein Test ist aber nicht immer aussagekräftig bei so jungen Tieren, da FIV-Antikörper (und auf diese sind die Bluttests ausgelegt) natürlich auch über das Muttertier übertragen werden können – was aber nicht heißt, dass das Katzenkind tatsächlich FIV-positiv ist. So ist es immer noch möglich, dass sich ein Testergebnis später verändern kann und genauso war es glücklicherweise bei Fibra und ihrem Bruder. Der letzte Test war dann FIV negativ, Optico hat dann direkt in Spanien ein Zuhause gefunden.

Isolda (geb. 25.04.2019) hatte ebenfalls Glück im Unglück und wurde Ende Juni als nur 8 Wochen altes Kitten schwer verletzt auf der Straße gefunden. Was genau ihr zugestoßen ist, wissen wir nicht, aber wir sind froh, dass sie rechtzeitig entdeckt wurde.
Isolda hatte eine Wunde am Bauch, die zum Glück nur Haut und Unterhaut betraf. Das linke Hinterbein wies einen nicht durchgängigen Bruch des Oberschenkelhalsknochens auf. Da sich der Oberschenkelknochen schon zu regenerieren begann, entschieden sich die spanischen Tierärzte gegen eine Operation.
Die Wunde am Bauch ist vollständig verheilt. Leider scheint es bei dem Bruch aber so, als sei dieser nicht in der richtigen Position zusammengewachsen. Deswegen scheint auch das Becken leicht schief zu stehen. Ab und zu zittert und hinkt Isolda mit dem betroffenen Bein, sie wird demnächst aber zur Kontrolle nochmal geröntgt und dann können wir genaueres über ihren Zustand sagen.

Fibra und Isolda konnten am 28.09.2019 von ihren spanischen Pflegestellen auf eine deutsche Pflegestelle in 13405 Berlin ziehen, wo sich die beiden auch erstmals kennenlernten. Anfangs gab es unsicheres Fauchen und Knurren, bereits ein paar Tage später schienen die beiden aber bereits unzertrennlich und erkunden nun am liebsten alles gemeinsam.

Sie sind sehr mutige Katzenmädchen, die sich sofort wie zu Hause gefühlt haben und sich auch nicht verkriechen, wenn Besuch kommt oder es mal etwas lauter wird. Nur der Staubsauger ist den Kleinen etwas unheimlich.

Beide sind ihrem Alter entsprechend sehr neugierig und verspielt und jagen so ziemlich allem hinterher, sei es ein Ball, eine Schnur oder einfach nur der Labello, den sie ihrer Pflegemama geklaut haben. Isoldas Bein stellt dabei überhaupt kein Hindernis dar und sie rennt genauso schnell und viel durch die Wohnung wie die anderen auch.
Miteinander spielen sie auch gerne, wobei Isolda sich auch sehr gerne mal mit Fibra rauft, verletzt wird dabei aber keiner. Bei dem großen Kater traut sie sich das noch nicht, aber ihm hinterherjagen, sich danach vor ihm verstecken und wenn er geht, wieder hinterherrennen ist natürlich für beide Katzenkinder sehr spaßig.
Langsam fangen sie aber auch an, zu dritt Fangen zu spielen, deswegen würden sie sich vermutlich auch in einer etwas größeren, sozialen Katzengruppe wohlfühlen.

Fibra ist eine sanfte, sehr aktive Katze, die es liebt auf Regalen und Schränken rum zu klettern und wirklich jede Ecke und jeden noch so winzigen Spalt zu erkunden. Man muss selbstverständlich immer damit rechnen, dass der kleine Wirbelwind die zerbrechliche Dekoration oder auch den einen oder anderen kleinen Blumentopf dabei umwirft.
Auch die Waschmaschine und der Geschirrspüler wurden schon genaustens von innen inspiziert, also hier immer nachschauen, bevor man die Türen schließt ;).

Isolda ist etwas ruhiger und klettert nicht so gerne hoch hinaus, was aber auch an ihrem Handicap liegen könnte, trotzdem beobachtet sie Fibra dabei neugierig aus der Ferne. Wer genau hinschaut, erkennt, dass Isolda eine sehr besondere Fellzeichnung und Farbe hat. Sie ist quasi ein Mix aus grau-getigertert -und Glückskatze mit lustigen weißen Punkten an den Vorderpfötchen und winzigen schwarzen Pinseln an den Ohrspitzen. Ihr Fell erinnert aber auch leicht an das einer Bengalkatze.

Fibra ist farbentechnisch eine ganz normale graugetigerte Katze, jedoch hat sie ein ganz liebenswertes Wesen: sie begrüßt einen sehr gerne mit einem zarten Miauen, wenn man nach Hause kommt und antwortet auch manchmal, wenn man sie anspricht. Auch beim Spielen hat sie eine ganz besondere Eigenschaft, die vermutlich durch ihr Zusammenleben mit Hunden entstanden ist: Sie rennt dem Ball liebend gerne hinterher, nimmt ihn dann ins Maul und bringt einem den Ball wieder. Danach wartet sie gespannt darauf, dass man ihn wieder wirft und das Spiel geht von vorne los.

Wenn Fibra und Isolda nicht gerade auf Erkundungstour sind oder spielen, liegen sie auch sehr gerne zusammengekuschelt auf ihrem Platz neben der Heizung und dösen dort vor sich hin. Beide Katzenkinder lassen sich gerne streicheln und schnurren dabei zufrieden, sie sind aber trotzdem recht selbstständig. Vor allem Fibra muss nicht direkt bei einem liegen, aber beide möchten dennoch stets im selben Raum wie ihre Menschen sein. Nur nachts schlafen sie meist im Wohnzimmer und nicht mit im Bett.
Isolda kommt tagsüber mittlerweile jedoch öfter schmusen und legt sich dabei gerne mal auf den Schoss oder kuschelt sich dicht an einen ran.
Bei ihr muss man beim Streicheln darauf achten, dass sie die Hand vorher sieht und sich nicht erschreckt. Wir schätzen, dass sie durch ihren Unfall traumatisiert wurde und daher teils ängstlich reagiert. Als Zeichen ihrer Zuneigung zwickt sie manchmal beim Schmusen, jedoch ist das niemals bösartig gemeint.

Fibra und Isolda gibt es auf der Pflegestelle immer im Doppelpack, daher möchten wir sie nur gemeinsam vermitteln. Falls Sie bereits Katzen haben, sollte dies für die beiden absolut sozialen Katzen kein Problem darstellen, solange die fremden Artgenossen ebenfalls sozial und verspielt sind.

Da sie beide ein sehr freundliches Wesen besitzen und Fibra bereits Kinder kennt und gern hat, sind etwas ältere Kinder, die vor allem vorsichtiger mit Isolda sind, durchaus vorstellbar.

Fibra und Isolda werden ausschließlich in reine Wohnungshaltung vermittelt.
Da die beiden es lieben, gemeinsam aus dem offenen, gesicherten Fenster zu schauen und die spannende Außenwelt zu beobachten, sollte jedoch mindestens ein gesichertes Fenster vorhanden sein. Natürlich noch besser, jedoch kein Muss, wäre ein gesicherter Balkon.

Fibra und Isolda sind negativ auf FIV und FeLV getestet,kastriert, geimpft und gechipt.

Wenn Sie den beiden Katzenkindern ein schönes Zuhause geben möchten dann melden Sie sich gerne bei:


U. Gersema
ute(at)anaa-katzen.de
0152 - 29258561 oder 05751 - 75701  

Mit deiner Spende können Tiere in Not wie FIBRA & ISOLDA zurück ins Glück finden! Unterstütze uns jetzt!



Datum: Do, 26.03.2020, 09:18 - Besucher: 24
Schutzgebühr: 300 Euro
Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: 13405 Berlin - (Vereins)-Sitz: 32457 Porta Westfalica

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 120008




U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#1326): ANAA- Katzen Deutschland e.V.
Ansprechpartner: Ute Gersema
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* 05751-75701
E-Mail Kontakt:* anaa.katzen2011@gmail.com
Homepage: www.anaa-katzen.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - ANAA-Katzen Deutschland e. V.

 


Princess


Leni


Nan


Baltia


Clumsy


Jinks


Aticus &


Solo


Regaliz


 

31 Katzen & Co aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


Leni


Elena


Jinks


Fibra &


Kasp


Puentito


Susie


Lili


Tomi

 Alle zurück Top  Merkliste   eBook   Steckbrief drucken     DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Werbung

Content

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

News

Registrierung

generiert in 0.14 Sek.
© 2000-2020 by ZERGportal