Sonntag, 25.02.2024 17:28

Tierhimmel.org | Flugpate.org | Tiersuchmeldungen.de | Impressum

 zurück  STATUS: * suchend *
Suche:  Detailsuche Hunde
Anzeigen-ID: 922590
Name: Henrike

Rasse:Mischling
Geschlecht:Welpe/Hündin
Alter: Geboren ca. November 2022
Farbe:Beige
Schulterhöhe:aktuell noch im Wachtum
Impfungen:Ja
Mittelmeercheck:wird nachgeholt
Krankheiten:Keine bekannt
Zuordnung: (Größe):Mischling-klein
Lebensabschnitt:Welpe
    
Interesse?Zu den Kontaktdaten!

Charakter:

SECHSE kommen durch die Welt ist ein DEFA-Märchenfilm von 1972, den müssen wohl diese 6 !!!! PLUS 1 !!!! zusammen gefundenen Hundchen als Lebensmotto in sich tragen, denn wie heißt es darin:

„Wenn wir (sechs) zusammen sind, sollten wir wohl durch die ganze Welt kommen.“

Aber es ist zum Verzweifeln für uns Tierschützer, wie diese so jungen Hunde schon um ihr ( Über-) Leben kämpfen mussten. Wir wissen nicht einmal, ob sie jemals ein Zuhause hatten und entsorgt wurden, weil sie einfach lästig waren. Oder schlug sich schon ihre ebenso junge u. kleine Mama RIKE immer alleine auf den Straßen durch und musste nun sogar ihre kleine Familie durchbringen, durch Kälte, Hunger und vor ständigen Gefahren schützen? Wir wissen es nicht, finden aber dieses gemischte Sixpack unheimlich süß und mutig. Sie alle verdienen bitte Hilfe, Alle sind weiblich und inzwischen kastriert, damit sie nicht ungewollt die Zahl der Hunde ohne Heimat vergrößern.

Die kleinen blonden Dackel Mix Mädchen sind schwer voneinander zu unterscheiden, HILLA hat das längste Welpenfell, HERMINE das dunkelste Gesichtchen mit der Zeichnung wie ihre Mama und auch eine schwarze Decke, und HELENE, HANNELORE und HENRIKE wirken wie eineiige Drillinge. THEA, die zarte Schwarze, trägt ihr Haar gerne offen und hat sich - wie unglaublich schlau - diesem kleinen Rudel in ihrem Überlebenskampf angeschlossen und ihre "Scgwestern" mittlerweile um Längen überholt..

MAMA RIKE, die Mutter und Ziehmutter dieser tollen Hundegruppe, ist schon länger vermittelt und ein ganz tolles Hundchen. Sie hat nicht nur den besten Platz verdient, sondern einen großen Hunde Orden für ihre so bravourös gemeisterten Mutterpflichten. Und das alles bekommt sie jetzt.

Jede einzelne der Hündinnen ist einfach nur süß, und inzwischen sind sie alle etwa ein Jahr jung. Jung genug, um sich gut in eine verständnisvolle Gemeinschaft einzugliedern. Es ist schon traurig, dass sie ihre Kindheit in einem Tierheim verbringen müssen/mussten. Dabei wünschen wir ihnen doch wirklich allen eine passende, tierliebe Familie. Auch wenn die Mädels inzwischen ungefähr ein Jahr sind, so sind sie doch noch total unwissend, was wir Menschen von einem Hund als Mitbewohner so erwarten. Hier muss sich jeder bewusst sein, dass einiges an Erziehungsdarbeit auf die Menschen zukommt, aber wenigstens muss hier niemand die Fehler eines Vorgängers ausbügeln..

Nach und nach kann Hund das neue Zuhause kennenlernen, mit allen Geräuschen, Gerüchen und vor allem Regeln. Sie lernen, welche Menschen dazu gehören und wer ihnen das Futter hinstellt. Auch lernen sie eventuell weitere im Haushalt lebende Tiere kennen. Besonders aber merkt sich jeder Hund, welches Verhalten sich besonders lohnt, wodurch Aufmerksamkeit mit Spiel und Futter belohnt wird. Und leider beginnen da oft die Fehler bei uns Menschen, weil wir immer noch vor lauter Liebe, Fürsorge und Rücksicht auf das bisherige Leben der Hundchen manchmal den Zeitpunkt der Erziehung verpassen.

Henrike ist wie ihre im Großraum Berlin lebenden Schwestern Helene und Hilla eine sehr freundliche und verträgliche Hündin. Sie ist offen ggü. allen Menschen, gut sozialisiert und verträgt sich sowohl drinnen wie draußen mit bekannten und auch fremden Artgenossen. Sie ist eine besonders liebe Kleine, die versucht, alles immer richtig zu machen. Sie ist neugierig und weiß noch nicht, was sie als Hund darf oder was nicht. In Konfliktsituationen ist sie dann zwar möglicherweise unterwürfig, aber nicht ängstlich,  

weitere Bilder:

Beschreibung:

SECHSE kommen durch die Welt ist ein DEFA-Märchenfilm von 1972, den müssen wohl diese 6 !!!! PLUS 1 !!!! zusammen gefundenen Hundchen  als Lebensmotto in sich tragen, denn wie heißt es darin:

„Wenn wir (sechs) zusammen sind, sollten wir wohl durch die ganze Welt kommen.“

Aber ist es nicht nur unfassbar, wütend und traurig machend oder zum Verzweifeln für uns Tierschützer, wie diese so jungen Hunde schon um ihr ( Über-) Leben kämpfen müssen. Wir wissen nicht einmal, ob sie jemals ein Zuhause hatten und entsorgt wurden, weil sie lästig oder mehr … wurden. Oder schlug sich schon ihre ebenso junge u. kleine Mama RIKE immer alleine auf den Straßen durch und musste nun sogar ihre kleine Familie durchbringen, durch Kälte, Hunger und ständige Gefahren? Wir wissen es nicht, finden aber dieses gemischte Sixpack unheimlich süß und mutig. Sie alle verdienen nun bitte ganz schnell Hilfe, Aufmerksamkeit und erst recht ihre eigene Menschenfamilie, nachdem sie mit viel Glück in einem Tierheim untergebracht werden konnten.Alle 6 Hunde sind weiblich- furchtbar, denn in freier Natur wären auch die Welpen in etwa 7 Monaten sicher wieder selbst tragend und vergrößern dann auch wieder ungewollt die Zahl der freilaufenden Hunde.

Die kleinen blonden Dackel Mix Mädchen sind schwer voneinander zu unterscheiden, HILLA hat das längste Welpenfell, HERMINE das dunkelste Gesichtchen mit der Zeichnung wie ihre Mama und auch eine schwarze Decke, und HELENE und HENRIKE wirken wie eineiige Zwillinge. THEA, die zarte Schwarze, trägt ihr Haar gerne offen und hat sich - wie unglaublich schlau - diesem kleinen Rudel in ihrem Überlebenskampf angeschlossen. 

MAMA RIKE, sie wirkt wie ein Bonsai Schäferhund mit Podenco Ohren 😂 ist auf jeden Fall die Mutter und Ziehmutter dieser tollen Hundegruppe. Was für eine Leistung für einen Hund! Sie hat nicht nur endlich den besten Platz verdient, sondern einen großen Hunde Orden für ihre so bravourös gemeisterten Mutterpflichten. 

Jede einzelne der Hündinnen ist einfach nur süß und jeder der 5 Welpen ist derzeit erst um die 3-4 Monate jung.

Was heißt das…?

Das heißt, sich über die folgenden Wochen und Monate bewusst zu sein: Denn, wer einen Welpen zu sich holt, sagt meistens in den ersten Wochen, dass alles super sei, und der Welpe offenbar ein Glücksgriff war. Er ist ja so brav! Schläft viel, macht nichts kaputt, und ist schon fast stubenrein. Und Sitz kann er auch schon.😜

Und dann?   Nach und nach lernen Welpen das neue Zuhause kennen, mit allen Geräuschen, Gerüchen und vor allem Regeln. Sie lernen, welche Menschen dazu gehören und wer ihnen das Futter hinstellt. Auch lernen sie eventuell weitere im Haushalt lebende Tiere kennen. Besonders aber merkt sich der nun schlaue Hund, welches Verhalten sich besonders lohnt, wodurch Aufmerksamkeit mit Spiel und Futter belohnt wird. Und leider beginnen da oft die Fehler bei uns Menschen, weil wir immer noch vor lauter Liebe, Fürsorge und Rücksicht auf das bisherige Leben der Hundchen manchmal den Zeitpunkt der Erziehung übersehen haben. 

Andererseits- was gibt es Niedlicheres, Schöneres, als einen Welpen von Anfang an in seiner Familie beim Großwerden zu begleiten.  Und das alles noch für eine arme gerettete Tierschutz Seele. Haben Sie dafür Zeit, Lust und das passende Umfeld? Welpen dürfen nach der 15. Lebenswoche ausziehen. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass wir Welpen nur in Haushalte vergeben, wenn dort im ersten Lebensjahr eine ganztägige Betreuung gewährleistet ist.

Bei der Anreise sind alle Tiere vorschriftsmäßig geimpft, gechipt, getestet und entwurmt. Sie reisen mit EU-Pass und Übernahmevertrag aus, je nach Alter auch kastriert.  Unsere Schützlinge werden über uns mit traces als registrierter deutscher Verein vermittelt und mit einem professionellen Transportunternehmen gefahren. Unser Partnertierheim ist ständig mit Neuankömmlingen beschäftigt, daher wird immer mehr Futter benötigt, und deshalb erbitten wir hierfür auch Eure Spenden. Wenn Sie also z.B. selbst keinen Hund aufnehmen können, uns aber anderweitig helfen möchten, so sind wir für Ihre Sach- oder Geldspenden ausgesprochen dankbar und leiten diese unverzüglich an das Tierheim weiter als Anerkennung für die dort geleistete, wertvolle Arbeit.

 




STATUS: * suchend *

weitere Informationen zu Henrike:

Datum: Sa, 18.02.23, 14:49 - Besucher: 698

Vermittlungsbereich: Deutschland, bundesweit - (Vereins)-Sitz: 14165 Berlin

 

Quicksuche

 
  D E T A I L S U C H E

Dein Smartphone
QR-Code
Anzeige 922590






U M F R A G E
Wie viel spenden Sie im Jahr für den Tierschutz?
nichts bis 50 €
bis 100 € bis 250 €
bis 500 € über 500 €
 

 

...weil wir lieben was wir tun 

Erstellung responsiver WordPress Homepages für Vereine und Unternehmen

 D I E  K O N T A K T D A T E N :  Bitte nur hier anfragen!
  

TIER MERKEN !

Organisation/Verein (#2960): Hopscotch Tierhilfe e.V.
Ansprechpartner: R. Jurk
Anfrageformular:* >Vermittlungsanfrage
Telefon:* 030-80580657 
E-Mail Kontakt:* hopscotch.tierhilfe@t-online.de
Homepage: www.hopscotch-tierhilfe.org
* Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anfrageformular oder schreiben eine E-Mail. Ansonsten rufen Sie schnell an!!

Prüfsiegel ZERGportal

 

Foto-Galerie - Hopscotch Tierhilfe e.V.

 


Victoria


Kolja


Suri


Ruby


Hermine


Easy


Sean


Angel


Anette


 

56 Hunde aus dem Tierschutz suchen bei uns ein Zuhause ! [Alle ansehen]

 


Princess


Whitey


Willi


Thea


Cappucci


Paul


Fenny


Suri


Lilly

 Alle zurück Top  Merkliste  Steckbrief drucken  eBook         DETAILSUCHE

↑O B E N (Top)

Impressum

Kontakt

Datenschutz

Cookies

RSS-Feed

Banner

Content

Werbung

Tierheime

Rechtsanwälte

Bücher

Hundesteuer

 

Registrierung

generiert in 0.08 Sek.
© 2000-2024 by ZERGportal

Suchlinks:  Hundevermittlung - Katzenvermittlung - Welpenvermittlung - Rassehunde - Mischlinge - Handicap-Hunde - Listenhunde / SoKas - Tierpatenschaft - Videoanzeigen