Donnerstag, 13.06.2024 23:20

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum

 zurück   vermittelt -> Nein
Suche:  Detailsuche Katze&Co
Anzeigen-ID: 144667
Name: Yoyo

Tierart:Katze
Rasse/Gattung:Hauskatze
Haltung:Wohnungskatze
Geschlecht:weiblich
Alter: geb. ca. 06/2023
Farbe:rot getigert mit weiß
Kastriert/Sterilisiert:Nein
Impfungen:Ja
MMK Test:Ja
Handicap:blind
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

Charakter: siehe Beschreibung  



https://youtu.be/u5D3qIcNeew


Beschreibung:  Es ist so schwer, sich in Ungarn um das Elend der Straßenkatzen zu kümmern. Es sind einfach so viele und fast alle haben ein schweres Leben. Sind krank, verletzt und hungrig, werden verscheucht und verjagt oder komplett ignoriert. Niemanden interessiert es, wenn irgendwo Katzen oder Kitten frei rumlaufen, in schlechtem gesundheitlichen Zustand, dünn und ausgemergelt sind oder sich unkontrolliert vermehren. Es sind doch nur Katzen, hört man dann und meist kümmert sich niemand, niemand fühlt sich verantwortlich. Außer natürlich unsere Katzenhelfer vor Ort und einige wenige Katzen haben das Glück, auf einer Pflegestelle unter zu kommen und damit wird ihnen das Leben gerettet.

Diese Einführung dient jetzt nicht dazu, einfach nur die Zeilen mit leeren Worten zu füllen. Wir wollen damit zeigen wie schwer es für Katzen ist, Hilfe zu finden und eine Chance auf ein besseres Leben zu erhalten.
Natürlich hätten wir auch einfach so anfangen können: Yoyo und ihre Schwester Charlotte waren Straßenkatzen, jetzt sind sie in Sicherheit auf der Pflegestelle. Ende.

Aber unsere Katzenengel vor Ort kämpfen tagtäglich einen mühsamen Kampf, eine Sissyphusarbeit gegen Gleichgültigkeit, Vorurteile, Ignoranz und Schlimmeres. Viele Katzenschicksale ähneln sich, gleich traurig, gleich bitter, Jahr für Jahr und Tag für Tag. Sie sehen Katzen und junge Kätzchen, die an der schrecklichen Parvovirose erkranken, schlimm leiden und oft auch sterben. Parvovirose, ein furchtbares Virus, weitergegeben auf der Straße, weil sich niemand gekümmert hat, niemand die Katzen geimpft oder kastriert hat.
Die meisten von uns wissen glücklicherweise nicht wie es ist, dieser Erkrankung zu begegnen und wir wollen uns auch nicht in schrecklichen Einzelheiten verlieren. Aber kurz zusammen gefasst, wie es bei Yoyo und Charlotte der Fall war: Vier Kitten wurden gefunden, zwei haben überlebt. Ein kurzer Satz, aber es steckt viel Schmerz dahinter. Viel Arbeit, durchwachte Nächte, Tierarztbesuche, Verabreichung von Medizin, Zwangsfütterung, Hoffen und Bangen, aber auch viel Trauer und Verzweiflung. Die Kleinen zu verlieren, trotz aller Bemühungen, ist unglaublich schwer. Man stellt Alles in Frage und weiß manchmal nicht mehr weiter.

Und so hart war es auch bei Yoyo und ihren Geschwistern, denn nur Yoyo und ihre Schwester Charlotte haben überlebt. Noch dazu war Yoyo bereits blind, als der Wurf kleiner Kitten gefunden wurde. Ihr rechtes Auge war schwer verletzt und das linke Auge ist komplett trüb. Vielleicht, ganz vielleicht sieht Yoyo ein wenig Licht und Schatten auf dem linken Auge. Das rechte Auge musste entfernt werden, nachdem Yoyo sich ein bisschen erholt hat und ihr Allgemeinzustand sich verbessert hat, damit sie die Narkose und den Eingriff unbeschadet übersteht.
Und schon einen Tag nach der OP spielte Yoyo mit ihrer Schwester und war munter unterwegs. Die Kleine ist eine richtige Kämpferin und so tapfer.



Yoyos Charakter ist aber auch von ihrem Handicap beeinflusst. Die kleine Katze ist zum Teil eher vorsichtig, ruhig und verlässt sich sehr auf ihr Gehör. Aber trotz des Handicaps ist Yoyo nicht ängstlich, sie mag Menschen, lässt sich gerne streicheln und hat auch keine Probleme mit dem zweijährigen Kind der Pflegestelle, auch wenn der Junge schon mal lauter ist und Yoyo tobt und spielt auch total gerne.
Trotzdem suchen wir für Yoyo ein Zuhause, wo sie sich gut einleben kann und nicht dauernd Jubel, Trubel und Heiterkeit herrscht.
Einer blinden Katze ein Zuhause zu schenken ist übrigens kein Buch mit sieben Siegeln. Man sollte nur nicht ständig die Möbel umstellen, damit die Katze sich gut orientieren und zurecht finden kann. Auf- und Abstiegshilfen an Kratzbäumen erleichtern dem blinden Tiger das Klettern und auch ohne Augenlicht kommen die Samtpfoten erstaunlich gut zurecht. Gerne kann ich auch weitere Tipps und Infos geben, denn mit unserer blinden Emmi bereichert seit über 14 Jahren ein Katze mit Handicap mein Leben.

Yoyo hat übrigens noch eine Besonderheit. Denn als Mädchen ist sie eine Seltenheit unter den roten Katzen. Denn ganz wie Garfield sind die absolut meisten roten Katzen männlich.

Wenn Sie sich nicht von einem Handicap abschrecken lassen und Yoyo ein passendes und sicheres Umfeld schenken können, dann melden Sie sich gerne bei mir und füllen den untenstehenden Fragebogen aus. Ich melde mich zeitnah zurück und wir besprechen alles Weitere. Yoyo würde sich sehr über Katzengesellschaft freuen. Das sollten dann allerdings sehr freundliche Katzen sein, denn Yoyo kann sich zum einen nicht so gut wehren und auch nicht so schnell flüchten oder einer Sache aus dem Weg gehen. Prima wäre natürlich, wenn Yoyo ihre Schwester Charlotte mitbringen kann, die lebhafte Trikolor-Schwester weiß wie sie mit der blinden Yoyo umgehen muss.
Mitleid braucht Yoyo aber nicht, sie ist eine lustige, vergnügte und mutige kleine Katze.

Yoyo ist bei Ausreise geimpft und gechippt, wenn sie alt genug ist wird sie kastriert und ihre Schutzgebühr beträgt dann 150 € inkl. Transport. Die kleine Katze ist auch bereits negativ auf FIV und FelV getestet.

 


Datum: Mo, 26.02.2024, 15:18 - Besucher: 199

Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - Aufenthaltsort: Pflegestelle Ungarn - (Vereins)-Sitz: 24392 Süderbrarup

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 144667




U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 


Werbung
 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2619): Projekt Pusztahunde e. V.
Ansprechpartner: Stefanie Gundlach
Anfrageformular:* Direktanfrage
Telefon:* bitte ausschliesslich schriftliche Anfragen über das Anfrageformular oder E-Mail
E-Mail Kontakt:* s.gundlach@projekt-pusztahunde.de
Homepage: www.projekt-pusztahunde.de
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. !

Prüfsiegel ZERGportal
 

Foto-Galerie - Projekt Pusztahunde e.V.

 


Nina


Venom


Ariel


Louie


Lissy


Stella


Rain


Cirmi


Rezi


 

24 Katzen & Co aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 

 Alle zurück Top  Merkliste   eBook   Steckbrief drucken     DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

 

Registrierung

generiert in 0.15 Sek.
© 2000-2024 by ZERGportal